Hospital Levante Benidorm

Empfehlungen
Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Florecilla » Do 9. Jan 2014, 23:10

El Toro hat geschrieben:Soweit wir das verstanden haben, gehört die Clinica San Carlos als Zweigstelle zur Clinica Glorieta.
Die Clinica Glorieta und das San Carlos sind im gleichen Gebäude, haben aber verschiedene Eingänge. Meines Wissens hat die Glorieta Belegbetten in der privaten Policlinico San Carlos und nutzt die Einrichtungen dort.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

El Toro

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von El Toro » Do 9. Jan 2014, 23:40

Florecilla hat geschrieben:
El Toro hat geschrieben:Soweit wir das verstanden haben, gehört die Clinica San Carlos als Zweigstelle zur Clinica Glorieta.
Die Clinica Glorieta und das San Carlos sind im gleichen Gebäude, haben aber verschiedene Eingänge. Meines Wissens hat die Glorieta Belegbetten in der privaten Policlinico San Carlos und nutzt die Einrichtungen dort.
Möglich. Wer aber fragt da konkret nach, wenn ein Notfall vorliegt? Und wenn es dann keine Rechnung gibt, sondern nur mündliche Zahlungsaufforderungen, wie soll man da konkret unterscheiden, was jetzt was ist?

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2996
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Josefine » Fr 10. Jan 2014, 15:52

sonnenanbeter hat geschrieben:Darum geht's ja eigentlich nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.
Hier soll "jemand" eine Rechnung zahlen, ohne diese vorher gesehen zu haben. Mal unter uns: Würdest Du das machen ?????

Gruss
Herbert
Sehe ich auch so - einen höheren Betrag würde ich, ohne eine Rechnung vorher gesehen zu haben, auch nicht bezahlen.
Gerade eine korrekte Rechnung ist ja wichtig für die Beihilfe-Stelle und die Versicherung in D.

Gruß :)
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17792
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Oliva B. » Fr 10. Jan 2014, 21:00

Hallo Cozumel,
auch wenn es inzwischen nicht mehr allein "dein" Thread ist, freue ich mich, dass du über den Berg bist. >:d<
sonnenanbeter hat geschrieben:Darum geht's ja eigentlich nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.
Hier soll "jemand" eine Rechnung zahlen, ohne diese vorher gesehen zu haben. Mal unter uns: Würdest Du das machen ?????
Gruss
Herbert
Wir kennen hier nur die Aussage einer Partei. Ich melde jedoch meine Zweifel an, dass eine renommierte Klinik mit solchen Methoden arbeitet. Wissen wir, warum El Toro die Rechnung nicht bekommen hat? Dafür gibt es doch genügend Gründe, der banalste ist, dass die Post nicht zugestellt wurde. Aber warum ist er dann nicht selbst zur Klinik gefahren und hat sich darum gekümmert? Er ist doch in der Zahlungspflicht. - Und wenn ich jemanden pflege, bei dem ich mit dem Schlimmsten rechnen muss, erkundige ich mich VORHER, welche Klinik ich in Anspruch nehmen kann und ob die Krankenkasse die Kosten übernimmt, besonders wenn meine eigenen Mittel begrenzt sind. Dann muss ich im Ernstfall auch nicht in Vorleistung gehen - wie es überall im Ausland üblich ist.
El Toro hat geschrieben:
Cozumel hat geschrieben:Eine Rechnung wollen sie Euch nicht geben?
Nein. Die wollen sie erst rausrücken, wenn wir bezahlt haben. Und das sehen wir nicht ein. Sollen sie dann doch das Salär bei meinem Schwiegervater einfordern. x(
Ich finde diese Aussage pietätlos, passt aber durchaus zu dem anmaßenden Ton den Verfassers.
El Toro hat geschrieben:
Oliva B. hat geschrieben: Ich, als Unternehmer (und das Krankenhaus ist ein Unternehmen), wäre auch sauer, wenn nach 1 1/2 Monaten das Geld für meine Leistungen noch nicht eingegangen wäre....
Oliva, Du bist kein Unternehmer. Sonst wüsstest Du, dass ein Unternehmer eine Rechnung stellt, sagen wir mal mit 14 Tagen Zahlungsziel. wenns um kleine Summen geht, geht das meist auch nebenbei in bar.
Je nach Kunde aber auch erst mit 4 oder gar 6 Wochen, wenn ich weiss, dem gehts gerade besch...
Aber ohne Rechnung geht da erst mal gar nichts.
Da hast du Recht. Unternehmer bin ich nicht, aber Unternehmerin. Immer noch.

El Toro

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von El Toro » Fr 10. Jan 2014, 21:38

Oliva B. hat geschrieben:...Ich melde jedoch meine Zweifel an, dass eine renommierte Klinik mit solchen Methoden arbeitet. Wissen wir, warum El Toro die Rechnung nicht bekommen hat? Dafür gibt es doch genügend Gründe, der banalste ist, dass die Post nicht zugestellt wurde. Aber warum ist er dann nicht selbst zur Klinik gefahren und hat sich darum gekümmert? Er ist doch in der Zahlungspflicht. -....
Sorry Oliva.
Ich habe einen Buzon, und Post kommt bei mir in der Regel an, obwohl ich sozusagen in der Pampa wohne.
Ein Teil der Rechnung ist ja auch schon bezahlt, aber sozusagen ohne Quittung und ohne Rechnung. Glücklicherweise über Bankkarte, da können wir wenigstens den Kontoauszug vorweisen.
Dass der Rest aber ohne Rechnung, die wir beim Versicherer einreichen können, per Telefonterror eingetrieben werden soll, ist ein Unding.
Wenn Du solche Geschäftsmethoden betreiben würdest, würde ich Dich auch als nicht seriös einstufen.
Mir ist nicht bekannt, dass die Regelungen zum Rechnungswesen hier in Spanien so anders laufen sollten als sonst in der EU üblich.

