Restaurantbesuche in Spanien - Für und Wider

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5497
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Akinom » So 15. Apr 2012, 14:07

;-)

....meine Tochter - seit 12 J. Vegetarierin - ist sehr gerne ne einfache Tortilla ;-) - gibt es ja auch sehr häufig. Dazu einen Salat!
;-)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9347
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon sol » So 15. Apr 2012, 14:25

@
Akinom isst meine Frau auch gerne :
Bild

natürlich , den Schinken weglassen---
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5497
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Akinom » So 15. Apr 2012, 14:27

;;) .... oooohhhh! - das sieht ja lecker aus - läuft mir das Wasser im Munde zusammen - und den Schinken liebe Ich am Meisten ;;)

...jetzt sind wir ein wenig vom eigentlichen Thema weggekommen... :oops:

Benutzeravatar
triestede
activo
activo
Beiträge: 163
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 21:54
Wohnort: Denia / Österreich

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon triestede » So 15. Apr 2012, 17:07

Bild

Bild

Bild

Das war´s heute im El Mirall- Denia - Plaza de la Cruz (Creu) Hafenpromenade
Eine der Vorspeisen war "Chubitos" (kleine Tintenfische fritiert) - weitere 8 Vorspeisen standen zur Wahl.
Als Hauptspeise wählte mein Mann "lenguado a la plancha (Seezunge) und ich Entrecote a la plancha.
Weitere 8 Hauptspeisen standen noch zu Wahl. Das Menü kostete 10,50€ mit pan und alioli, Nachspeise, und chubito (kleines Stamperl Wein - Muskatel mit kleinem Mehlspeisstückchen als Geschenk des Hauses.)
Köstlich!!!! Von Abzocke keine Spur!!!
Sehr zu empfehlen!
saludos
triestede

Benutzeravatar
Corinna
activo
activo
Beiträge: 451
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 23:57
Wohnort: San Jaime, Benissa / Ostbayern

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Corinna » So 15. Apr 2012, 23:48

Hola,

natürlich weiß ich, daß ich quasi überall einen Salat oder solo verduras bekomme...auch eine Tortilla...aber ich meinte, so RICHTIG vegetarisch...da gibt es ja ganz tolle Speisen...leider sind die Restaurants dazu Mangelware :((
(Ich bin übrigens seit 24 Jahren Vegetarier ;) )

Bei dem vegetarischen Lokal auf Mallorca (direkt in Palma) gabe es 3 verschiedene Mittagsmenüs zur Wahl...also Vorspeise, Hauptspeise und Postre...zu fairen Preisen...das Lokal war an den beiden Tagen während der Woche, in denen wir es aufgesucht hatten, gestopft voll mit Berufstätigen, die hier ihre Mittagspause verbrachten. Als Getränk wurde Wasser sogar kostenfrei dazu gereicht:-) Leider hab ich noch nirgendswo anders ein solches Lokal gefunden :-|

LG
Corinna
"Before you diagnose yourself with depression or low self esteem, first make sure that you are not, in fact, just surrounding yourself with assholes." (William Gibson)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9347
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon sol » Mo 16. Apr 2012, 07:20

@ Corinna
Habe mal gegoogelt- Vegetarische Restaurante Alicante

Ergebnis: Torrevieja -Rest.Vegetario -- 3 in Alicante --1 x Elche -- 1 x Javea

schöne Veganer-Woche von Wolfgang
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16614
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Oliva B. » Mo 16. Apr 2012, 09:41

sol hat geschrieben:@ Corinna
Habe mal gegoogelt- Vegetarische Restaurante Alicante
Ergebnis: Torrevieja -Rest.Vegetario -- 3 in Alicante --1 x Elche -- 1 x Javea
schöne Veganer-Woche von Wolfgang


Hallo Corinna,
auch ich kann nicht mit eigenen Erfahrungen aufwarten.

Eine Liste vegetarischer Restaurants wie diese oder jene wird dir wahrscheinlich nicht weiter helfen, wenn du im Raum Benissa wohnst.

Reine vegetarische Restaurants scheinen Mangelware zu sein. Da gibt es
in Albir das
Bio Aparthotel Venus, das soll lt.Eigenwerbung das erste und einzige bescheinigte ökologische Bio-Aparthotel und Bio-Restaurant in Spanien sein,
in Calp die Casa Rolando (Bewertung),
in Altea, Ferrocarril, 6 El Vegetariano, eine Website scheint es nicht mehr zu geben....

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14813
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Florecilla » Mo 16. Apr 2012, 10:03

In Dénia habe ich noch das Nou Mil Lenni - Restaurante Cocina vegetariana - in der Av. Montgó 12 gefunden. Eine Homepage gibt es scheinbar nicht. Das Restaurant ist mir auch noch nie bewusst aufgefallen, werde aber bei meiner nächsten Tour in die Stadt die Augen aufhalten.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16614
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon Oliva B. » Mo 16. Apr 2012, 12:35

Florecilla hat geschrieben:Restaurantempfehlungen sind ein schwieriges Thema. Die Geschmäcker, die Geschmackswahrnehmung und auch der Geldbeutel entscheiden über die Wahl des Restaurants, das persönliche Preis-Leistungs-Empfinden ist von Mensch zu Mensch einfach unterschiedlich. Das erklärt sicherlich auch, dass explizit Empfehlungen im Forum nicht den Erwartungen entsprochen haben. Hinzu kommt, dass die Empfehlung vielleicht schon länger zurück liegt und es zwischenzeitlich einen Wechsel des Betreibers und/oder des Kochs gab oder einfach nur die Speisekarte umgestellt wurde.


