Spanisch lernen

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Brujadepaco » Sa 16. Mär 2013, 13:10

Mella71 hat geschrieben:Buenas tardes!
Ja, leider ist das so, im "Alter" fällt lernen schwerer...
Ich habe mich früher so leicht getan zu lernen. Heute ists mega schwer.

Lg von Mella


Ich sehe das nicht so, bin ja auch schon ein "wenig" älter, aber nach den ersten Erfolgen beim spanisch sprechen, hat es super Spass gemacht. Natürlich ist Kontakt zu Spaniern immer sehr gut und hilft enorm. Und nachdem ich in den Sprachkursen dachte......dass ich jetzt noch etwas Besonderes machen muss, da bin ich an die Universität Alicante gegangen und habe ein Sprach-Diplom in spanischer Sprache gemacht. Das war nochmal eine grosse Herausforderung, aber ich habe es geschafft.
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2515
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Josefine » Sa 16. Mär 2013, 15:39

Mella71 hat geschrieben:Buenas tardes!
Ja, leider ist das so, im "Alter" fällt lernen schwerer...
Ich habe mich früher so leicht getan zu lernen. Heute ists mega schwer.


Ich habe mal eine Frage dazu. Wieviel Stunden in der Woche beschäftigst Du Dich denn mit intensivem Spanischlernen?

Grüsse :)
Josefine.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Hennerk52
seguidor
seguidor
Beiträge: 52
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 09:24
Wohnort: 03177 San Fulgencio URB. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Hennerk52 » Sa 16. Mär 2013, 16:04

Hola,

seht doch mal unter Bussuu.com nach da lerne ich täglich , macht viel Spaß außerdem noch in Spanien zur Schule gehen wird doch oft vom Rathaus angeboten und kostet nicht viel.

Saludo

Henner

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitragvon baufred » Sa 16. Mär 2013, 16:11

Brujadepaco hat geschrieben:... da bin ich an die Universität Alicante gegangen und habe ein Sprach-Diplom in spanischer Sprache gemacht.

Moin Anna,
war das ein DELE-Zertifikat? Welcher Level? Intermedio oder Superior? ... gibt's vielleicht Infos auf der HP der Uni? Wenn ja, welche Fakultät ist Veranstalter?

Dank vorab erstmal für die Mühe des Raussuchens ... >:d<
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Brujadepaco » Sa 16. Mär 2013, 16:52

diploma dele ii (verkleinert).jpg
Hallo Baufred, ja es ist ein DELE Zertifikat, ich füge es hier mal bei und wie Du sehen kannst, ist es das Nivel B2, also das Mittlere. Es gibt noch ein höheres.
Die HP der Uni Alicante kopiere ich auch hier rein, dann kannst Du schauen.

http://www.csidiomas.ua.es/es/examenes- ... panol/dele
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitragvon baufred » Sa 16. Mär 2013, 17:08

.... mil gracias, ja, es ist das alte Intermedio .... anscheinend haben sich die Bezeichnungen nach Europ. Referenzrahmen schon "flächendeckend" durchgesetzt. Das Superior entspricht Level C2 ... und würde bei mir im Fokus liegen .... mal sehen, wie's "abgeht".

In 4 Wochen werd ich mal spaßeshalber in Alicante "auf den Busch klopfen", ob's reicht B-)

aktualisiert: Pech gehabt ... Examen sind Ende Mai ... klappt diesmal nicht .... mal seh'n in Berlin gibt's ebenfalls ein Centro Cervantes mit Prüfungen ...
Saludos -- baufred --

premwalia
activo
activo
Beiträge: 378
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 17:51
Wohnort: Jalon
Kontaktdaten:

Re: Spanisch lernen

Beitragvon premwalia » So 17. Mär 2013, 09:51

Habs ja schon mal reigestellt. Ich lerne online mit http://www.busuu.com/de/
Macht total viel Spass und ich kann lernen wen ich Zeit habe. Lieber würde ich allerdings einen offiziellen Kurs besuchen, was @brujadepaco da angegeben hat, aber das ist mir alles zu weit weg von Jalon. Disziplin fällt mir nicht schwer, also sitze ich mindestens 3 - 4 x die woche für ein - zwei Stunden am PC. Ist günstig und macht richtig Spass. Kann auch bei Unterhaltungen mit Spaniern wirklich erfolge verzeichnen, das ist dann mein Ansporn.
Das was den Geist bewegt/beschäftigt-verändert!

Mella71
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Di 12. Mär 2013, 11:16
Wohnort: Geldern

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Mella71 » So 17. Mär 2013, 10:14

Hallo!
So wie es Zeit und Beruf halt zulassen.
Ich versuche täglich ein bisschen Vokbeln zu lernen und 3 mal die Woche halt noch ein wenig mehr.
Wir wollen frühestens Mitte kommendes Jahr nach Spanien, ich habe also noch mindestens über ein Jahr Zeit um einen Grundwortschatz anzulegen. Wird schon :)

Josefine hat geschrieben:
Mella71 hat geschrieben:Buenas tardes!
Ja, leider ist das so, im "Alter" fällt lernen schwerer...
Ich habe mich früher so leicht getan zu lernen. Heute ists mega schwer.


Ich habe mal eine Frage dazu. Wieviel Stunden in der Woche beschäftigst Du Dich denn mit intensivem Spanischlernen?

Grüsse :)
Josefine.

Mella71
bisoño
bisoño
Beiträge: 20
Registriert: Di 12. Mär 2013, 11:16
Wohnort: Geldern

Re: Spanisch lernen

Beitragvon Mella71 » So 17. Mär 2013, 10:15

Also Babbel und Buuscu habe ich als App´s auf dem Handy und nutze sie voft Abends vorm schlafen noch ein wenig zum lernen. Sollte mir das dann auch mal Online ansehen.
Danke

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Spanisch lernen

Beitragvon baufred » So 17. Mär 2013, 10:35

... noch 'ne allgemeingültige Empfehlung:
fixiert euch nicht so sehr auf einen "Lernkanal" > visuell > PC, Smartphone-Apps etc., sondern baut auch dann und wann mal andere Sachen ein, wie einen einfachen spanischen Text abschreiben,mit Kopfhörer mal intensiv Rundfunknachrichten hören etc.

... zu den "Lerntypen" 'ne kurze Info: http://www.lernenmitspass.org/lerntypen.html

... der Lernerfolg/-fortschritt wird sich dabei multiplizieren :idea: ...

.... und wenn es zielgerichtet und logisch vom Grammatikangebot strukturiert und nicht nur ein planloses "Rumgestochere" im "spanischen Topf" sein soll, dann arbeitet mit Buchunterstützung eines 2-/3 bändigen Komplettwerkes (Langenscheidt/Klett > mein Tipp wg. guter CD-Unterstützung von Klett: Caminos neu) mit CD-Unterstützung Lektion für Lektion durch. Hier wird logisch in kleinen Schritten der Wortschatz begleitend zu den einzelnen Grammatikabteilen angeboten ... und kann jederzeit nachgeschlagen werden.

.... und wem das Ganze zu anstrengend und verpflichtend erscheint und als Ballast empfunden wird .... laßt es sein und legt euch in die Sonne ... B-) ... die Sprache zu erlernen muß man wirklich wollen ... alles andere bleibt "Stückwerk" ....
Saludos -- baufred --


Zurück zu „Rund um die spanische Sprache“