Medikament gegen Verkühlung

Benutzeravatar
julia
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: So 4. Apr 2010, 20:57
Wohnort: ÖSTERREICH, Wr.Neustadt,Rust u. Oliva

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von julia » Do 6. Dez 2012, 17:40

Hallo,

das ist ja wirklich ein Wundermittel - gestern sofort in die Apotheke gefahren, mein GG war zwar etwas skeptisch, da er nicht gerne Pulverln schluckt und er den Beipackzettel nicht lesen konnte. Er hatte heute in der Nacht sehr stark geschwitzt und jetzt ist er putzmunter und schmerzfrei. Werde mir morgen sofort wieder 2 Packungen kaufen, damit wir eine Reserve für die nächste Erkältung im Haus haben.

Danke für die Genesungswünsche -
Liebe Grüße

JULIA

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von Cozumel » Do 6. Dez 2012, 17:45

Dann stimmt also nicht mehr, dass ein Schnupfen ohne Medikamente 7 Tage dauert und mit 1 Woche? ;)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
julia
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: So 4. Apr 2010, 20:57
Wohnort: ÖSTERREICH, Wr.Neustadt,Rust u. Oliva

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von julia » Do 6. Dez 2012, 17:49

Cozumel hat geschrieben:Dann stimmt also nicht mehr, dass ein Schnupfen ohne Medikamente 7 Tage dauert und mit 1 Woche? ;)
sein Näschen rinnt schon noch - aber die Kopf und Geleksschmerzen sind wie weggeblasen.
Zuletzt geändert von julia am Do 6. Dez 2012, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße

JULIA

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von Akinom » Do 6. Dez 2012, 18:02

;-)

Hallo Julia,

hast Du meinen Beitrag gelesen?

Pharmagrip ist identisch mit Frenadol, aber günstiger ;;)

-Rike-
seguidor
seguidor
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2011, 16:08

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von -Rike- » Do 6. Dez 2012, 18:12

Hallo Akinom,

wenn man die Inhaltsstoffe vergleicht, dann ist Pharmagrip von der Zusammensetzung her nicht 100%ig identisch mit Frenadol.

Wer für alles offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von Akinom » Do 6. Dez 2012, 18:24

-Rike- hat geschrieben:Hallo Akinom,

wenn man die Inhaltsstoffe vergleicht, dann ist Pharmagrip von der Zusammensetzung her nicht 100%ig identisch mit Frenadol.

@Rike - hab jetzt nachgeschaut (hätte ich vielleicht vorher tun sollen :oops: ) - Du hast absolut recht, danke - ich habe mich da tatsächlich auf die Aussage "meiner" Apothekerin verlassen. - Sorry,dass ich da was falsches in die Welt gesetzt habe.

Allerdings finde ich das schon verwunderlich wie Apotheker das sehen: In Zafra wollte ich in der Apotheke Pharmagrip kaufen - da sagte mir der Apotheker, dass sie das nicht da hätten aber Frenadol, das wäre dasselbe :-o

Ok Frenadol ist wirklich klasse - freue mich für Deinen Mann Julia, dass es ihm schon besser geht!! ;-)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von Akinom » Do 6. Dez 2012, 18:33

;-)

Hab gerade was gefunden - aber ganz schön teuer :-o

http://goldpharma.com/search/frenadol/

Benutzeravatar
julia
activo
activo
Beiträge: 354
Registriert: So 4. Apr 2010, 20:57
Wohnort: ÖSTERREICH, Wr.Neustadt,Rust u. Oliva

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von julia » Do 6. Dez 2012, 19:07

Hallo Akinom

ich habe gestern für 2 Packungen ca. €15.- bezahlt - genau kann ich es dir nicht sagen, aber ich habe mit einen 20 Euroschein bezahlt und einen 5 Euroschein und ein paar kleine Münzenretour bekommen. Aber wenn es hilft dann zahle ich gerne.
Liebe Grüße

JULIA

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5770
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Medikament gegen Verkühlung

Beitrag von Akinom » Do 6. Dez 2012, 19:25

;-)

Hallo Julia,

ja ich weiß - in Spanien habe ich bisher immer knapp 7 € pro Packung bezahlt. Deshalb habe ich sie ja immer nach D mitgenommen. In Deutschland war Frenadol nicht zu bekommen und nun habe ich diese Seite gefunden (den Link in meinem letzten Beitrag) - also könnte man Frenadol auch in D bestellen, aber der Preis ist doch recht heftig.
Und dann kommen noch 6.60 € Porto dazu :-o
;-)

Antworten

Zurück zu „Medikamente, med. Hilfsmittel“