Blutdruck......

Alles, was nicht unter die anderen Themen passt
rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2929
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Blutdruck......

Beitrag von rainer » Do 18. Apr 2013, 18:19

Apropos Langzeit- Messung:
Ich habe mich dabei gefragt, wie mein Blutdruck denn eigentlich nachts normal sein soll, immer wenn ich gerade von diesem blöden Brummen aus dem Schlaf gerissen wurde. :?:
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Blutdruck......

Beitrag von Brujadepaco » Do 18. Apr 2013, 19:02

Also ich habe das auch, wenn ich mal 1 x im Jahr zur "grossen Inspektion" zum Arzt gehe, dass dann dort der Blutdruck ein wenig höher ist als normal. Liegt vielleicht dann am Arzt ????? Nein, nein, denke ich nicht, denn so einen richtig schönen gibt es selten. Liegt vielleicht an der Situation .........denn normalerweise, wenn dann nach einiger Zeit nochmal gemessen wird ist er wieder OK, denn ich bin auch jemand der eher einen niedrigen als einen hohen hat.

Und zum Thema Medikamente: Ich würde in dem geschilderten Fall auch die Medis langsam absetzen. Ich bin eh jemand, der keine Medikamente nimmt, gut, ich muss es auch nicht...............aber ich mache es noch nicht einmal wenn ich erkältet bin.
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15289
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Blutdruck......

Beitrag von Florecilla » Do 18. Apr 2013, 19:37

Betablocker u. ä. Medikamente werden meines Erachtens viel zu schnell und - auch bei jungen Menschen - bedenkenlos verschrieben. Mir fehlt dabei immer die Ursachenforschung. Ein Aspekt z. B. bei Bluthochdruck, Herzbeschwerden u. ä. können auch Wirbelblockaden sein. Gerade diese Ursachen würde ich von einem erfahrenen Chiropraktiker ausschließen lassen.

Diese Grafik zeigt, welche Symptome und Krankheitsbilder durch Wirbelblockaden hervorgerufen werden können.

Natürlich sind Wirbelblockaden keine Erklärung dafür, warum der erhöhte Blutdruck nur beim Arztbesuch auftritt. Aber für dieses Phänomen wurden ja schon Erklärungen geliefert.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Merowinger
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 25
Registriert: Di 5. Mär 2013, 19:20

Re: Blutdruck......

Beitrag von Merowinger » Do 18. Apr 2013, 19:41

Als Naturmittel hilft Misteltee bei Blutdruckschwankungen auch sehr gut.
Dabei reguliert er den Blutdruck. Heisst, wenn der Blutdruck zu niedrig ist wirkt der Tee erhöhend und bei hohem Blutdruck senkt der Tee ihn.
Musst nur mal schauen, wo es bei euch den Tee oder Mistelkraut zu kaufen gibt.
Alles weitere dazu steht im Internet, z.B. hier http://www.heilpraxisnet.de/hausmittel/ ... 1580f25214
( Ich hoffe mal, der Link ist erlaubt, ansonsten bitte entfernen. ;)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3664
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Blutdruck......

Beitrag von nixwielos » Do 18. Apr 2013, 21:19

Hola ayscha,

Blutdruck ist eine ganz blöde Geschichte, da kann ich leider auch ein Lied von singen... Tipps brauchst Du keine mehr, ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen berichten: Ich habe starke Nackenprobleme seit vielen Jahren. Vor 4 Jahren hatte ich eine OP, danach trat starker Schwindel und Hypertonie auf. Ich wurde auf alles untersucht, durch die Psychomühle gedreht, Blutdrucksenker genommen (erst zum Entwässern, dann ACE-Hemmer). Zuerst ging der Blutdruck extrem in den Keller, dann wieder hoch, später haben hohe Dosen ACE-Hemmer den Druck auch nicht mehr gesenkt. Inzwischen weiss ich, dass die labile Hypertonie mit meinem Nacken zusammenhängt und so extrem ist, seit ich bei der OP durch das Intubieren stark überstreckt wurde. Ist der Nacken "gerade", ist der Blutdruck in Ordnung. Ich habe die Medikamente immer nach Bedarf genommen; das Wichtige dabei ist regelmäßiges messen mit einem Gerät mit Manschette. Inzwischen nehme ich nur noch ein homöopathisches Medikament (Homviotensin) und bin zur Zeit Blutdruckstabil.

