Langzeit Krankenversicherung

Auslandskrankenschutz, ges. & priv. Krankenkasse
benissa
seguidor
seguidor
Beiträge: 98
Registriert: Do 7. Okt 2010, 13:25
Wohnort: 7 Jahre Spanien, jetzt Deutschland, Niederrhein

Re: Langzeit Krankenversicherung

Beitragvon benissa » Do 8. Sep 2011, 16:37

Hallo zusammen,
ich bin erstaunt was "alle" wissen. Bisher habe ich noch nichts gelesen darüber, wenn jemand aus schweren Krankheitsgründen nach Hause transportiert werden muss. Dann bezahlt man ohne privat versichert zu sein ca. 20.000 €.
Diese Kosten werden doch nur von einer privat abgeschlossenen Auslandsreisekranken Langzeit Versicherung übernommen. Diese Kosten werden auch nicht mit der neuen Karte der Krankenkasse abgegolten.

Außerdem, wer schon mal in die staatliche Klinik in Denia aufgenommen wurde, kann nicht wirklich davon sprechen gut versorgt zu sein. Ich lag auf dem Flur zwischen Männern. Sollte Wasserlassen obwohl ein fremder Mann keinen Meter von mir entfernt lag usw.
Es ist nicht alles lustig.
benissa

calpe06
activo
activo
Beiträge: 275
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 13:57
Wohnort: Calpe
Kontaktdaten:

Re: Langzeit Krankenversicherung

Beitragvon calpe06 » Do 8. Sep 2011, 16:47

Hallo!
Ich habe mich damals (Nov. 2007 bis Maerz 2008) fuer 6 Monate (ueberwintern) bei der Signal Iduna versichert und meine ich hatte 260 Euro bezahlt. Hatte ich mir aus dem Internet selber rausgesucht, da ich selber in Deutschland gesetzlich versichert war, aber weiss garnicht mehr wo ich gesetzlich versichert war. Fuer die Kinder brauchte ich keine weitere Versicherung, weil sie zu diesem Zeitpunkt schon ueber meinen Mann in Deutschland privat versichert waren und die galt fuer ganz Europa und auch fuer bis zu einem Jahr Auslandaufenthalt. Also schau mal Internet und dort sind auch Berechner drin wo du gleich schauen kannst wieviel du zahlen musst.

Oh habe gerade gesehen, dass ihr schon Anfang des Jahres hier wart.
Aber ich lasse mal den Beitrag hier stehen, falls es jemand lesen will ;-)
Liebe Gruesse
Steffi und Familie

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14766
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Langzeit Krankenversicherung

Beitragvon Florecilla » Do 8. Sep 2011, 17:40

benissa hat geschrieben:ich bin erstaunt was "alle" wissen

Inwiefern? Man hat doch nur versucht, Fragen zu beantworten. Oder habe ich etwas überlesen?


benissa hat geschrieben:Bisher habe ich noch nichts gelesen darüber, wenn jemand aus schweren Krankheitsgründen nach Hause transportiert werden muss.

Wieso auch? Diese spezielle Problematik wurde bislang auch nicht angesprochen. Oder habe ich auch das überlesen?


benissa hat geschrieben:Außerdem, wer schon mal in die staatliche Klinik in Denia aufgenommen wurde, kann nicht wirklich davon sprechen gut versorgt zu sein. Ich lag auf dem Flur zwischen Männern. Sollte Wasserlassen obwohl ein fremder Mann keinen Meter von mir entfernt lag usw.
Es ist nicht alles lustig.

Nein, Erkrankungen und die damit verbundenen Umstände sind eigentlich nie lustig. Welches Krankenhaus meinst du denn mit "staatliche Klinik"?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
pedrokw
especialista
especialista
Beiträge: 1062
Registriert: Do 21. Jul 2011, 23:53
Wohnort: Rpl / Alfàz del Pi

Re: Langzeit Krankenversicherung

Beitragvon pedrokw » Do 8. Sep 2011, 18:58

.... zu diesem Thema kann ich berichten, dass ein guter, deutscher Freund mitten in der Nacht in das Kreiskrankenhaus Denia eingeliefert wurde. Er hatte einen Herzinfakt, verursacht durch ein Blutgerinsel. Man hat ihn erstklassig und schnell empfangen, behandelt und er ist heute wieder topfit -
ob es daran liegt, dass er gut Spanisch spricht weiß ich nicht - er war sehr zufrieden und als Zahlung wurde NUR die EURO - Card seiner gesetzlichen Krankenversicherung akzeptiert - obwohl er auch eine gute private Versicherung hat ....

denke mal, dass das Hauptproblem die Sprachbarriere ist - man kann auch nicht in China erwarten dass man von allen verstanden wird ....

das nur mal dazu >>>
Bild
" Gestern ist gewesen, morgen kommt erst noch - also lebe ich heute ! "


Zurück zu „Krankenversicherung“