Umbau

Grundstücksrecht, Versicherungen, Schäden am Gebäude usw.
Antworten
Heiko
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 08:41

Umbau

Beitrag von Heiko » Do 10. Mai 2018, 07:57

Guten Morgen zusammen,
ich hätte da mal eine Frage an die Gemeinde :-). Weis jemand wie die Arbeitszeiten hier in Denia bei Umbauten geregelt sind. In Deutschland darf ich ja bis 22:00 Uhr krach machen. Wie sieht das hier in Denia aus. Wir bauen gerade um und eine Nachbarin meinte, wir düfen nur bis 18:00 Uhr auf der Baustelle krach machen, stimmt das ?

Dank Gruß
Heiko

Solana
seguidor
seguidor
Beiträge: 68
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Umbau

Beitrag von Solana » Do 10. Mai 2018, 08:36

Guten Morgen,
wir hatten uns vor einiger Zeit mal erkundigt und da durfte von 7.00h bis 19.00h, montags bis samstags, w/Umbauarbeiten Lärm gemacht werden. Ohne Mittagsruhe. Die Auskunft bekamen wir von der örtlichen Polizei.
Liebe Grüße
Solana

Heiko
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 08:41

Re: Umbau

Beitrag von Heiko » Fr 11. Mai 2018, 08:13

Vielen lieben Dank für die Antwort.
Unser Architekt hat uns gestern die Info gegeben, dass in der Ajuntament de Denia drin steht, von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sind 88 dB tolerierbar. Man ist halt im Ausland und da ist nicht wirklich alles geregelt wie in Deutschland.
Gruß
Heiko

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15436
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Umbau

Beitrag von Florecilla » Fr 11. Mai 2018, 09:03

Heiko hat geschrieben:
Do 10. Mai 2018, 07:57
In Deutschland darf ich ja bis 22:00 Uhr krach machen.
Nun ja, so ganz richtig ist das nicht. In Wohngebieten müssen Anwohner von morgens 7 Uhr bis abends 20 Uhr Baulärm tolerieren. Dabei ist ein Dauerschallpegel von max. 55 dB akzeptabel. Das entspricht leiser Radiolautstärke. Sollte auch nach 20 Uhr noch gearbeitet werden, muss es noch leiser zugehen, mehr als 40 dB sind dann nicht erlaubt. Mit Bohren, Hämmern, Schleifen u. ä. Tätigkeiten sollte also nach 20 Uhr Schluss sein.

Heiko hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 08:13
Unser Architekt hat uns gestern die Info gegeben, dass in der Ajuntament de Denia drin steht, von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sind 88 dB tolerierbar.
Die Quelle dieser Aussage würde mich interessieren. Hast du evtl. einen Link oder kannst einen Screenshot machen? 88 dB erreichen z. B. Motorsägen und Winkelschleifer und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies bis 22 Uhr erlaubt sein soll - auch in Spanien nicht. Es sei denn, ihr lebt im Campo und der nächste Nachbar meilenweit entfernt.


Letztendlich ist es wie überall im Zusammenleben eine Frage von Toleranz und Respekt. Wenn ich meinen Urlaub in einem (evtl. für viel Geld gemieteten) Ferienhaus verbringe, möchte ich wahrlich nicht den ganzen Tag von Baulärm belästigt werden. Das sich dies bei Umbau- und Renovierungsarbeiten nicht vermeiden lässt, ist klar, aber dennoch ist Rücksichtnahme hier das Zauberwort.

Heiko hat geschrieben:Man ist halt im Ausland und da ist nicht wirklich alles geregelt wie in Deutschland.
Das glaube ich eher weniger. Vielleicht ist einem einfach im Ausland nicht bewusst, wofür man alles eine Genehmigung braucht. Hast du einen Schuttcontainer auf der Straße stehen? Musst du genehmigen lassen! Und selbst wenn du dein Haus nur neu streichst, brauchst du "eigentlich" eine Genehmigung. Ist also doch vieles (anders) geregelt als in Deutschland.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 736
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Umbau

