Kamera- Empfehlung

Fotoapparate & -Programme, Fotobearbeitung
Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5842
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von girasol » Mi 5. Mär 2014, 18:34

Josefine hat geschrieben:[quote="Citronella
Ich würde mir gerne in diesem Jahr einen Teil des Nordens von Spanien anschauen, evtl. Galicien.
Nach einigen Irrungen und Wirrungen :? bei unserer Urlaubsplanung steht bei uns das momentan auch zur Debatte.

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Atze » Mi 26. Okt 2016, 09:50

Und auch das hole ich wieder hoch:
Ich will ja eine neue Kamera haben (wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Atzine).
Was muss sie nicht haben:
Wechselobjektive, weil Spanien staubig ist und ich nicht mehr als 300 mm Brennweite mit mir rumschleppen will.
Spiegel, weil ich den Sinn des Klapperatismus in Anbetracht der neuen Technik nicht ganz einsehe.

Was muss sie haben:
Zoom bis gut 300 mm (Äquivalent)
Nicht nur klappbarer sondern auch schwenkbaren Monitor
zusätzlicher Sucher (ganz wichtig)
Zwar nicht Vollformat, aber wenigsten ein 1-Zoll-Sensor
Hohe Lichtempfindlichkeit bis über 3200 ISO
Serienbilder über 5 / sec
Guter Videomodus (obwohl nur nice to have)
Schneller Autofokus, schnelle Bereitschaft

Night shot wie damals von Sony gibt es ja leider nicht mehr.

Ich habe da schon was im Auge - mal sehen.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von sol » Mi 26. Okt 2016, 10:10

nach langen Überlegungen, da ich ja gerne knipse
und keinen Rucksack für Kamera und Zubehör rumschleppen will,
habe ich mir eine Digi erworben : Panasonic DMC -SZ 10--

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... vtDGlogYcA

bin sehr zufrieden damit--siehe auch meine Fotos (Kugel anklicken )
handlich, leicht-viele Programme etc.etc.---------
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Atze » Mi 26. Okt 2016, 10:23

sol hat geschrieben:nach langen Überlegungen, da ich ja gerne knipse
und keinen Rucksack für Kamera und Zubehör rumschleppen will,
habe ich mir eine Digi erworben : Panasonic DMC -SZ 10--

bin sehr zufrieden damit--siehe auch meine Fotos (Kugel anklicken )
handlich, leicht-viele Programme etc.etc.---------
Kamera ohne Sucher? Höchsten als Zweitkamera.
Auch sonst erfüllt sie in mehreren Punkten nicht meine Anforderungen
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von sol » Mi 26. Okt 2016, 10:44

@ Atze

alles klar---jedem das Seine

NUR : für mich als Brillenträger schon schwieriger-----------
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Denianer
apasionado
apasionado
Beiträge: 508
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 16:43
Wohnort: röm. Weinstraße / Denia

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Denianer » Mi 26. Okt 2016, 15:19

@ Atze

Hallo und guten Nachmittag,

habe z.B. ein Sony alpha 6000.
Diese Kamera bietet einiges, was Du an Ansprüchen stellst.
Spiegellos, mit Sucher und klappbarem (leider nicht seitlich schwenkbarem) Display, Format 3:2 kann aber auch meine ich umgestellt werden auf 16:9, ISO bis 12.800, verschiedene Programmmodi, Videomöglichkeit, bis zu 11 Bildern pro Sekunde, Aufnahmen im RAW Modus sowohl als auf RAW-JPG und nur JPG möglich, schneller Fokus und diverse andere Einstellungsmöglichkeiten.

Nachdem vor ein paar Tagen eine neue Sony Alpha 6500 bekannt geworden ist, sind die Preise für die 6000er gefallen.
Würde an Deiner stelle nur den Body kaufen und mir ein Zoom wie z.B. das 18-200 dazu nehmen. Mit dem Crop-Faktor 1,5 kommst Du dann auf 27-300 mm Brennweite auf Kleinbild gerechnet. Also leichte Weitwinkel bis mittleres Tele.

Die Bewertungen für die Kamera sind überwiegend gut und ich muss sagen, die Kamera ist klein, handlich und kann immer mitgenommen werden.

Vielleicht findest Du aber noch etwas, was Dich mehr anspricht.
LG Denianer

Zeit ist das, was man von der Uhr abliest. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Atze » Mi 26. Okt 2016, 15:37

Danke,
aber ich wollte unter 1k€ bleiben.
Hat zwar einen schön großen Sensor, deshalb der niedrige Crop-Faktor, was aber die Objektive wieder teuer macht.
Außerdem wollte ich nicht unbedingt eine Systemkamera, ein Objektiv muss reichen und der Sensor verstaubt dann auch nicht.
Schön lichtempfindlich ist sie ja.
In Brandenburg wollte ich auch zwar auch Tiere fotografieren, 300 bis max 400 mm müssen reichen.
Sozusagen eine eierlegende Wollmilchsau..
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
Denianer
apasionado
apasionado
Beiträge: 508
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 16:43
Wohnort: röm. Weinstraße / Denia

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Denianer » Mi 26. Okt 2016, 16:49

@atze

möchte Dich auch nicht in irgendetwas reinschwätzen.

Bei Amazon bekommst Du z.Zt. die Alpha 6000 mit einem 16-50 Standard und 55-200 Telezoom für kanpp 890 Euronen.

Das 55-200 ist praktisch ein immer drauf Objektiv für die Standardfotografiererei.
LG Denianer

Zeit ist das, was man von der Uhr abliest. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Kiebitz
activo
activo
Beiträge: 486
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von Kiebitz » Mi 26. Okt 2016, 17:05

Versuch mal diesen Link. Darüber habe ich mich für die Sony DSC-HX400V entschieden.
http://ogy.de/fv7y
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber. Brecht.

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1040
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Kamera- Empfehlung

Beitrag von balina » Mi 26. Okt 2016, 17:44

Eben weil ich nicht mehr einen Rucksack voller Objektive mit mir rumschleppen wollte, habe ich mir eine spiegellose Lumix DMC-G 70 zugelegt.

Allerdings hat sie ein Wechselobjektiv. Es gibt aber eines dazu, das deinen Ansprüchen zoomgerecht ist. Mit dem H-FS045200 LUMIX G VARIO 45-200 mm / F4.0-5.6 / O.I.S. solltest du bestens gerüstet sein. Beim Internethändler zusammen für unter 1000,-- Euronen.

Sollte deine Atzeline doch einmal die Lust packen, im Makrobereich Fotos zu machen, einfach das Objektiv wechseln.

Zu meiner Lumix gehört ein 14-42-mm-Objektiv, Panasonic 14 - 42 mm / F 3,5 - 5,6 II G VARIO ASPH OIS, mit dem ich sehr zufrieden bin.

Der Akku hält sehr lange, so daß man zum Ausflug nicht noch einen Zweitakku oder Ladegerät mitschleppen muß.

Vorher hatte ich eine Nikon D 5100 - was war die kompliziert, vom Gewicht mal ganz zu schweigen.
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Antworten

Zurück zu „Kameras“