SIP Karte Resident

Auslandskrankenschutz, ges. & priv. Krankenkasse
Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 877
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54
Wohnort: Rojales / Ciudad Quesada

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Xanaron »

Sascha1980 hat geschrieben: Mi 24. Nov 2021, 11:16 Wie lange hattet Ihr denn schon eure SIP Karte? Vielleicht war Sie einfach zu alt aber noch gültig.
Seit April 2018. Wie haben uns damals als Residenten angemeldet. Mit den gleichen Dokumenten wie sie nun nochmals/wieder verlangt würden.
Die Karte hat kein Verfalldatum. Und uns ist auch nicht bekannt, dass diese erneuert werden müsste.
Sascha1980
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 41
Registriert: So 1. Aug 2021, 15:24

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Sascha1980 »

Vielleicht wurde in der Zwischenzeit doch etwas an der Karte verändert, rein technisch. Meine neue SIP Karte von vor 2 Wochen sieht auch ganz anders aus, wie bei den anderen "Rentner" hier. Okay, ich arbeite auch noch.

Oft wird Sie auch so lange befristet, wie die Residencia läuft.

Ansonsten falls Du es kannst, schau Online in Dein SIP Profil ob da etwas steht. Da kann man auch ein Duplikat beantragen.
Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1318
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von sonnenanbeter »

Die App "GVA + Salut" aufs Smartphone laden, Geburtsdatum eingeben und den Strichcode auf der SIP-Karte einscannen. Funktioniert die Karte noch, bzw. hat sie noch Gültigkeit, gelangt man in seinen persönlichen Bereich.
Der Scanvorgang kann mit der App durchgeführt werden.

https://play.google.com/store/apps/deta ... =gsw&gl=US
Gruss
Herbert

Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.
Benutzeravatar
housecat
activo
activo
Beiträge: 259
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 17:30
Wohnort: Lüneburg, Torrevieja

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von housecat »

Habe die App "GVA Salut" geladen: funktioniert. Die eingescannte Nummer ist dieselbe wie aufgedruckte Nummer (ohne die ersten beiden Stellen). Anschließend muss man noch zweimal eine neue vierstellige PIN vergeben. Und schon kennt es meinen Namen, sieht also richtig aus. Ich weiß noch nicht, was man damit anstellen kann. Aber vllt. hilft es nächstes mal, weil ich keine spanische Telefonnummer habe (Testergebnisse? Termine?)...

Gruß // Housecat
Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 877
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54
Wohnort: Rojales / Ciudad Quesada

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Xanaron »

Danke. Werde ich alles ausprobieren, könnte der Karte neues Leben einhauchen.
Allerdings fehlt mir dann noch der verräterische Teil (abgeschnittenes Eck).... :sad:
Aber immerhin, kann funktionieren.
Könnte danach die Karte als "verloren" angeben und ersetzen lassen :idea: oder noch etwas legaler ein Duplikat bestellen :idea: :d
Xanaron
apasionado
apasionado
Beiträge: 877
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 15:54
Wohnort: Rojales / Ciudad Quesada

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Xanaron »

sonnenanbeter hat geschrieben: Mi 24. Nov 2021, 13:19 Die App "GVA + Salut" aufs Smartphone laden, Geburtsdatum eingeben und den Strichcode auf der SIP-Karte einscannen. Funktioniert die Karte noch, bzw. hat sie noch Gültigkeit, gelangt man in seinen persönlichen Bereich.
Der Scanvorgang kann mit der App durchgeführt werden.

https://play.google.com/store/apps/deta ... =gsw&gl=US
Konnte zwar durchgeführt werden, Karte wurde erkannt, die Nummer stimmt. Aber in den persönlichen Bereich ging dann nicht mehr. Es kam nur eine Fehlermeldung und der Vorgang stoppte.
Ein Duplikat zu erhalten dürfte damit auch nicht mehr möglich sein.

Die Karte wurde also gelöscht durch die subalterne Angestellte hinter dem Schalter im Centro Salut. Es sind immer die "kleinen Könige (Königinnen)" auf den falschen Stühlen, welche Ärger bereiten.
Interessant daran ist, dass diese dumme Frau uns nun ohne eine Chance liess, das möglicherweise gar nicht vorhandene Problem, ohne Übergangsfrist in Ordnung zu bringen. Wir sind nun mindestens 4-5 Wochen (wahrscheinlich eher länger, wir sind ja in Spanien...) ohne Versicherungsschutz, ausser in Notfällen.

