II. BIOLOGISCHE BEKÄMPFUNG (Pilz)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Cozumel » Di 13. Dez 2011, 12:25

Ich weiss, dass viele Leute ihre Palmen im Sommer giessen. Das mag ja vielleicht sogar gut sein, aber ich dachte mir, wenn die Palme gerade im Sommer keine neuen frischen Leckerbissen für die Picudos produziert, ist das sicher nicht verkehrt.

Mein Palme hat ja einen dicken Stamm und harte stracke Wedel.

Die Palmen in der Nachbarschaft haben häufig einen dünnen Stamm und die Wedel sind weich. Vielleicht verdrücken die die Picudos lieber.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
hokusai
especialista
especialista
Beiträge: 1283
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 15:13
Wohnort: Calpe

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von hokusai » Di 13. Dez 2011, 13:12

och, ich habe schon gestorbene Palmen gesehen, die stark, dick und/oder groß waren - klar werden erst die Schwachen befallen... aber bei genügend großer Schädlingsdichte eben Alle! Es heißt ja, dass das Höhenwachstum, das Ausbilden neuer Wedel, durch das Beschneiden der Palmen bis ins gesunde Wedelwerk gefördert wird. Das halte ich für eine normale Reaktion der Palme: Sie braucht einfach zum Existieren eine bestimmte Menge Chlorophyll (der grüne Blattfarbstoff, die Atmungs-Fabrik der Palme). Nimmt man ihr mehr als das, was sie freiwillig durch Verwelken abgibt, treibt sie schnell neu nach - und die frischen Wedel (bzw. die Schnittstellen von noch gesunden Wedeln) sind sicher leckerer für die Schädlinge als die alten, holzigen... und einfacher zu befallen. Wenn ich Käfer wäre, würde ich auch da hin gehen - am leckersten für die ist ja das Palmherz (in Dosen für uns ja auch :smile: ) was sie von dort aus auch am Schnellsten erreichen können.
Dateianhänge
tote palme.jpg
palmetot1.jpg

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Florecilla » Fr 23. Dez 2011, 19:38

Heute in Els Poblets gesehen:
IMG_7995.JPG
IMG_7994.JPG
Palmen-Friedhof :-o :((
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
flyinair
activo
activo
Beiträge: 270
Registriert: Do 20. Aug 2009, 17:46
Wohnort: Calpe - Costa Blanca

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von flyinair » Fr 23. Dez 2011, 22:07

Palmenfriedhof und Brutstätte für neue Palmrüssler.
Sie lernen nichts dazu.
Die Nachbarpalmen warten schon ungeduldig auf deren Besuch -

Gerd

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Cozumel » Sa 24. Dez 2011, 08:53

Guten Morgen,

wenn eines Tages alle Palmen verschwunden sind an unsere schönen Küste und es fragt jemand, ob das alles der Picudo rojo angerichtet hat, dann muss man leider sagen: "Nein, die Ignoranz!" :-(
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
pedrokw
especialista
especialista
Beiträge: 1062
Registriert: Do 21. Jul 2011, 23:53
Wohnort: Rpl / Alfàz del Pi

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von pedrokw » Sa 24. Dez 2011, 09:03

So isses - Cozumel -

und ich sage es nochmals - den meisten "Gärtnern" ist es völlig egal, denn sie verdienen an allem rund um die Palmen -
ob sie spritzen, Injektionen anbringen, schneiden, schälen bzw. fällen und entsorgen -
vom Umsatz her ist das doch wurscht - die Kasse klingelt immer - :-?

Dass aber die Gemeinden, die verantwortlichen Ministerien so wurschtig sind finde ich schlimm - muß sagen, in D gäbe es längst Gesetze mit deren Hilfe die Bekämpfung durchgesetzt würde ....

saludos bis dann und allen einen friedvollen hl. Abend
Bild
" Gestern ist gewesen, morgen kommt erst noch - also lebe ich heute ! "

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Florecilla » So 25. Dez 2011, 11:17

In der aktuellen CBN ist zu lesen, dass auf dem Gemeindegebiet von Javea erstmals eine vom Palmrüssler befallene Echte Dattelpalme behandelt wurde. Bisher wurden angeblich nur Kanarischen Dattelpalmen Opfer des picudos. Quelle

Da frage ich mich doch, woher man das so genau weiß, wo doch viele Palmen auf privaten (unbewohnten) Grundstücken stehen. Oder ist hier explizit das Gebiet gemeint, für dessen Pflege die Stadt zuständig ist :-?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Cozumel » So 25. Dez 2011, 14:16

Das erscheint mir sehr unlogisch zu sein.

Immerhin kommen die Käfer doch aus Ägypten und dort gibt es ja logischerweise mehr echte Dattelpalmen als Kanarische Zierpalmen. Die Kanarische Dattelpalme ist eine falsche Dattelpalme und trägt keine essbaren Früchte.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15432
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Florecilla » So 25. Dez 2011, 17:07

Wenn man sich derzeit in und um Denia umschaut, kann man erkennen, dass der Palmrüssler im Sommer ganze Arbeit geleistet hat. So viele Palmen sind befallen oder schon völlig zerstört. Heute habe ich auf einem freien Feld zwischen dem CdT und dem Centro Deportivo folgende Aufnahmen gemacht:
Bild

Bild

Bild

Bild

Es ist wirklich zum Heulen :((
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9986
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Palmrüssler (picudo rojo)

Beitrag von Cozumel » So 25. Dez 2011, 17:32

Das sieht wirklich sehr übel aus. :|
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Palmrüssler (picudo rojo)“