Bundestagswahl 2017

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
chris
activo
activo
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon chris » Di 29. Aug 2017, 12:00

Kipperlenny hat geschrieben:Man hat das Gefühl einen AFD Wahlprogramm Fragebogen auszufüllen :D Handelt diese Wahl zu 75% von Flüchtlingen und Nationalismus?


Nicht wirklich, ich habe mir die Seite mal angesehen und finde sie auch höchst dubios, allerdings nicht wegen der Thematik des Fragenkatalogs, sondern deswegen, weil hier eher die Erhebung einer Nutzerstatistik im Vordergrund steht und nicht die Meinungsfindung zur Wahl; siehe die äußerst umfangreichen Seiten mit Fragen zu persönlichen Daten, die man beantworten soll, um die Ergebnisse zu sehen.

Da sollte man lieber auf die ARD/Tagesschau warten, die in den letzten Jahren immer wieder einen Wahl-O-Mat (oder so ähnlich) ins Netz stellt, der - trotz der in den letzten Jahren immer unausgewogeneren und weniger tiefgründigen Berichterstattung auf tagesschau.de - wesentlich seriöser ist, und bei mir zur letzten Wahl absolut zutreffende Ergebnisse lieferte.

Für Briefwähler kommt der wahrscheinlich zu spät, aber man kann damit immerhin im Nachhinein kontrollieren, ob man das Richtige angekreuzt hat. :mrgreen:

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1260
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon hundetraudl » Di 29. Aug 2017, 22:49

chris hat geschrieben:
Kipperlenny hat geschrieben:Man hat das Gefühl einen AFD Wahlprogramm Fragebogen auszufüllen :D Handelt diese Wahl zu 75% von Flüchtlingen und Nationalismus?


Nicht wirklich, ich habe mir die Seite mal angesehen und finde sie auch höchst dubios, allerdings nicht wegen der Thematik des Fragenkatalogs, sondern deswegen, weil hier eher die Erhebung einer Nutzerstatistik im Vordergrund steht und nicht die Meinungsfindung zur Wahl; siehe die äußerst umfangreichen Seiten mit Fragen zu persönlichen Daten, die man beantworten soll, um die Ergebnisse zu sehen.

Da sollte man lieber auf die ARD/Tagesschau warten, die in den letzten Jahren immer wieder einen Wahl-O-Mat (oder so ähnlich) ins Netz stellt, der - trotz der in den letzten Jahren immer unausgewogeneren und weniger tiefgründigen Berichterstattung auf tagesschau.de - wesentlich seriöser ist, und bei mir zur letzten Wahl absolut zutreffende Ergebnisse lieferte.

Für Briefwähler kommt der wahrscheinlich zu spät, aber man kann damit immerhin im Nachhinein kontrollieren, ob man das Richtige angekreuzt hat. :mrgreen:

Wir haben die Briefwahl hinter uns. Wieso soll ich mich in letzter Sekunde über einen Wahl-o-mat informieren. Wenn ich mich regelmässig über Politik informiere, muss ich mich nicht vor den Wahlen mit falschen Programmen und Versprechen zulabern lassen.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

brigittekoslowski
seguidor
seguidor
Beiträge: 97
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon brigittekoslowski » Mi 30. Aug 2017, 10:02

Eigentlich ist es egal wen du wählst,Alle versprechen viel und halten wenig,Frau Merkel hatte vor der letzten Wahl versprochen die Sommerzeit abzuschaffen,haben wir immer noch.Nur mit den Radikalen egal von welcher Seite tue ich mich schwer,Sie haben ein eigenartiges Demokratie verständnis.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1383
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Kipperlenny » Mi 30. Aug 2017, 10:13

So negativ sehe ich das nicht. Wirkliche Versprechen gibt es gar nicht so viele (eins gab es: Mit mir wird es keine Maut geben). Die Wahlprogramme werden natürlich nicht 1:1 umgesetzt - wir haben in Deutschland ja zum Glück (normalerweise) eine Koalitionsregierung und Deutschland ist halt auch in internationalen Vertragswerken (EU, WHO etc.) eingebunden die solche Änderungen (z.B. Sommerzeit) nicht so einfach machen.

Für die Wahl bedeutet das: man kann die Richtung mitbestimmen in die es geht - nicht einzelne Ziele damit umsetzen.
Wer wirklich mehr erreichen möchte mit seiner Meinung (und einzelnen Zielen) muss sich politisch (z.B. in einer Partei, oder NGO etc. etc.) engagieren - gerade auf Kommunaler Ebene kann man doch recht viel erreichen (wenn man denn bereit ist die Zeit dafür aufzubringen).

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9345
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon sol » Mi 30. Aug 2017, 11:14

Wieso Versprechungen-------

Jede Partei hat ein Wahlprogramm, das veröffentlicht wird und man/n.o. frau nachlesen kann
Diese Programm versucht dann die jeweilige Partei durchzusetzen---
Nun kommt es auf die Wähler darauf an, was sie sich davon versprechen
und machen ihr Kreuz an der Stelle, wo sie der Meinung sind, das dieses Programm das Günstigste für sie ist
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

chris
activo
activo
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon chris » Mi 30. Aug 2017, 14:52

hundetraudl hat geschrieben:Wir haben die Briefwahl hinter uns. Wieso soll ich mich in letzter Sekunde über einen Wahl-o-mat informieren. Wenn ich mich regelmässig über Politik informiere, muss ich mich nicht vor den Wahlen mit falschen Programmen und Versprechen zulabern lassen.


Der Hinweis ging eigentlich in erster Linie an diejenigen, die nicht schon Wochen im Voraus im Ausland per Briefwahl wählen müssen, und war in erster Linie eine höherwertigere Alternative zu der anderen genannten Seite.

Wer sämltiche Positionen sämtlicher Parteien vollumfänglich kennt, der ist sicherlich im Vorteil, hat aber offenbar auch wesentlich mehr freie Zeit als ich. Die Orientierungshilfe der Tagesschau fand ich jedenfalls sehr gelungen, da sie auch mit konkretem Hintergrundwissen einhergeht.

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1383
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Kipperlenny » Mi 30. Aug 2017, 14:53

Wir haben immer noch keine Wahlunterlagen - habt ihr sie schon (an der Costa Blanca) dann muss ich da jetzt echt nochmal anrufen.

chris
activo
activo
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon chris » Mi 30. Aug 2017, 15:03

Kipperlenny hat geschrieben:Wir haben immer noch keine Wahlunterlagen - habt ihr sie schon (an der Costa Blanca) dann muss ich da jetzt echt nochmal anrufen.


Braunschweig -> Altea vor über einer Woche angekommen, wohl so eher zehn Tage her.

chris
activo
activo
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Jun 2014, 17:29
Wohnort: Altea
Kontaktdaten:

Wahl-O-Mat (Re: Bundestagswahl 2017)

Beitragvon chris » Do 31. Aug 2017, 10:23

Hier ist er schon:
Tagesschau Wahl-O-Mat

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9345
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Wahl-O-Mat (Re: Bundestagswahl 2017)

Beitragvon sol » Do 31. Aug 2017, 10:41

chris hat geschrieben:Hier ist er schon:
Tagesschau Wahl-O-Mat


interessant
bei viel Glück landeste bei der " Magdeburger Gartenpartei "
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla


Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“