Eigentlich finde ich es nicht zu schwierig, Empfehlungen auszusprechen, sofern man beschreibt, was den Gast erwartet und dieser sich anschaut, wann der Bericht geschrieben wurde.
Wenn jemand auf Fastfood abfährt, dann wird er z.B. an meinen Restaurant-Empfehlungen ganz sicher keinen Geschmack finden. :mrgreen:

Wo man günstig essen gehen kann, wurde bereits mehrfach erwähnt: In den meisten Restaurants, wo sich mittags die Arbeiter zum Essen treffen, ist man gut bedient. Dazu gehört sicher das Polígono in Dénia (wir haben dort auch schon gut gegessen), wo frisch und landestypisch gekocht wird.

Aber wenn ich "schön" Essen gehen möchte, wird es meistens teuer, denn wenn ich nicht nur eine halbe Stunde Zeit zum Essen habe, mich also länger aufhalten möchte, sollte auch das Ambiente stimmen. Und da gibt es leider nur sehr wenige Restaurants, die erstklassiges Essen, geschmackvolle Einrichtung und akzeptablen Preis auf sich vereinigen können.. Dazu gehört für mich das "Corral de Pato", das "L'Almàssera" und das "Vall de Cavall". Die beiden letzteren habe ich noch kürzlich besucht.
Nur mal um an dieses verheerende 17 Euro-Menü anzuknüpfen. Wir haben zu Ostern in der vollbesetzten L'Almàssera in Margarida gegessen. Das Wetter war herrlich, wir konnten draußen auf der geschützten Terrasse in der Sonne sitzen. Trotz der vielen Gäste war die Bedienung sehr freundlich. Vorweg gab es einen Gruß aus der Küche, als Vorspeise keinen gewöhnlichen ensalada mixta, sondern
K800_Salat.JPG
einen bunten Salat mit Tomaten, Zwiebeln, Rote Beete, Orangen, angemacht mit einem Honigdressing

Dazwischen eine Bloody “Maria andaluz” (nach Wunsch mit oder ohne Wodka)
K800_Perdiz.JPG
danach Perdiz en escabeche

K800_Fisch.JPG
Lubina mit Rosmarin und Zitrone, vakuum gegart, mit frisch gekochtem Gemüse.

K800_Parillada.JPG
Alternatives Hauptgericht war ein Grillteller mit Lamm, Schweinefiletstücken, Brätlingen und Gemüseratatouille.

K800_Dessert angeknabbert.JPG
Den wirklich krönenden Abschluss bildete ein Dessertteller mit Orangenflan auf Schokobiskuit und Eiscreme aus roten Beeren.

Das Menü hat ganze 5 Euro mehr gekostet als in dem weiter oben von mir beschriebenen Lokal und der Wein war auch nicht incluido, dafür aber die Aussicht. Denn das I-Tüpfelchen für mich ist immer noch, wenn man bei schönem Wetter draußen sitzen und auf eine fantastische Landschaft schauen kann. Und das ist mir auch ein wenig mehr wert.

Meine Kritik zielte auch eher in Richtung Ausflugslokale. Wenn man unterwegs ist, kennt man die Lokale selten - wir sind da schon oft reingefallen. Restaurantspersonal, das meint, es kämen nur Tagestouristen, die nie mehr wieder kommen, täuschen sich. Nichts spricht sich so schnell rum wie schlechte Qualität und mieser Service.

@ Maxheadroom
Kannst du dich noch an die Stelle erinnern, an der wir uns im letzten Jahr in den Bergen getroffen haben? Ihr hattet noch ein Forenmitglied mit Frau an Bord. Dieses Lokal war es, das ich weiter oben beschrieben habe. Das Essen war nicht typisch Spanisch, sondern einfach nur grottenschlecht und selbst wenn es gut gekocht worden wäre, wäre der Preis dafür zu hoch gewesen. Du hattest kürzlich daran erinnert, deshalb habe ich es ausprobiert. Aber vielleicht habe ich einfach nur Pech gehabt. Nur eins kann ich dir verraten, einen zweiten Versuch mache ICH nicht mehr.

Es ist aber nun auch nicht Sinn und Zweck der Sache, in dieser Rubrik Restaurants an den Pranger zu stellen. Man weiß nicht, warum das Essen vielleicht an dem bestimmten Tag nicht schmeckte, was in der Küche los war und überhaupt....

Lokale, die über einen langen Zeitraum hinweg ein gutes Essen, einen hervorragenden Service und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, sollte man jedoch mit ruhigem Gewissen empfehlen dürfen. Aber auch unbedingt erwähnen, was den Gast für sein Geld erwartet. ;-)

Benutzeravatar
kuba
especialista
especialista
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 12:53
Wohnort: Osnabrücker Land - Oliva

Re: Abzocke in Restaurants

Beitragvon kuba » Mo 16. Apr 2012, 12:48

@ Oliva B.

.......dieses Forenmitglied mit Frau an Bord im Auto von maxheadroom war ich ! :-P
liebe grüße
kuba


Zurück zu „Sonstige Restaurant-Themen“