Katastergebühr

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Antworten
Shirtman55
seguidor
seguidor
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Dez 2011, 14:50
Wohnort: Ravensburg/Benissa Costa

Katastergebühr

Beitrag von Shirtman55 » Di 26. Sep 2017, 13:21

Ich habe heute eine Mahnung Modelo 002 über 60 E + 12 E Mahngebühr bekommen Text Tasa de Regularizacion katastral.Wir haben nichts umgebaut keine Baugenehmigung beantragt lediglich mit Genehmigung einige Pinien fällen lassen.Wir haben auch keinen entsprechenden Bescheid bekommen.
Weiss jemand was das soll oder wofür das erhoben wird? Ist das eine jährlich wiederkehrende Gebühr für die Arbeit des Katasteramtes? (lol)
Viele Grüsse Shirtman55

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1562
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Katastergebühr

Beitrag von baufred » Di 26. Sep 2017, 13:56

... kann viele "Auslöser" haben ... vielleicht sogar 'n alter, liegengebliebener Notariatsvorgang, wie Escritura o.ä.

Einige Infos einer span. Notar-HP (Castilla-Leon) zu weiteren möglichen Ursachen:
http://www.agronewscastillayleon.com/bl ... -catastral

... letzte Möglichkeit: zum nächstgelegenen Catastro-Büro und im Detail klären ...
Liste der "Gross"-Büros > http://www.catastro.meh.es/esp/gerencias.asp
... und "Valencia" auswählen >:d<
Liste der Sprech-/Infostellen > https://www1.sedecatastro.gob.es/OVCFra ... O=LISTAPIC
... und "Alacant" auswählen ... falls ihr da noch innerhalb der Provingrenzen liegt ...
Saludos -- baufred --

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1503
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Katastergebühr

Beitrag von Miesepeter » Di 26. Sep 2017, 16:17

Von Zeit zu Zeit wird das Kataster von Amts wegen "angepasst" bzw. "bereinigt", d.h. evtl. Unstimmigkeiten mit den tatsächlichen Verhältnissen ausgemerzt. Das ist unterm Strich billiger als wenn man sowas selbst durchziehen will. Meine Empfehlung: zahle was immer die verlangen sonst wird es noch teurer und mglw. gepfändet.
"Sparer ist wer weniger Geld ausgibt als er nicht hat." - W Schäuble.
"Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft, und wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit" George Orwell

Shirtman55
seguidor
seguidor
Beiträge: 89
Registriert: Do 29. Dez 2011, 14:50
Wohnort: Ravensburg/Benissa Costa

Re: Katastergebühr

Beitrag von Shirtman55 » Di 26. Sep 2017, 16:56

Danke für die Tips.Da meine Spanischkenntnisse nicht so gut sind werde ich auf die Nachforschung verzichten und brav bezahlen..Mfg Shirtman55

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9985
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Katastergebühr

Beitrag von Cozumel » Di 26. Sep 2017, 17:05

shirtman, von wem kam denn das Schreiben? Von der SUMA oder Katasteramt?

Ich könnte mit Dir gehen, wenn Du rausfindest, wo die beiden Ämter sind und wann sie aufhaben.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“