Empfehlenswerte Autowerkstätten

Werkstatt, Autopflege usw.
Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9316
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon Cozumel » Sa 20. Dez 2014, 08:36

Ja, ich liebe meine Katze. Es ist fast ein Sucht damit zu fahren.

Ich hab jetzt auch so ein paar Kleinigkeiten reparieren lassen, damit sie immer im seelischen Gleichgewicht bleibt. :d

Bis später, nun gehts auf den Markt, damit ich auch noch einen Parkplatz bekomme.
*********************************************************************************
Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz.
© Jules Lemaître

Benutzeravatar
K-1
activo
activo
Beiträge: 155
Registriert: So 16. Feb 2014, 21:28
Wohnort: Miramar (E); Bergisches Land (D)

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon K-1 » Sa 20. Dez 2014, 12:04

haSienda hat geschrieben:...

K-1 hat geschrieben:...Allerdings wurde ich gefragt, ob ich den (vorgeschriebenen) Getriebeölwechsel wirklich machen lassen wollte...


Und? Was hast du geantwortet? Ich nehme an es ist ein Automatikgetriebe?


Gruss
Derek


Es ist ein Automatikgetriebe und natürlich hab ich das Öl wechseln lassen. Vielleicht kam die Frage deshalb, weil ich vorher nach dem ungefähren Preis für die Inspektion gefragt hatte.
Gruß
Charly

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 394
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon georg.vt » Sa 20. Dez 2014, 17:15

Cozumel hat geschrieben:
pichichi hat geschrieben:die wollen dir offenbar Geld aus der Tasche ziehen, denn wenn du bei denen die Batterie gekauft hast würde ich ihnen einmal die Rechnung - hoffentlich datiert - unter die Nase halten, da müsste es doch noch Garantie darauf geben.....und selbst wenn sie aus welchen Gründen auch immer schwach ist, empfehle ihnen, erst einmal ein Starterkabel anzuhängen

zum Thema Werkstatt habe ich kürzlich gepostet, leider liegt sie sehr weit im Süden in Campoamor



Die Batterie hab ich nicht bei der Werkstatt gekauft, die kenne ich erst seit kurzem, weil ich da meinen Ford Focus gekauft habe. Eigentlich hatte ich einen sehr guten Eimdruck von denen.

Aber es fällt mir schon auf, dass nach Werkstättenaufenthalten die Batterien schwächeln.

Einmal in DE stellte sich heraus, dass während der Reparatur die ganze Zeit das Radio lief. Die Werkstatt hat dann die Batterie wieder aufgeladen, aber liege ich da falsch, wenn ich annehme, dass die Batterie danach nicht mehr die gleiche Leistung bringt?


Tiefentladung ist nie gut, aber bei einem Akku der 1 Jahr alt ist sollte das kein Problem sein, besonders hier in Spanien, wo es keine Minustemperaturen gibt.

Ich möchte jetzt nicht unken, aber bist du dir sicher das, dass der gleiche Akku ist der in deinem Auto war als du das Auto in die Werkstatt gegeben hast? Aber das muss ja keine Absicht gewesen sein, sondern beim Laden aus Versehen vertauscht. :-?

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 394
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon georg.vt » Sa 20. Dez 2014, 17:26

Montemar hat geschrieben:Ich war mit meiner Werkstatt in Altea immer super zufrieden, gerade bei sogenannten „Luxuskarossen“, was ich für Benissa oder Calpe nicht bestätigen kann; hier spreche ich aus Erfahrung. Und gerade in Spanien sollte man aufpassen, daß man nicht teures Geld für Billigfabrikate von Batterien bezahlt, die meist auch zeitig sehr schnell schlapp machen und den Geist aufgeben. Aber auch in Spanien gilt die gesetzliche Gewährleistung bzw. Garantie. Nur man muß sie auch in Anspruch nehmen und sich nicht abspeisen lassen, darum in der Werkstatt kaufen und nicht im „Fachhandel“ oder an der Tankstelle billig erwerben.


Auf Akkus gibt es nicht die Zweijährige Gewährleistung, ist ein Verschleißteil! Man kann jeden Akku ruinieren wenn man ihn tiefentlädt durch ständiges Licht brennen lassen. Ich habe das auch schon geschafft, weil ich das alte B-Netz Telefon immer vergessen hatte auszuschalten. Da hatte ich 3 x hintereinander innerhalb eines Jahres einen neuen Akku gebraucht. Ging damals aber jedes mal auf Garantie weil mein damaliger Nissan 3 Jahre Werksgewährleistung hatte. #:-s Sie waren damals auch sehr Kulant. :lol:

Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 127
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon Frank_Berlin » So 21. Dez 2014, 11:46

... das Problem mit entladenen Batterien begleitet mich (und wahrscheinlich alle Autosammler) seit Jahren: zu viele Autos, zu wenig Strom. Besonderes die modernen Autos (alles alles seit den 90ern) ziehen bei längerer Standzeit die Bordbatterie leer.

