Kfz-Ummeldung

ITV, Führerschein, Versicherungen, Strafe, Kennzeichen
HermanG
activo
activo
Beiträge: 327
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:32

Re: Kfz-Ummeldung

Beitrag von HermanG » Di 20. Jan 2015, 13:25

Cozumel hat geschrieben:hermanG, die Zeit musst du selbst umstellen.
Gehe in persönlicher Bereich und Einstellungen.
Dort Sommerzeit = Nein, anklicken.

Mir hat mal ein Spanier, der es wissen müsste, erzählt, dass Gestorias entstanden, weil noch vor nicht langer Zeit viele Spanier, vor allem auf dem Land, nicht lesen und schreiben konnten. Nun müssen sie eben weiter beschäftigt werden. Tatsächlich sind ja auch viele Ausländer froh und dankbar dafür, wenn sie die Landessprache nicht sprechen.
Sie sind natürlich deutlich günstiger als Anwälte oder Notare. Sie sind übrigens keine Beamte. :)

Ich glaube übrigens, dass Spanier heutzutage die Gestorias weniger nutzen als Ausländer. Muss nicht stimmen.
Hi Cozumel!
Danke für den Tipp mit der Zeitumstellung - bin eben ein Ignorant, der immer nur das Nötigste ansieht...

Das mit den Gestoren klingt irgendwie glaubwürdig, wir Mitteleuropäer sehen eben nur das heutige Spanien. Trotzdem sollte es innerhalb der EU keine solchen Probleme geben. Ich wollte es wissen und meldete mein Auto aus Deutschland selbst um und dachte es ginge genauso wie in der Schweiz. Ganz grosser Irrtum: ich brauchte insgesamt 10 Arbeitstage und meine inzwischen Frau, eine waschechte Spanierin aus Malaga, war am Rande eines Nervenzusammenbruchs.
Mit den Beamten meinte ich übrigends nicht die Gestoren, sondern tatsächlich die Beamten, vor allem die, die alle diese überflüssigen Vorschriften "erfinden"...

Hermann

Cat
bisoño
bisoño
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 07:56
Wohnort: Pilar de la Horadada

Re: Kfz-Ummeldung

Beitrag von Cat » Mi 28. Jan 2015, 01:45

Hallo ihr Lieben,


Ich hatte es erst gar nicht wieder gefunden, darum die späte Rückmeldung :') Danke für verschieben, macht hier ja tatsächlich mehr Sinn #:-s

Also, ich versuche mal so ein paar Fragen zu beantworten, hoffe ich vergesse keine.

Bei unserem kleinen Flitzer handelt es sich um einen Opel Corsa, BJ 2004. Wir haben diesen im Mai 2014 gebraucht gekauft, da ich einen kleinen Wagen brauchte und immer noch brauche um den Weg zur Arbeit zu meistern. Wert ist er ca. 2000EUR und da er noch ohne Probleme läuft, wollten wir ihn schon gern ummelden. An der Ausstattung des Autos wurden keine Veränderungen vorgenommen.
Das Auto ist auf meinen Freund zu gelassen, welcher Spanier ist aber die letzten Jahre in Deutschland gelebt hat (jedoch mit Hauptwohnsizt in Spanien UND Deutschland). Wir sind jetzt 5 Monate hier und waren uns bisher nicht sicher ob es sich lohnt diesen umzumelden, aber wie erwähnt benötige ich das Auto für den Arbeitsweg.

Dann noch eine kurze Anmerkung zum Thema Gestor: Ich hatte am Anfang einige Probleme meine NIE zu erhalten, da ich noch in Dtl wohnte, aber ohne diese meinen Arbeitsvertrag nicht bekommen konnte. Hatte mich deshalb auch für einen Gestor interesiert, welcher mir einen Kostenvoranschlag von ca.250EUR nur für die NIE erstellte. Am Ende hatte ich eine beglaubigte und übersetzte Vollmacht für die Eltern meines Freundes ausgestellt, welche dann meine NIE beantragen konnten - Kosten hierfür alles in allem 72,50EUR... da habe ich doch schon einiges gespart - und bei der Autoummeldung wird es ähnlich sein! :)
Ich/wir werden es ersteinmal allein versuchen :) :)

Viele Grüße und ein herzliches Danke

Cat

Viele Grüße

Cat

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Kfz-Ummeldung

Beitrag von sol » Mi 28. Jan 2015, 07:22

@
-
" Spare in der Zeit, so hast du in der Not" :-b

oder

" Warum einfach, wenn es auch umständlich geht " ;)
Gruss Wolfgang

Cat
bisoño
bisoño
Beiträge: 23
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 07:56
Wohnort: Pilar de la Horadada

Re: Kfz-Ummeldung

Beitrag von Cat » So 22. Feb 2015, 20:26

Hola,


unser Auto ist jetzt ein Spanier :)

Gott sei dank, kannte man sich in Torrevieja beim ITV mit ausländischen Autos aus und wir mussten dann keine Übersetzungen der Autopapiere vorlegen. Der Test ist gut verlaufen, und nach 200 EUR weniger in der Tasche, haben wir alle benötigten Unterlagen zusammen gehabt.

Da ich den ganzen Tag arbeiten bin, haben wir uns doch dazu entschieden Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber da kam der Schock, wollten die doch 80EUR von mir plus die Ausgaben die eh gemacht werden musste - als mein Freund (Spanier nachfragte wars nur noch die Hälfte). Danach hatten wir nochmal Glück, da unser Auto schon einmal in Spanien zugelassen war (von der Vorbesitzerin) mussten wir dann auch nicht mehr die volle Höhe der Einfuhrsteuern zahlen und es hat danach alles reibungslos geklappt. Wieder ein spanisches Bürokratenerlebnis wo ich einen Haken hinter setzen kann :)

Ich wünsche euch allen einen schöööööönen Abend >:d<

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4247
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Kfz-Ummeldung

Beitrag von nixwielos » So 22. Feb 2015, 21:06

=D> =D> =D>

Gratuliere!
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Antworten

Zurück zu „Formalitäten“