Update:

Über diese Seite
https://www.tramita.gva.es/ctt-att-atr/ ... PROT_DATOS

wäre eigentlich eine Renovacion der SIP Karte interactiv möglich. Titel: Renovació de Targetes SIP amb recollida en centre de salut
Das geht aber nun auch nicht, da diese Registrierung scheinbar komplett gelöscht wurde :!: Wir erhalten folgende Meldung:
No té dret a Targeta SIP de Plàstic pel que no es pot renovar. Acudisca al seu centre de salut.


Nebenbei: natürlich alles in valenciano. Und das kann Deepl kaum richtig übersetzen......

Wieviel Macht hat eigentlich eine solche Person in einem Centro Salut? Und wer steht für die Schäden gerade, welche so jemand verursacht? Im englischen Forum wurde über diese Person schon viel geklagt. Es scheint, dass da ein richtiges Problem sitzt.
Benutzeravatar
Oliva B.
Administratorin u. Moderatorin
Administratorin u. Moderatorin
Beiträge: 19896
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Oliva B. »

Xanaron hat geschrieben: Mi 24. Nov 2021, 20:24 Update:

Über diese Seite
https://www.tramita.gva.es/ctt-att-atr/ ... PROT_DATOS

wäre eigentlich eine Renovacion der SIP Karte interactiv möglich. Titel: Renovació de Targetes SIP amb recollida en centre de salut
Das geht aber nun auch nicht, da diese Registrierung scheinbar komplett gelöscht wurde :!: Wir erhalten folgende Meldung:
No té dret a Targeta SIP de Plàstic pel que no es pot renovar. Acudisca al seu centre de salut.


Nebenbei: natürlich alles in valenciano. Und das kann Deepl kaum richtig übersetzen......

Wieviel Macht hat eigentlich eine solche Person in einem Centro Salut? Und wer steht für die Schäden gerade, welche so jemand verursacht? Im englischen Forum wurde über diese Person schon viel geklagt. Es scheint, dass da ein richtiges Problem sitzt.
Es fällt auf, dass besonders kleine Angestellte in hierarchisch geführten Unternehmen gern gegenüber Kunden oder Patienten Macht demonstrieren, wie eine Sprechstundenhilfe (ich hoffe, es fühlt sich keine/r angesprochen, es ist nur ein Beispiel!), die auch in dringenden Fällen keine zeitnahen Termine anbietet, selbst wenn sie vorhanden sind..
Vielleicht hilft auch in diesem Fall, sich von der Dame „una Hoja de Reclamaciones“ geben zu lassen, ich weiß aber nicht, ob die Gesundheitszentren darüber verfügen.

Ich würde den obigen Text folgendermaßen übersetzen:

"Sie haben keinen Anspruch auf eine SIP-Plastikkarte, weil sie nicht verlängert werden kann. Gehen Sie zu Ihrem Gesundheitszentrum."
Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 3189
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: SIP Karte Resident

Beitrag von Miesepeter »

Zitat: "Wieviel Macht hat eigentlich eine solche Person in einem Centro Salut? Und wer steht für die Schäden gerade, welche so jemand verursacht? Im englischen Forum wurde über diese Person schon viel geklagt. Es scheint, dass da ein richtiges Problem sitzt."
Gerade im Gesundheitswesen spürt man in den letzen 30 Monaten das allgemeine und sich immer weiter verschlimmernde Chaos, dem der Nutzer schutzlos ausgeliefert ist. Eine Besserung der Lage ist nach meinen eigenen Erfahrungen nicht in Sicht, im Gegenteil: es kann nur noch schlimmer kommen. Beschwerden sind nutzlos und und haben nur den negativen Effekt, daß der Meckerer beim dem seinerseits überforderten und deshalb unzufreidenen Personal in Ungnade gerät, und dann auch noch als Ausländer, das zählt doppelt. Etwas Verständnis und Bereitwilligkeit zur Konfliktvermeidung kann hilfreich sein.
Schweigen wird oft falsch interpretiert, doch wenigstens nicht falsch zitiert. (F. Sheen)
Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen. (K. Marx)
Wer wie wählt ist unwichtig, wichtig ist wer und wie die Stimmen zählt (J.Stalin)
Antworten

Zurück zu „Krankenversicherung“