Seite 1 von 2

Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Di 10. Apr 2018, 21:58
von Reisender
Hallo ihr Lieben,
ich habe eine dringende Frage an die Residenten im Forum, die ihr Auto als Umzugsgut eingeführt haben.
Was hat euch die Ummeldung gekostet?

Ich habe heute die Kostenaufstellung von meiner Gestoria bekommen. Unter Anderem sind aufgeführt:

> trafico Gebühren 278,30€
> SUMA 50€ (Kfz-Steuer)
> Kennzeichen 2 x 25€
Fahrzeug ist ein VW Caddy Diesel, eingeführt als Umzugsgut.
Was mich wundert sind die Gebühren für das Tráfico von 278,38€
Enthalten sind wohl die Kosten für das Einholen der Bescheinigung dass das Fahrzeug als Umzugsgut eingeführt wurde.
Von mehreren Menschen habe ich gehört dass sie beim Tráfico lediglich knapp 100€ bezahlt haben, jedoch waren das keine Residenten. Gibt es da einen Unterschied? Der Betrag könnte doch allenfalls geringer sein, oder?
Außerdem wundern mich die Kennzeichengebühren 2x 25€. Jedes Kennzeichen einzeln zu bezahlen?

Mit der Bitte um kurzfristige Auskunft wünsche ich euch einen schönen Abend.
LG,
Klaus

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Di 10. Apr 2018, 22:54
von Reisender
Noch eine kurze Anmerkung.
Die 278,30€ sollen Steuern für die Ummeldung des Autos als Umzugsgut sind sein. Also nicht die reguläre Kfz Steuer, die zusätzlich bei der Suma bezahlt wurde.
Gibt es das?

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 06:29
von pichichi
du solltest deine Gestoria fragen, ob sie ihre eigenen Forderungen in dieser Zulassungsgebühr "versteckt" hat.....und ja, jedes Kennzeichen ist einzeln zu bezahlen, ich erinnere mich noch an die Zulassung meines Autos anno 2011, da fielen Kosten von je € 20 an

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 07:23
von Reisender
pichichi hat geschrieben:
Mi 11. Apr 2018, 06:29
du solltest deine Gestoria fragen, ob sie ihre eigenen Forderungen in dieser Zulassungsgebühr "versteckt" hat.....und ja, jedes Kennzeichen ist einzeln zu bezahlen, ich erinnere mich noch an die Zulassung meines Autos anno 2011, da fielen Kosten von je € 20 an
Guten Morgen,
ja, den Eindruck bekomme ich auch. Jedenfalls kann ich mir nicht erklären wo diese Steuer (trotz Einfuhr als Umzugsgut) herkommen soll.
LG, Klaus

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 09:29
von chris
Mal eine ganz naive Frage: Wenn Du Zweifel an den Preisen hast, warum holst Du nicht ein alternatives Angebot bei einer zweiten Gestoría ein? Das sollte doch Klarheit schaffen, ob die Forderung im Rahmen ist oder nicht.

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 09:47
von pichichi
Bin mir nicht sicher, ob der Begriff "Steuer" hier richtig ist, scheint mir eher eine einmalige Zulassungszahlung zu sein

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 10:37
von Reisender
chris hat geschrieben:
Mi 11. Apr 2018, 09:29
Mal eine ganz naive Frage: Wenn Du Zweifel an den Preisen hast, warum holst Du nicht ein alternatives Angebot bei einer zweiten Gestoría ein? Das sollte doch Klarheit schaffen, ob die Forderung im Rahmen ist oder nicht.

Ich habe schon einige Angebote gesehen. Da gibt es riesige Unterschiede. Das ist kein Maßstab auf den ich mich verlassen kann.
Nach meinen Recherchen scheint das die Zulassungssteuer zu sein, die ja durch die Deklaration als Umzugsgut vermieden werden sollte.
Seltsamerweise hat die Gestoria auch keinen Beleg darüber mehr.
Habe sie noch mal angeschrieben. Mal sehen was sie sagt.

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 11:09
von Miesepeter
Keine Gestoria kann auf den Namen des Auftraggebers lautende und in seinem Namen erhaltene Originalquittungen von Behörden zurückbehalten oder "verlieren". Notfalls hat sie entsprechende Zweitschriften zu erwirken. Einmal gezahlt hat man immer schlechte Karten. ich würde ggf. eine entsprechende Anzeige beim zust. "Colegio de Gestores Administrativos" (sowas wie Berufskammer) machen. Oder die Praktiken beim Verbraucherschutz rügen.

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 11:13
von Reisender
Miesepeter hat geschrieben:
Mi 11. Apr 2018, 11:09
Keine Gestoria kann auf den Namen des Auftraggebers lautende und in seinem Namen erhaltene Originalquittungen von Behörden zurückbehalten oder "verlieren". Notfalls hat sie entsprechende Zweitschriften zu erwirken. Einmal gezahlt hat man immer schlechte Karten. ich würde ggf. eine entsprechende Anzeige beim zust. "Colegio de Gestores Administrativos" (sowas wie Berufskammer) machen. Oder die Praktiken beim Verbraucherschutz rügen.
Ich habe bisher nicht gezahlt.
Zum Glück habe ich alle meine Unterlagen schon zurück erhalten. Nun werde ich erst einmal den Betrag ohne diese 278€ bezahlen und dann sehen wir weiter.

Re: Genaue Kosten der Kfz Ummeldung für Residenten bei Einführung als Umzugsgut

Verfasst: Mi 11. Apr 2018, 11:16
von Kipperlenny
Ich hatte Dir dazu ja schon auf Facebook geschrieben.
Wir brauchen vom spanischen Finanzamt eine Bestätigung, dass es ein Umzugsgut ist - und damit mussten wir dann keine Zulassungssteuer zahlen. Trafico hat somit bei uns ~95€ gekostet (und 15€ netto für beide Schilder zusammen, sofern ich die Rechnung richtig lese).