Alarmanlagen, Kameras etc.

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1927
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von Miesepeter » Di 22. Mai 2018, 18:21

@Tina31: Du unterschätzt die kriminelle Energie und vorsätzliche Bereitschaft zur Zerstörung von Hab und Gut und auch ggf. Leib und Leben. Dem kann man mit nachsichtlichem Wohlwollen und Verständnis nicht entgegenwirken. die lachen Dich nur noch aus. Man muss diesen Typen mit ihren eigenen Waffen oder Vergleichbarem die Freude am Spass verderben, am besten ein- für allemal.
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 248
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von hu-ba » Fr 23. Nov 2018, 20:45

Hallo,

ich mag die Branche der Sicherheitsfirmen gar nicht. Am Wohnhaus hab ich auch nichts. Auch in DE gilt die Branche als unseriös.

Ich bekomme allerdings nun ein Betriebsgebäude nur mit so einem Vertrag versichert.

Empfohlen wurde https://www.tyco.es/home-es/

Mein Wunsch wäre es, wenn so ein Anbieter eine ip CAM installiert, auf die ich wie auf meine Privatcam Zugriff habe.

Und Meldungen hätte ich gern auch auf dem Handy... dann kann ich wenigstens selbst hinfahren, während der Wachdienst noch wartet. Ich habe keine Preise gesehen.

Kann es sein, dass die Verkäufer viel Provision und viel Spielraum haben?

Welche Technik habt ihr zu welchem Preis? Habt ihr auch Rauchmelder mit Weiterleitung?
Grüße

hubert

Benutzeravatar
hu-ba
activo
activo
Beiträge: 248
Registriert: Mi 13. Jul 2016, 19:27
Wohnort: Süddeutschland / ES San Fulgencio Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von hu-ba » Fr 23. Nov 2018, 20:50

Hallo,

ich mag die Branche der Sicherheitsfirmen gar nicht. Am Wohnhaus hab ich auch nichts. Auch in DE gilt die Branche als unseriös.

Ich bekomme allerdings nun ein Betriebsgebäude nur mit so einem Vertrag versichert.

Empfohlen wurde https://www.tyco.es/home-es/

Mein Wunsch wäre es, wenn so ein Anbieter eine ip CAM installiert, auf die ich wie auf meine Privatcam Zugriff habe.

Und Meldungen hätte ich gern auch auf dem Handy... dann kann ich wenigstens selbst hinfahren, während der Wachdienst noch wartet. Ich habe keine Preise gesehen.

Kann es sein, dass die Verkäufer viel Provision und viel Spielraum haben?

Welche Technik habt ihr zu welchem Preis? Habt ihr auch Rauchmelder mit Weiterleitung?
Grüße

hubert

Henrik
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 25
Registriert: So 2. Dez 2018, 12:22

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von Henrik » Mi 30. Jan 2019, 13:28

Wir haben im Dezember ein Haus mit Securitas direct Anlage übernommen und den Vertrag erstmal verlängert. Der Techniker kam (nach zweimaliger Terminverschiebung mit der gelogenen Ausrede wir wären nicht zuhause gewesen) und hat Passwörter und Bankverbindung aufgenommen. Ich berichte wieder...

Benutzeravatar
Kristin
principiante
principiante
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2019, 15:27
Wohnort: Callosa d´en Sarria

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von Kristin » Mi 30. Jan 2019, 19:26

Hallo Tina31,

wir haben weder Alarmanlage, noch Hausversicherung. Viele Dinge, die wir nicht mehr brauchen, haben wir vor längerer Zeit verschenkt. Das tat richtig gut, denn das letzte Hemd hat bekanntlich keine Taschen. Im Grunde braucht man nur wenig zum Leben, aber viel echtes Gottvertrauen, dann macht man sich keine Sorgen mehr um "Hab und Gut".

Freundliche Abendgrüße!
Saludos
Kirsten

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1927
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von Miesepeter » Mi 30. Jan 2019, 21:18

...und wer nicht viel hat bzw. braucht, kann auch nicht viel verlieren...
Gott weiss alles, oder mal die Nachbarn fragen, die wissen nämllich noch mehr.
Dies ist ein freies Land, und wem das nicht passt und nicht frei sein will, werden wir ggf. dazu zwingen.

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1188
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von sonnenanbeter » Do 31. Jan 2019, 14:17

Kristin hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 19:26
[...] wir haben weder Alarmanlage, noch Hausversicherung. [...]
Mit der Alarmanlage gebe ich dir Recht. In bewohnten Gegenden mit aufmerksamen Nachbarn völlig überflüssig.

Wie man aber auf eine Hausversicherung verzichten kann ist mir unbegreiflich. Damit meine ich noch nicht einmal den Verlust von Hab und Gut durch einen Einbruch. Was ist zum Beispiel bei einem Wasserrohrbruch oder einem Bruch des Stromkabels ausserhalb eures Hauses auf eurem Grundstück ? Da geht die Reparatur mal schnell in die Tausende, die aller Wahrscheinlichkeit nach durch Gottvertrauen nicht bezahlt werden. Da hilft dann schon eher eine Versicherung.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Henrik
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 25
Registriert: So 2. Dez 2018, 12:22

Re: Alarmanlagen, Kameras etc.

Beitrag von Henrik » Do 31. Jan 2019, 15:32

... sehe ich auch so. Nicht ohne meine HOGAR.

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“