Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
Cityslicker
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:37
Wohnort: Ciudad Quesada/Berlin

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Cityslicker » So 5. Mai 2019, 16:35

Hallo Baufred,

ich wollte ja alles verlinken, leider wurde es mir nicht gestattet!

Cityslicker
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:37
Wohnort: Ciudad Quesada/Berlin

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Cityslicker » So 5. Mai 2019, 17:09

Noch einmal Hallo zu Baufred,

ich wäre so begeistert gewesen, wenn Du mir den Link am Anfang meiner Frage zu Modelo 210 gegeben hättest. Dann hätte ich mir jede Menge Recherche sparen können! Ich hatte mir erhofft, in diesem Forum Mitglieder zu finden, die auf Fragen der alltäglichen Probleme Hilfe geben könnten. Habe ich mich wohl getäuscht!

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4373
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von nixwielos » So 5. Mai 2019, 19:23

Cityslicker hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 17:09
Noch einmal Hallo zu Baufred,

ich wäre so begeistert gewesen, wenn Du mir den Link am Anfang meiner Frage zu Modelo 210 gegeben hättest. Dann hätte ich mir jede Menge Recherche sparen können! Ich hatte mir erhofft, in diesem Forum Mitglieder zu finden, die auf Fragen der alltäglichen Probleme Hilfe geben könnten. Habe ich mich wohl getäuscht!
Nach nur mal acht Beiträgen von Dir eine ganz schön hocherhobene Nase. Bin nicht sicher, wieviel unentgeltliche, freiwillig gegebene Hilfe Du nach diesem Post noch erwarten solltest. Du weißt doch: wie man in den Wald hineinruft...
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
sonnenanbeter
especialista
especialista
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 18:27
Wohnort: San Fulgencio / Urb. La Marina
Kontaktdaten:

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von sonnenanbeter » So 5. Mai 2019, 19:45

Cityslicker hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 17:09
Noch einmal Hallo zu Baufred,

ich wäre so begeistert gewesen, wenn Du mir den Link am Anfang meiner Frage zu Modelo 210 gegeben hättest. Dann hätte ich mir jede Menge Recherche sparen können! Ich hatte mir erhofft, in diesem Forum Mitglieder zu finden, die auf Fragen der alltäglichen Probleme Hilfe geben könnten. Habe ich mich wohl getäuscht!
Vielleicht solltest du mal daran denken dass es auch ein Leben ausserhalb des Forums gibt, und nicht alle Mitglieder tagtäglich vor dem Monitor sitzen (können) um irgendjemandem irgendeine Frage beantworten zu können.

Unmöglich, so ein Verhalten bzw. Posting x( x( x(

Gruss
Herbert
Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, für was man auch in zehn Jahren kein Geld haben wird.

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von baufred » Mo 6. Mai 2019, 20:16

... wenn mann in GOOGLE die "richtigen" Suchbegriffe eingibt erhält man auch die richtigen Treffer :d :

in diesem Fall: modelo 210 2018 deutsch

... bringt als 2. Treffer bereits den genannten Link zur PDF-Datei ... also nicht immer alles so kompliziert machen ... B-)
Saludos -- baufred --

Henrik
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 42
Registriert: So 2. Dez 2018, 12:22

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Henrik » Di 7. Mai 2019, 12:15

So sehe ich das auch: Das Forum sollte nicht Ersatz für eigene Google Suchen sein. Bei Problemen und mit Erfahrungen helfen dagegen fast alle sehr gerne... :-D

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2666
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Atze » Mi 28. Aug 2019, 10:13

Zu diesem Komplex habe ich eine Frage.
Gilt diese Steuer nur für ausländische Nichtresidenten oder muss z.B. ein Spanier mit Hauptwohnsitz in Madrid für sein Ferienhäuschen z.B. in Torrevieja auch diese oder eine ähnliche Steuer zahlen - etwa im Sinne unserer Zweitwohnungssteuer?
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1788
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von baufred » Mi 28. Aug 2019, 10:28

.... wird hier für Spanier mit 2. Wohnsitz (> Ferienhaus) soooo erklärt :idea: :

https://www.20minutos.es/noticia/352851 ... esidencia/

... "unterm Strich": es wird bei der Steuererklärung mit allen möglichen Varianten - entsprechend der Nutzung - berücksichtigt > z.B. bei Ferienvermietung ...
Saludos -- baufred --

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2225
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Miesepeter » Mi 28. Aug 2019, 10:44

Das sieht auf den ersten Blick reichlich kompliziert aus, ist aber auf Steuer-Inländer ausgelegt, die außer einer 2-Whg. noch eine Hauptwhg. haben. Steuer-Ausländer haben ihre eigene Regelung, abhängig u.a. von evtl. Mieteinnahmen.
Rutscht der Föhn dir in die Wanne, war das deine letzte Panne.
Was man sieht ist der sichtbare Teil des Unsichtbaren. (Übers. Inschrift im Flgh. Alicante)
Wer zeitig mit Nichtstun anfängt muß deshalb nicht vorzeitig aufhören.

Quesada
principiante
principiante
Beiträge: 5
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 12:06

Re: Modelo 210 / Einkommenssteuer für Nichtresidente

Beitrag von Quesada » Do 10. Okt 2019, 11:25

Hallo an alle,

ich habe es nach mehreren Anläufen endlich geschafft, die Steuererklärung Modelo 210 online (Link wurde schon gepostet) zu erstellen und von meinem deutschen Bankkonto zu bezahlen.
Die Schwierigkeiten lagen ganz am Ende des Formulars in dem Feld:"Tipo de declaración".
Hier kann man die Bezahlmethode wählen. Entweder von einem spanischen Konto oder von eine deutschen Konto. Wählte ich das deutsche Konto, erhielt ich immer wieder eine Fehlermeldung "3900" "dieses Feld ist obligatorisch".
Nachdem ich die spanische Botschaft in Berlin angerufen hatte und das Problem dort mitgeteilt hatte, funktionierte es gestern auf einmal.

Die Botschaft hat eine Ausfüllanleitung im PDF Format im Januar 2019 herausgegeben. Sie wurde in einem vorherigen Kommentar schon verlinkt.
Leider ist im Onlineformular kein "Save" und auch kein "Load" Feld zu finden, wie in der Anleitung beschrieben. Das hat den Nachteil, dass man nach ein paar Minuten aus dem System geschmissen wird und alle eingegebenen Daten gelöscht sind. Ich habe ein blanco Formular ausgedruckt, es händisch ausgefüllt und dann online die Daten eingegeben, dann bleibt an in der Zeit.

Nachdem alles ausgefüllt ist und nach anklicken des Feldes "Validar declaracion" keine Fehlermeldung erscheint, kann man unter dem Feld "exportar" das ausgefüllte Formular auf der Festplatte speichern. Im nächsten Jahr ruft man die Datei unter dem Feld "importar" wieder auf. Gegebenenfalls muss nur die Berechnung neu gemacht werden, wenn sich der derzeitige Prozentwert von 19% ändern sollte.

Alles in allem ist es, nach Anfangsschwierigkeiten, recht einfach und schnell erledigt.

Wenn jemand Fragen hat oder Hilfe braucht, bitte melden. Bin aber nicht jeden Tag online.

Liebe Grüße,

Ralf

Antworten

Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“