"Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

ITV, Führerschein, Versicherungen, Strafe, Kennzeichen
planta
activo
activo
Beiträge: 168
Registriert: Do 22. Mär 2012, 13:05
Wohnort: überall

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von planta » Do 10. Jan 2013, 13:46

Brujadepaco hat geschrieben:Hallo Jürgen, hast wohl mein Posting etwas missverstanden. Was ich schrieb gilt für RESIDENTEN und nicht für Leute, die anderswo ihren Wohnsitz haben.
Aber............wie ja auch hier zu lesen, müssen diese Herrschaften, die mit span. Nummer fahren dann jetzt das
CERTIFICADO DE NO RESIDENCIA mitführen.
Was ich über den EU Führerschein und die alten schrieb, dies bezog sich nur auf Residenten und das Registieren oder nicht.

Bezüglich Mitführen von Papieren muss man ja hier, auch aktuell noch..........(unter vielen anderen Ding) auch mitführen:
Quittung, dass die Autoversicherung bezahlt ist und den aktuellen TÜV (ITV) Bericht ebenfalls. Da es ja hier nicht Gesetz ist bei einer Autozulassung sofort einen Versicherungsnachweis vorzulegen, gibt es hier ja wohl einige Fahrzeuge, die keine Versicherung haben oder nicht gezahlt haben.
Hallo Anna

Ich in Resident in Spanien
Und brauche wie gesagt bei einer Kontrolle nur KFZ -Schein ( gibt ja kein Schein und Brief extra) sowie meinen FS , ja sogar der in Rosa . Es gab nie Probleme geschweige eine Multa

Bezahlte Versicherung - Steuer - Gültiger ITV erfragen sie per Funk

LG Jürgen

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von Brujadepaco » Do 10. Jan 2013, 14:02

Hallo Jürgen, dann hast Du ja bisher totales Glück gehabt, aber in letzter Zeit häufen sich die Fälle mit hohen Geldstrafen
so von 200 bis 500 Euro, wenn das Gesundheitszeugnis nicht vorliegt und und.
Bin mir ja auch darüber klar, dass die Kontrollen verstärkt werden, weil Spanien ja Geld braucht und da ist ja nun mal eine Möglichkeit der Einnahme.

PS: Hier in Guardamar wird immer noch nach dem Nachweis ITV und Versicherung gefragt, aber das kann von Ort zu Ort anders gehandhabt werden.
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1896
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von villa » Do 10. Jan 2013, 14:17

Ich bin ja als nicht Resident nicht betroffen und fahre immer mitmeinem Wagen der eine CH nummer hat.

Ich muss allerdings sagen, dass ich noch nie algehalten und kontrolliert wurde, liegt das an meiner CH Nummer oder ist es einfach Zufall?

Ist ja alles ganz schön kompliziert.
Aber was ist eigentlich mit all den Fahrzeugen die hier Jahrelang mit DE Nummern fahren (uralt Tüv Kleber), das kann doch auch nicht o.k. sein. Wäre es zumindest in der Schweiz nicht.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
FridaAmarilla
activo
activo
Beiträge: 487
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 10:27
Wohnort: La Marina Pueblo

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von FridaAmarilla » Do 10. Jan 2013, 18:55

planta hat geschrieben:Zitat : Es muss aber ein EU-Führerschein sein nicht diese alten Versionen in grau oder rosa.

Warum ?? Hatte noch nie Probleme mit meinen Rosa Führerschein :-?
Komme seid über 20 Jahre nach Spanien, erst Denia dann Calp. Fahre seid dem 18. Geburtstag auch Auto hier, mit Spanischer Zulassung. In keiner Kontrolle wurde mein FS Bemängelt :idea:
Hallo Jürgen, was Anna meinte, waren auch nicht die Kontrollen auf der Straße, hier ging es um die UMSCHREIBUNG bzw. REGISTRIERUNG des deutschen Führerscheines beim Kraftverkehrsamt. Registriert wird dort nur der Euro-Führerschein in Kartenformat nicht der Rosa und schon gar nicht der graue "Lappen".

lg Frida Amarilla

Benutzeravatar
FridaAmarilla
activo
activo
Beiträge: 487
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 10:27
Wohnort: La Marina Pueblo

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von FridaAmarilla » Do 10. Jan 2013, 19:39

@Brujadepaco - Anna,

liebe Anna, Du kannst uns bestimmt helfen, es geht - natürlich - um den spanischen FS. Meinem Mann wurde letztes Jahr der deutsche FS gestohlen und bekam, als wir alle Papiere zusammen hatten, einen spanischen FS. Dieser spanische FS ist 10 Jahre gültig und weder bei Beantragung noch Abholung wurde ein ärztl. Gutachten verlangt. Mein Mann ist letzes Jahr 60 Jahre alt geworden und nun wissen wir nicht, muß er jetzt ein Gesundheitszeugnis haben und mitführen oder braucht er das erst wenn der FS in 10 Jahren abläuft :-? ???