Nun wünsche ich Dir eine gute Besserung y no te preocupes! Höre auf Deinen Körper und Dein Gefühl!

Liebe Grüße

Nicole
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
ayscha
especialista
especialista
Beiträge: 1282
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:54
Wohnort: IBI (Alicante)

Re: Blutdruck......

Beitrag von ayscha » Fr 19. Apr 2013, 09:23

hola ich danke allen nochmals für die lieben ratschläge...
liebe nicole... du hast mich auf etwas aufmerkasam gemacht... ich habe zweimal ein schleudertraume erlebt... darum habe ich auch sehr starke nackenprobleme und schwindelanflälle und muss wöchentlich zur therpie... jetzt frage ich mich... ob mein blutdruckproblem auch etwas mit dem nacken zu tun hat... ich werde das mit meinem arzt besprechen... danke

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5852
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Blutdruck......

Beitrag von girasol » Fr 19. Apr 2013, 10:38

@ ayscha: Jetzt würde mich aber doch noch folgendes interessieren: Wurde eine Langzeit-Blutdruckmessung bei dir gemacht?

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
ayscha
especialista
especialista
Beiträge: 1282
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:54
Wohnort: IBI (Alicante)

Re: Blutdruck......

Beitrag von ayscha » Fr 19. Apr 2013, 10:53

girasol hat geschrieben:@ ayscha: Jetzt würde mich aber doch noch folgendes interessieren: Wurde eine Langzeit-Blutdruckmessung bei dir gemacht?

Gruß
girasol
ja es wurde schon zweimal eine langzeit-blutdruckmessungen gemacht...und kein abnormaler befund.... alles im grünen bereich... aber trotzdem wurde mir vom schweizer und spanischem doktor... blutdruckmittel verschrieben...wahrscheinlich bin ich abnormal.... ich habe mich aber entschieden die medis nicht mehr zu nehmen...werde aber den blutdruck täglich kontrollieren.... und hoffentlich noch gesund alt werden.....

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2822
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Blutdruck......

Beitrag von Albertine » Fr 19. Apr 2013, 11:07

Florecilla hat geschrieben:Betablocker u. ä. Medikamente werden meines Erachtens viel zu schnell und - auch bei jungen Menschen - bedenkenlos verschrieben. Mir fehlt dabei immer die Ursachenforschung. Ein Aspekt z. B. bei Bluthochdruck, Herzbeschwerden u. ä. können auch Wirbelblockaden sein. Gerade diese Ursachen würde ich von einem erfahrenen Chiropraktiker ausschließen lassen.

Diese Grafik zeigt, welche Symptome und Krankheitsbilder durch Wirbelblockaden hervorgerufen werden können.

Natürlich sind Wirbelblockaden keine Erklärung dafür, warum der erhöhte Blutdruck nur beim Arztbesuch auftritt. Aber für dieses Phänomen wurden ja schon Erklärungen geliefert.
Hola Margit,
Dein Link Grafik ist für mich persönlich ebenfalls sehr aufschlußreich. DANKE für diesen supertollen Hinweis.
Saludos von Albertine

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3664
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Blutdruck......

Beitrag von nixwielos » Fr 19. Apr 2013, 17:55

Hola liebe ayscha,

ich hatte drei Schleudertraumen und als Kind einen Skiunfall wo ich auf eine Eisplatte geknallt bin...

Bei mir sind die Werte auch oft oK und plötzlich rasen sie in die Höhe, mein Osteopath sagt dazu, dass durch das Nackenproblem der nervus vagus hochgereizt wird über Nervreizungen im Nacken...

Que te mejores!

Nicole
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“