Abhilfen:

1. Batteriejogger anschliessen bei längerer Standzeit, diese Geräte gibt es ab 20€ bei Amazon oder ebay. Voraussetzung ist natürlich, dass Strom verfügbar ist am Standort.
2. falls keine Steckdose in der Garage ist hilft die Fritec-Ladebox weiter.
3. Batterietrennschalter einbauen, auch diese Teile gibt es für kleines Geld. Allerdings ist das Auto dann ohne Strom und auch die Alarmanlage. Die Memoryfunktion für Radio, Sitze etc. kann auch betroffen sein.

Beste Grüße, Frank

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 394
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon georg.vt » So 21. Dez 2014, 22:32

Frank_Berlin hat geschrieben:... das Problem mit entladenen Batterien begleitet mich (und wahrscheinlich alle Autosammler) seit Jahren: zu viele Autos, zu wenig Strom. Besonderes die modernen Autos (alles alles seit den 90ern) ziehen bei längerer Standzeit die Bordbatterie leer.

Abhilfen:

1. Batteriejogger anschliessen bei längerer Standzeit, diese Geräte gibt es ab 20€ bei Amazon oder ebay. Voraussetzung ist natürlich, dass Strom verfügbar ist am Standort.
2. falls keine Steckdose in der Garage ist hilft die Fritec-Ladebox weiter.
3. Batterietrennschalter einbauen, auch diese Teile gibt es für kleines Geld. Allerdings ist das Auto dann ohne Strom und auch die Alarmanlage. Die Memoryfunktion für Radio, Sitze etc. kann auch betroffen sein.

Beste Grüße, Frank


Für ganz umsonst, Den Minuspol abklemmen! B-) :lol:

Siehe auch hier. Wikipedia Starterbatterien.

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1203
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon basi » So 21. Dez 2014, 22:50

georg.vt hat geschrieben:[

Für ganz umsonst, Den Minuspol abklemmen! B-) :lol:

Siehe auch hier. Wikipedia Starterbatterien.


Das kann bei modernen Fahrzeugen ganz schön teuer werden, In Autohäusern stehen die großen Kisten immer an die Steckdose angeschlossen im Ausstellungsraum, warum wohl ???
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Benutzeravatar
haSienda
especialista
especialista
Beiträge: 1451
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 02:29
Wohnort: ...donde el cielo besa la tierra...

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon haSienda » So 21. Dez 2014, 23:06

K-1 hat geschrieben:...natürlich hab ich das Öl wechseln lassen...


Eine gute Entscheidung.

Gruss
Derek
On el cel
besa la terra...

georg.vt
activo
activo
Beiträge: 394
Registriert: So 19. Jan 2014, 17:23

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon georg.vt » Mo 22. Dez 2014, 13:06

basi hat geschrieben:
georg.vt hat geschrieben:[

Für ganz umsonst, Den Minuspol abklemmen! B-) :lol:

Siehe auch hier. Wikipedia Starterbatterien.


Das kann bei modernen Fahrzeugen ganz schön teuer werden, In Autohäusern stehen die großen Kisten immer an die Steckdose angeschlossen im Ausstellungsraum, warum wohl ???


Ganz einfach, weil man will das die Innenbeleuchtung immer geht und beim Schlüssel rumdrehen das Armaturenbrett in den tollen Farben leuchtet! Aber nicht jedes mal die Batterie abgeklemmt werden muss. Beim Abklemmen des Minuspols passiert überhaupt nichts außer das, dass Auto Tod ist. Da kann man nicht mal, beim anklemmen, was falsch machen.

Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1203
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Empfehlenswerte Autowerkstätten

Beitragvon basi » Mo 22. Dez 2014, 14:42

georg.vt hat geschrieben:Ganz einfach, weil man will das die Innenbeleuchtung immer geht und beim Schlüssel rumdrehen das Armaturenbrett in den tollen Farben leuchtet! Aber nicht jedes mal die Batterie abgeklemmt werden muss. Beim Abklemmen des Minuspols passiert überhaupt nichts außer das, dass Auto Tod ist. Da kann man nicht mal, beim anklemmen, was falsch machen.


Und wenn nach abklemmen des Minuspols das Auto tot ist ist es auch dumm geworden, d.h. hat so fast alles vergessen.
Die Folge ist, das Auto muss in die Werkstatt verbracht werden, dort an das Werksnetz angeschlossen und neu angelernt werden.
Und in den modernen Autos ist seeeehr viel Elektronik.
ich verspreche nichts, und das halte ich auch


Zurück zu „Alles rund ums Auto & Zweirad“