Gelesen habe ich auch das man ab 65. Lebensjahr alle 5 Jahre zum Gesundheitsamt muß. Kannst Du mir da irgendwie helfen?

lg Frida Amarilla

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2555
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von Atze » Mi 5. Feb 2014, 19:47

Es ist jetzt über 1 Jahr her, als das Formulario EX 15 die sog. Nichtresidentenbescheinigung (ist das nicht ein Lachnummer?: Mein Hund braucht demnächst eine Nichtkatzenbescheinigung) als mitführpflichtig für alle nichtresidenten Fahrer spanischer KFZ geboren wurde. Einer der Taufpate war wohl der DCOC.
Einige glaubten, dies wäre eine Totgeburt, andere sahen darin eine messianische Idee, Residenten ohne Gesundheitsprüfung zu erwischen nach dem Motto: Wir sperren alle Nichtverdächtigen ein, dann können wir die Verdächtigen besser verfolgen.
Gibt es jetzt nach 13 Monaten neue Nachricht?
Irgendein Lebenszeichen?
Hat ein zuverlässiger Zeuge (nicht die Oma der Schwiegermutter) Ärger ohne EX 15 bekommen (Bitte dann einen wirklich ausgefeilten Bericht)?
Oder kann man dieses Kind als schon solange vermisst gelten lassen, das ein Totenschein beantragt werden kann?

Siehe auch den (längeren) Nachbartrööt:
http://www.costa-blanca-forum.de/viewto ... X15#p92357

Ein fragender fraglich Betroffener.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

El Toro

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von El Toro » Mi 5. Feb 2014, 20:12

Ich habe vor 2 Jahren noch in D eine Fahrerkarte gemacht. Dazu musste ich schon die ärztliche Untersuchung machen. Die Karte ist also noch 3 Jahre gültig, bis ich eine neue Untersuchung wegen LKW brauche.
Gerüchteweise habe ich gehört, wenn man die dabei hat, erledigt sich dieses spanische Formular?
Weiss da jemand genaueres drüber?

Saludos El Toro

Benutzeravatar
Miramar
especialista
especialista
Beiträge: 1107
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 15:33
Wohnort: Daimes-Elche,Es WARSOP,Uk. MINDEN,De

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von Miramar » Mi 5. Feb 2014, 20:41

Hallo
Also müssen wir nach Alicante und uns das Ex15 besorgen ??
Dann nach Elche oder Crevillente um die strassen steuer zu bezahen??
oh man oh man
Liebe Grüsse Miramar ( Heike) in Partida Daimus

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2555
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von Atze » Mi 5. Feb 2014, 20:59

Hey Mädels, könnt ihr nicht lesen?
Ich sagte: Das Balg ist tot!
Und ihr macht Mund-zu-Mund-Beatmung.
Kopfschüttel
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

El Toro

Re: "Certificado de no residencia" (Formulario EX 15)

Beitrag von El Toro » Mi 5. Feb 2014, 21:18

Atze hat geschrieben:Hey Mädels, könnt ihr nicht lesen?
Ich sagte: Das Balg ist tot!
Und ihr macht Mund-zu-Mund-Beatmung.
Kopfschüttel
Also beim Führerschein wäre ich da nicht so sicher. Anfang September hat die Guardia Civil bei einem Kollegen moniert, dass der deutsche Führerschein nicht umgeschrieben ist, eben auch wegen der ärztlichen Untersuchung, und ihm dafür 100 Euro abgeknöpft.
Der Anwalt meinte, das dürfen die nach EU Recht erst 2015, die Guardia kassiert aber trotzdem munter drauf los. Geld zurückfordern wäre möglich, aber fast immer aussichtslos. Im Zweifel bei unsicherer Rechtslage ist es besser, doch noch mal nachzuhaken.
Auf jeden Fall sollte man, wenn man dauerhaft hier lebt und auch ein spanisches Kennzeichen am Auto hat, sich einen spanischen Führerschein geben lassen, dann wäre man auf der sicheren Seite.

Saludos, El Toro

Antworten

Zurück zu „Formalitäten“