Fragen zum Pool-Neubau

CasaNova
bisoño
bisoño
Beiträge: 10
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 16:48

Re: Hausmeisterservice und Renovierungsfirmen

Beitrag von CasaNova » Do 4. Mai 2017, 19:51

Ach ja noch etwas

Unser neues Haus ist in Hanglage!
Müssen somit eher Mauern hinten hoch ziehen, damit wir auf Terrassenhöhe kommen!
Wird wahrscheinlich wohl eher etwas teurer! Oder?

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Hausmeisterservice und Renovierungsfirmen

Beitrag von Sunwind » Do 4. Mai 2017, 20:19

@Herbert
Dann habe ich schon mal keinen 2 - wandigen
Mein Nachbar dann auch nicht.
Poolkrone bekomme ich nicht wirklich.
Ich mag diese wulstigen gelben Betonabschlüsse nicht - wir haben Fliesen als Abschluß bestellt.

@casaNova
Also für 10 k habe ich keine Angebote bekommen,
Der nackte Pool ohne IVA, ohne Baggern ohne Gebühren vielleicht. Aber dann gehts ja erst los.
In Els Poblets braucht man schon mal zwingend eine zweite Wasseruhr nur für den Pool - 1500 € etc.

Spanische Nachbarn meinten auch das muß doch günstiger gehen O-Ton "Ihr Ausländer werdet doch eh alle über den Tisch gezogen"
Gelandet sind sie bei 16 k - für einen Standardpool 8x4

Gruß

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Hausmeisterservice und Renovierungsfirmen

Beitrag von Kipperlenny » Do 4. Mai 2017, 20:21

Warum nicht diese GFK Wannen Pools?
Sowas: https://www.poolpowershop.de/pool/swimm ... immbecken/

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von Sunwind » Fr 5. Mai 2017, 17:53

2 wandige Poolkonstruktion lässt mir keine Ruhe.
Hat jemand so eine Konstruktion in seinem Garten
Oder einen Link wo sowas als Pool angeboten wird.

Mein Pool Bauer hat abgewunken - aber was soll der auch sagen - er baut mir ja einen 1 wandige Pool :-?

Gruß

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von sonnenanbeter » Fr 5. Mai 2017, 19:32

Sunwind hat geschrieben:2 wandige Poolkonstruktion lässt mir keine Ruhe. [...]
Hallo,
offensichtlich habe ich Dir mit meinem Beitrag schlaflose Nächte bereitet :-s
Aber mal keine Panik - selbstverständlich wird Dein 1-Wand-Pool nicht innerhalb kürzester Zeit in sich zusammen-
brechen. Es war lediglich eine Empfehlung an diejenigen, die mit dem Gedanken spielen sich einen Pool bauen zu lassen.
Sunwind hat geschrieben:[...] Hat jemand so eine Konstruktion in seinem Garten
Oder einen Link wo sowas als Pool angeboten wird.
Kein Poolbauer wird eine Doppelwand-Konstruktion von sich aus anbieten, weil die Kosten dafür den Preis für eine einfache Konstruktion erheblich übersteigen würden, und er sich somit gegen seine Mitbewerber, die eine einfache Konstruktion anbieten, nicht durchsetzen könnte.
Sunwind hat geschrieben:[...] Mein Pool Bauer hat abgewunken - aber was soll der auch sagen [...]
Richtig, im Nachhinein kann er ja auch nichts anderes sagen. Er hätte Dich aber beim Vorgespräch auf diese beiden unterschiedlichen Bauweisen hinweisen, und Dir die Entscheidung überlassen müssen.

Also, geniesse Deinen neuen Pool wenn er fertig ist und grübel nicht mehr so viel ;)

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4771
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von nurgis » Fr 5. Mai 2017, 20:53