Noch einmal: egal wie sehr Du es anzweifelst, Du zweifelst ja alles an, was ich schreibe, die Clinica verweigerte meiner Frau am Telefon gegenüber die Ausstellung einer ordentlichen Rechnung.
Das haben wir aber auch schon ganz anders erlebt: ein Pflegedienst, der meiner Frau geholfen hat Schwiegerpa zu versorgen während ich in D auf Montage war, hat von sich aus mit unserem Einverständnis bei der zuständigen Krankenkasse und dem LBV in D nachgefragt, welche Unterlagen (Zulassung) die benötigen und dann die Rechnung direkt dort hin geschickt. Alles gut.
Dass uns im Falle der Klinik die Rechnung verweigert wird, lässt für uns momentan nur die Vermutung zu, dass etwas mit der Zulassung der Klinik nicht in Ordnung ist.
Aber wenn Du meinst, als UnternehmerIN musst Du Rechnungen bezahlen für die Du keine Factura hast und die Du nicht mal prüfen kannst, so sei Dir das unbenommen.

Saludos El Toro

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2619
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Atze » Fr 10. Jan 2014, 22:15

Die Wogen gehen hier ja hoch, vielleicht etwas Öl darauf (aber nicht ins Feuer)
Zunächst @ Cozumel: Gute Besserung
Zur jetzigen Streit?frage:
Ich kann nur von D reden. Hier ist eine Rechnung unzweifelhaft die erforderliche Grundlage für eine Zahlung. Auch bei versicherten Privatpatienten haben diese keinen Anspruch darauf, dass diese Summe vorher von ihren Versicherungen beglichen wird, obwohl das oft sehr lange Zahlungsziel von 6 bis 8 Wochen das möglich machen würde. Der Vertragspartner ist immer der Patient bzw. die Erben, nie die Versicherung.
Aber eine Zahlung ohne detaillierte Rechnung: Never
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Cozumel » Di 18. Feb 2014, 12:33

Nach sieben Wochen nochmal ein Nachbericht.

Die OP, die ich im Hospital Levante machen liess, war vollkommen umsonst.
Nichts hat sich geändert.

Da ich zu der Ärztin dort kein Vertrauen mehr habe und ja auch nicht gerade gut behandelt wurde.
(Ihr erinnert Euch, stundenlanges warten auf den eiskalten Flur nur mit OPHemdchen und dünnem Tuch, bescherte mir einen Grippalen Infekt mit Fieber, der mich vom 23.12. bis zum 01.01. ans Bett fesselte), suchte ich mir einen anderen Arzt.

In Calpe im Centro Medico wurde ich fündig. (Privatarzt von der ASSSA).

Nun fühle ich mich gut aufgehoben, habe Vertrauen und werde bestens aufgeklärt.
Es hatte nichts mit der Sprache zu tun in Benidorm, sondern lag am Unwillen der Ärztin etwas zu erklären und sogar auf Nachfragen nur ausweichend antwortete.

Laut meinem neuen Arzt, muss ich entweder nochmal ausgeschabt werden, oder sogar eine Totaloperation gemacht bekommen. Grund, entweder nicht alles entfernt oder etwas verletzt bei der 1. Ausschabung im Hospital Levante Benidorm.


Falls jemand einen Gynäkologen sucht, diesen kann ich empfehlen.

Dr. Vetterlein, Centro Medico Calpe, Javea und Els Poblets.

Operiert wird in Benidoleig. (hab gerade den Namen dier Klinik vergessen, aber ich glaube, dort gibts es nur diese eine.

Kennt jemand die Klink und hat dort Erfahrungen gemacht.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6024
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von girasol » Di 18. Feb 2014, 12:59

Na, das sind ja keine guten Neuigkeiten, Cozumel. :sad: Da ist ja wirklich einiges schief gelaufen. Schön, dass du jetzt einen Arzt gefunden hast, bei dem du dich wohl fühlst und dem du vertraust. Ich wünsche dir alles Gute und dass der nächste Eingriff erfolgreich verläuft. >:d<

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10361
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von Cozumel » Di 18. Feb 2014, 13:11

Ja, shite

Wie wenn man keine anderen Probleme hätte. :-o :)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

premwalia
activo
activo
Beiträge: 378
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 17:51
Wohnort: Jalon
Kontaktdaten:

Re: Hospital Levante Benidorm

Beitrag von premwalia » Di 18. Feb 2014, 15:24

@cozumel, es tut mir so leid für Dich. Drück Dir ganz fest die Daumen, das Du nun gut aufgehoben bist und alles sich zum Guten bzw. Gesunden wendet. Leider hab ich derzeit kein Auto sonst wäre ich sehr gerne mitgekommen bzw. hätte Dich gefahren. :-D
Das was den Geist bewegt/beschäftigt-verändert!

Antworten

Zurück zu „Ärzte & Krankenhäuser“