unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 667
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Kiebitz » Di 11. Dez 2018, 15:15

Kann ich bestätigen, hatte ich mehrfach.
Dann muss Chemie eingesetzt werden.
Ich habe noch 3 von 4 großen Palmen. Das Schneiden habe ich eingestellt. Sehr zur Freude der Eichhörnchen.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1683
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von hundetraudl » Di 11. Dez 2018, 19:02

Unsere Palme hatte kein Herz mehr. Nun wurde alle 3 Wochen gespritzt und wie es nun aussieht, ist sie gerettet und das Herz treibt wieder aus :-D
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1189
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von sonnenanbeter » Di 21. Mai 2019, 16:11

Hallo Palmenbesitzer,
passt auf eure "Washingtonias" auf, der Palmrüssler hat inzwischen seine Speisekarte erweitert x(
PR1.jpg
PR2.jpg
PR3.jpg
PR4.jpg
PR5.jpg
Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17659
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Oliva B. » Mi 22. Mai 2019, 15:15

sonnenanbeter hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 16:11
Hallo Palmenbesitzer,
passt auf eure "Washingtonias" auf, der Palmrüssler hat inzwischen seine Speisekarte erweitert x(
Hallo Herbert,

so gaaaaanz neu ist diese Erkenntnis ja auch nicht :mrgreen: , wir berichteten schon vor fast 6 Jahren über die Ausweitung der Speisekarte des Palmrüsslers. Deine Fotos erinnern jedoch an ein völlig vernachlässigtes oder bestenfalls verdrängtes Thema. #:-s

Mich würde in dem Zusammenhang interessieren, welche Folge die Plage (wir berichten seit 2009, also seit Beginn unseres Forums darüber) entwickelt hat.

Wer von euch hat Palmen verloren, habt ihr sie durch andere Pflanzen ersetzt, und gibt es außer uns :) noch weitere Palmenbesitzer, die bis heute (+++ :-s ) noch keinen Verlust beklagen mussten?

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15830
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Florecilla » Mi 22. Mai 2019, 21:43

Oliva B. hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 15:15
[...] und gibt es außer uns :) noch weitere Palmenbesitzer, die bis heute (+++ :-s ) noch keinen Verlust beklagen mussten?
Ja, hier :*

Wir haben zwar vor einigen Jahren eine Palme in die immergrünen Jagdgründe verabschieden müssen, aber hier war nicht der Palmrüssler die Ursache, sondern ein Pilzbefall der Wurzel.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4411
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von nurgis » Mi 22. Mai 2019, 22:37

Auch mir wurden 2 Phoenix-Palmen gekillt. Sie hatten jedoch erst eine Höhe von ca. 3 m. Der Stamm war innen voller Käfer. An den gleichen Stellen sind jetzt Mini-Palmen gewachsen.Ich hoffe sie dürfen wachsen ohne Fressfeinde. Meine ca. 10 m hohe Washington-Palme sieht bis jetzt noch gesund aus, genauso wie einige Yucca-Palmen.Ich hoffe es bleibt so. Ich schneide Palmen grundsätzlich nur wenn es länger kalt ist, meine Nachbarn leider auch bei Hitze.
Die Pseudo-Gärtner entsorgen dann, die mit Käfern versetzten Palmenleichen im nächsten leeren Grundstück (für Profis kostet ja die richtige Entsorgung etwas), und wir wundern uns dann noch, das unsere Palmen sterben.
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 667
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Kiebitz » Do 23. Mai 2019, 11:30

Ich hatte 4 große Palmen, 6 Meter hoch. Alle 2 Monate mit Chemie behandelt. Seit 8 Jahren, dann habe ich nur eine Behandlung vergessen. Hat mich eine Palme gekostet. Ich schneide die Palmen übrigens nicht, vertrocknete Wedel kann man nach einiger Zeit ohne Aufwand einfach raus ziehen.

Diese befallene Palme musste ich letztes Jahr von einem Gärtner entfernen lassen. Hat mich 250 Euronen gekostet, erster Preis war 350. Im Moment ist von der Palme nur noch der Stumpf übrig. Aber die Aussicht ist besser geworden, sehr zur Freude unserer Katzen. Haben von der Fensterbank im Obergeschoss eine tolle Aussicht auf jagende Artgenossen.

Rundherum machen die Yucca Palmen einen kranken Eindruck. Was ist da das Problem?
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1189
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von sonnenanbeter » Do 23. Mai 2019, 11:38

Kiebitz hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 11:30
[...] Rundherum machen die Yucca Palmen einen kranken Eindruck. Was ist da das Problem?
Fotos oder nähere Beschreibungen wären nicht schlecht.

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 667
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Kiebitz » Do 23. Mai 2019, 14:04

DSC01237 (Small).JPG
Hier ein Foto. Der linke Ast scheint Probleme zu haben.
Ist beim Nachbarn und ein Ableben der Yucca Palme würde meine Sicht auf El Portet verbessern. :twisted:
Ähnlich, mit hängenden "Blättern", sehen einige YP in der Nachbarschaft aus.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5197
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: unangenehmer Besuch ---> Der Palmrüssler

Beitrag von Citronella » Do 23. Mai 2019, 16:29

Wir haben von 6 Palmen trotz regelmässigem Spritzen 2 Palmen verloren. Eine habe ich ganz ausgegraben #:-s (schon vor 3 Jahren), die andere dieses Frühjahr neu bepflanzt mit einem Palmfarn. Nun bin ich gespannt - bei Bekannten ist die Neubepflanzung sehr gut gelungen.
P1140110.JPG
Saludos
Citronella

Antworten

Zurück zu „Palmrüssler (picudo rojo)“