Beitrag von Hessebub » Fr 11. Mai 2018, 09:18

Guten Morgen,

für mich stellt sich die Frage was mit Krach machen gemeint ist? Fällt bei einem Umbau überhaupt so viel Lärm an? Glaube aus Erfahrung eher weniger. Und welcher Handwerker schafft schon gerne bis nach 18 Uhr. Und selbst wenn es mal später wird, so kann man die Jungs anhalten arbeiten zu verrichten die weniger Lärm machen :-?
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15436
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Umbau

Beitrag von Florecilla » Fr 11. Mai 2018, 09:32

Hessebub hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 09:18
Und welcher Handwerker schafft schon gerne bis nach 18 Uhr.
Vielleicht der Bauherr selbst ;-) Nein, ernsthaft, die meisten Renovierungsarbeiten verursachen eher wenig Lärm - es sei denn man hört beim Streichen und Tapezieren Heavy Metal :lol: Auch Elektriker arbeiten eher leise, wenn sie nicht gerade komplett neue Schlitze kloppen. Wenn man aber anfängt, Wände rauszureißen, Fliesen von den Wänden zu klopfen u.ä., dann wird es sicherlich auch mal länger als ein paar Minuten laut. Und scheinbar hat sich hier eine Nachbarin beklagt, denn sonst hätte sie nicht auf die angeblich erlaubte Zeit hingewiesen.

Es betrifft zwar Calpe, aber folgendes habe ich der CBN vom 12. Mai 2017 gefunden:

Kein Baulärm im August

Calp – ms. Calp hat bei seiner Lärmschutzverordnung zugunsten der Ruhe für Sommerurlauber nachgebessert: Von 1. bis 31. August soll jegliche Art von Bauarbeiten in Wohngebieten (suelo urbano de uso residencial) verboten sein. Bislang galt eine Verordnung, die besagte, dass schweres Gerät wie Bagger von 1. Juli bis 15. September jeweils nur zwischen 9 und 14 Uhr sowie 17 bis 20 Uhr eingesetzt werden dürfen. Diese Regelung gilt weiterhin.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 526
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Umbau

Beitrag von Kiebitz » Fr 11. Mai 2018, 14:02

Ich kann Florecilla nur Recht geben: Alles eine Frage von Toleranz und Respekt. Oft wird keine Rücksicht genommen. Dazu kommt bei vielen Bauarbeiten die Illegalität: Schwarzarbeit, nicht gemeldet, nicht im Kataster eingetragen. Die Versuchung ist dann groß, die Arbeiten kurz vor Ende zu Ende zu bringen: Meldung bei den zuständigen Behörden und Abriss. Auf dem Nebengrundstück ist ein Pool gebaut worden - illegal. Mit viel Lärm.

Zum Thema passt folgender Artikel:
http://www.costa-info.de/cgi-bin/wopo/page.pl?id=28630
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5751
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Umbau

Beitrag von Akinom » Fr 11. Mai 2018, 16:26

Hessebub hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 09:18
Guten Morgen,

für mich stellt sich die Frage was mit Krach machen gemeint ist? Fällt bei einem Umbau überhaupt so viel Lärm an? Glaube aus Erfahrung eher weniger. Und welcher Handwerker schafft schon gerne bis nach 18 Uhr. Und selbst wenn es mal später wird, so kann man die Jungs anhalten arbeiten zu verrichten die weniger Lärm machen :-?

..... nur machen in Spanien manche bis 16 Uhr Siesta - dann haben sie bis 18 Uhr nicht mehr viel Zeit zur Arbeit :mrgreen:
Meine Baufirma fängt zwischen 8.30 Uhr und 9 Uhr an und arbeitet bis 18 Uhr (je nach dem - 17 - 19 Uhr flexibel) Mittag wird auf einem Stein oder Mäuerchen gemacht - gute halbe Stunde. Dann gehts weiter. ;-)

Heiko
principiante
principiante
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 08:41

Re: Umbau

Beitrag von Heiko » Di 15. Mai 2018, 07:43

Florecilla hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 09:03
Heiko hat geschrieben:
Do 10. Mai 2018, 07:57
In Deutschland darf ich ja bis 22:00 Uhr krach machen.
Nun ja, so ganz richtig ist das nicht. In Wohngebieten müssen Anwohner von morgens 7 Uhr bis abends 20 Uhr Baulärm tolerieren. Dabei ist ein Dauerschallpegel von max. 55 dB akzeptabel. Das entspricht leiser Radiolautstärke. Sollte auch nach 20 Uhr noch gearbeitet werden, muss es noch leiser zugehen, mehr als 40 dB sind dann nicht erlaubt. Mit Bohren, Hämmern, Schleifen u. ä. Tätigkeiten sollte also nach 20 Uhr Schluss sein.