Der Preis erscheint mir niedrig. Sind da Pumpe etc. und MwST dabei ? Dieser Preis wurde schon vor 10 Jahren angeboten und ich denke er ist nicht mehr in guter Qualität möglich.
Ich habe übrigens einen Pool aus Spritzbeton am Berg ( seit ca. 25 Jahren dicht, obwohl der Berg arbeitet), während hier andere ständig Dichtigkeitsprobleme (mit gemauerten Pools) haben.
Eine Wärmepumpe ist nicht schlecht um die Badesaison zu verlängern, bedenkt aber, ihr geht nicht in den Pool wenn es draußen ungemütlich und kalt ist.Vielleicht am Anfang. Ich habe ein Hubdach, dadurch wärmeres Wasser, am Anfang fanden wir auch das Baden im Dezember schön. Irgendwann mag man es dann doch nicht, wenn der kalte Wind über die nassen Schultern bläst. Der Einstieg ist jedoch angenehm, wenn man aus der kalten Umgebung ins wärmere Wasser kommt.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Sunwind
apasionado
apasionado
Beiträge: 613
Registriert: Di 7. Okt 2014, 13:38

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von Sunwind » Sa 6. Mai 2017, 10:33

@nurgiS
Der Preisbereich ist schon o.k. für einen kompletten Standardpool inkl. Technik und IVA auf ebenem Grundstück - am Hang wird es teurer.

Die angebotenen Pools werden alle zuerst gemauert und dann kommt Spritzbeton drauf - das wird bei dir wohl auch so sein.

Wie ich schon geschrieben habe sind die Ausführungen in den Details schon sehr unterschiedlich.

Wie bei fast allem es gibt Mercedes oder .....
Oder anders - You get what You Pay for :lol:

Gruß

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1793
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von baufred » Sa 6. Mai 2017, 11:04

... mal aus rein technischer Sicht:

dem Pool ist es letztlich egal, wie er denn seine Form findet ...

Zu beachten sind:
> die Betonkonstruktion muss entsprechend der auftretenden Belastungen bewehrt sein und die Wanddicke ergibt sich daraus.
> ob einschalig mit Spritzbeton oder Betonverfüllung im 2-schaligen Mauerwerk ist letztlich egal und beeinflusst lediglich den zu betreibenden Aufwand = Kosten!! ... "unterm Strich" das Mauerwerk ist letztlich nur ein Schalungsersatz = "verlorene" Schalung
> wichtig ist vor Allem eine saubere "kraftschlüssige" und wasserdichte Verbindung von Bodenplatte zu den Wänden ... hier wird oft "geschludert" ... aber es gibt dort 'ne handvoll bewährter konstruktiver Massnahmen zur Risikominimierung

... ob denn zustzlich noch 'ne Folienabdichtung eingebaut wird ... oder nicht, steht und fällt mit den getroffenen konstruktiven Massnahmen einen "wasserundurchlässigen" Beton fachgerecht einzubauen, dass 'ne Fliesenoberfläche dann noch den Betriebsbedingungen (Wasserqualitäten) entsprechend verarbeitet werden muss, versteht sich von selber - aber auch hier wird gern "geschludert" bzw. die Auswirkungen auf das Material unterschätzt ...

Bei reinen Kunstoffpools muss ich sicher stellen, dass die auftretenden Belastungen der verschiedenen "Lastzustände" > verfüllt/Pool leer = Erddruck ... verfüllt/Pool voll > erfordert eine "saubere", verdichtete und damit belastbare Verfüllung der Baugrube, um dem Wasserdruck von innen gerecht zu werden ...

... und die erforderliche Technik > Düsen/Beleuchtung etc. muss ich natürlich an den "Schnittstellen" zum Pool auch dementsprechend materialgerecht einbauen ... der Rest ist dann nur noch reine Installationstechnik für den Poolbetrieb außerhalb des "Problemfeldes" Poolbecken und sollte wartungs- und repaturfreundlich angelegt sein ...
Saludos -- baufred --

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10484
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von Cozumel » Sa 6. Mai 2017, 11:07

Ich hab gestern mal ein wenig recherchiert sunwind.

Früher wurde der Pool aus Beton gegossen, wenn es richtig gemacht wird, ist das wohl die beste Methode.

Weil dann viele geschwungene Pools gebaut wurden, wurden sie bald auch gemauert. Wie es aussieht zuerst zweischalig.

Nun gibts wohl hauptsächlich nur noch die einfache Variante mit einer Mauer. Natürlich wird diese Mauer dann innen und aussen mit Beton verputzt.
In wie weit die letzte Variante auf Dauer stabil ist, kann Dir Sonnenanbeter besser als ich beantworten.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10484
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Fragen zum Pool-Neubau

Beitrag von Cozumel » Sa 6. Mai 2017, 11:08

Oooch, Baufred war schneller. #:-s
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Pool“