Heiko hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 08:13
Unser Architekt hat uns gestern die Info gegeben, dass in der Ajuntament de Denia drin steht, von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sind 88 dB tolerierbar.
Die Quelle dieser Aussage würde mich interessieren. Hast du evtl. einen Link oder kannst einen Screenshot machen? 88 dB erreichen z. B. Motorsägen und Winkelschleifer und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies bis 22 Uhr erlaubt sein soll - auch in Spanien nicht. Es sei denn, ihr lebt im Campo und der nächste Nachbar meilenweit entfernt.

Er zitiert aus dem folgenden Dokument "AYUNTAMIENTO DE DÉNIA"

Artículo 17.- Se prohíbe, entre las 22 y las 8 horas, la realización de obras,
reparaciones, instalaciones, etc., cuando transmitan al interior de viviendas niveles
de ruidos superiores a 30 dB(A).

Durante el resto de la jornada, los equipos empleados no excederán a 5 metros de
distancia de 88 dB(A), a cuyo fin se adoptarán las medidas correctoras que
procedan.



Letztendlich ist es wie überall im Zusammenleben eine Frage von Toleranz und Respekt. Wenn ich meinen Urlaub in einem (evtl. für viel Geld gemieteten) Ferienhaus verbringe, möchte ich wahrlich nicht den ganzen Tag von Baulärm belästigt werden. Das sich dies bei Umbau- und Renovierungsarbeiten nicht vermeiden lässt, ist klar, aber dennoch ist Rücksichtnahme hier das Zauberwort.

Heiko hat geschrieben:Man ist halt im Ausland und da ist nicht wirklich alles geregelt wie in Deutschland.
Das glaube ich eher weniger. Vielleicht ist einem einfach im Ausland nicht bewusst, wofür man alles eine Genehmigung braucht. Hast du einen Schuttcontainer auf der Straße stehen? Musst du genehmigen lassen! Und selbst wenn du dein Haus nur neu streichst, brauchst du "eigentlich" eine Genehmigung. Ist also doch vieles (anders) geregelt als in Deutschland.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15436
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Umbau

Beitrag von Florecilla » Di 15. Mai 2018, 09:11

Heiko hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 07:43
Heiko hat geschrieben:
Fr 11. Mai 2018, 08:13
Unser Architekt hat uns gestern die Info gegeben, dass in der Ajuntament de Denia drin steht, von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr sind 88 dB tolerierbar.
Die Quelle dieser Aussage würde mich interessieren. Hast du evtl. einen Link oder kannst einen Screenshot machen? 88 dB erreichen z. B. Motorsägen und Winkelschleifer und ich kann mir nicht vorstellen, dass dies bis 22 Uhr erlaubt sein soll - auch in Spanien nicht. Es sei denn, ihr lebt im Campo und der nächste Nachbar meilenweit entfernt.

Er zitiert aus dem folgenden Dokument "AYUNTAMIENTO DE DÉNIA"

Artículo 17.- Se prohíbe, entre las 22 y las 8 horas, la realización de obras,
reparaciones, instalaciones, etc., cuando transmitan al interior de viviendas niveles
de ruidos superiores a 30 dB(A).

Durante el resto de la jornada, los equipos empleados no excederán a 5 metros de
distancia de 88 dB(A), a cuyo fin se adoptarán las medidas correctoras que
procedan.
Vielenn Dank, Heiko. Dein Zitat stammt aus dem ORDENANZA REGULADORA SOBRE PREVENCIÓN DE LA ACÚSTICA von 1994. Unter anderem wurde der Artikel 17 im Jahre 2007 modifiziert bzw. ergänzt und ist hier nachzulesen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Antworten

Zurück zu „allgem. Fragen zum Eigentum an der CB“