Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17173
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Oliva B. » Di 4. Jul 2017, 16:26

 ! Nachricht von: Oliva B.
Mich erreichte heute eine E-Mail von Klaus Bufe vom Seniorennetzwerk Costa Blanca, mit der Bitte um Weiterleitung an euch.
"Die von uns am 25.02.17 eingereichte e-Petition ist nun heute 04.07.17 endlich online freigeschaltet.

Mit dieser fordern wir Gerechtigkeit für Rentnerinnen und Rentner bei den Pflegesachleistungen bei einem Aufenthalt in Spanien. Bitte unterstützen Sie uns dabei.

Wir bitten Sie alle, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und unterzeichnen Sie die Petition. Je mehr Mitunterzeichner desto besser. Denken Sie bitte daran, im September ist BUNDESTAGSWAHL. In den Wahlkampfparolen aller Parteien taucht das Wort GERECHTIGKEIT häufig auf. Jetzt haben die Politiker die Möglichkeit den Worten auch Taten folgen zu lassen. Bei der EHE für ALLE hat das ja geklappt. Warum sollte dies für Rentnerinnen und Rentner nicht möglich sein!"


Wir sind davon überzeugt, dass wir mit den von uns unterstützten Klagen spätestens vor dem Bundesverfassungsgericht Recht bekommen werden. Bis dahin werden noch einige Jahre vergehen, denn der Instanzenweg dauert. Nur eine unverzügliche Änderung der Gesetzgebung verhindert, dass weiterhin Rentnerinnen und Rentner sterben ohne dass sie ihnen zustehende Leistungen erhalten haben.

Ihre Unterstützung ist heute wichtiger denn je.
Falls es Probleme bei der Mitunterzeichnung geben sollte, stehe ich für Fragen zur Verfügung."

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9896
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Cozumel » Di 4. Jul 2017, 16:39

Ich bezweifle, dass das Erfolg hat und dass die Rentner hier wirklich das Recht dazu haben.
Denn wer hier dauerhaft lebt hat zur Seguro social gewechselt. Deren Kondiditionen werden ja erfüllt.
Soweit ich weiss, bezahlen die Rentner hier ja keinen Beitrag mehr, ich bezahle in meiner deutschen Krankenversicherung immerhin noch jeden Monat 200,- Euros. Deshalb hat man ja nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile des Wechsels .
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17173
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Oliva B. » Di 4. Jul 2017, 16:51

Cozumel hat geschrieben:Ich bezweifle, dass das Erfolg hat und dass die Rentner hier wirklich das Recht dazu haben.
Denn wer hier dauerhaft lebt hat zur Seguro social gewechselt. Deren Kondiditionen werden ja erfüllt.
Soweit ich weiss, bezahlen die Rentner hier ja keinen Beitrag mehr, ich bezahle in meiner deutschen Krankenversicherung immerhin noch jeden Monat 200,- Euros. Deshalb hat man ja nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile des Wechsels .
So wie ich den Text verstanden habe, geht es um Pflegesachleistungen für Rentnerinnen und Rentner bei einem Aufenthalt in Spanien.
Hier leben viele Rentner als Langzeiturlauber (183-Tage-Regelung), für die ein Erfolg dieser Petition sicherlich ein Stück mehr Lebensqualität bringen würde.

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Josefine » Di 4. Jul 2017, 17:03

Cozumel hat geschrieben:Ich bezweifle, dass das Erfolg hat und dass die Rentner hier wirklich das Recht dazu haben.
Denn wer hier dauerhaft lebt hat zur Seguro social gewechselt. Deren Kondiditionen werden ja erfüllt.
Soweit ich weiss, bezahlen die Rentner hier ja keinen Beitrag mehr, ich bezahle in meiner deutschen Krankenversicherung immerhin noch jeden Monat 200,- Euros. Deshalb hat man ja nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile des Wechsels .
Das stimmt so nicht, @Cozumel.
Mein Mann und ich sind hier in Spanien Residenten, haben keinen Wohnsitz und keine Adresse mehr in Deutschland, sind jedoch weiterhin als Rentner in der deutschen Krankenkasse versichert. Die deutsche Krankenkasse bezahlt eine Pauschale an die spanische Sozialversicherung.

Falls man mal ein Pflegefall werden sollte, dann erhält man das Pflegegeld von der deutschen Krankenkasse. Da hier in Spanien die Heimkosten billiger sind als in Deutschland (mein Papa war die letzten 3 Jahre im deutschen Pflegeheim, deshalb kenne ich auch die deutschen Preise), wird es unter dem Strich billiger in Spanien sein (auch in einem privaten Pflegeheim).
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9896
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Cozumel » Di 4. Jul 2017, 17:12

Ok, das wusste ich nicht. Ich dachte immer, wenn man in Spanien fest lebt, muss man sich in die spanische ummelden.
Bist Du ganz sicher?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2743
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Josefine » Di 4. Jul 2017, 17:31

Cozumel hat geschrieben:Ok, das wusste ich nicht. Ich dachte immer, wenn man in Spanien fest lebt, muss man sich in die spanische ummelden.
Bist Du ganz sicher?
Wir sind bei unserer deutschen gesetzlichen Krankenkassen mit unserem spanischen Wohnsitz gemeldet. Jeden Monat erhält die deutsche Krankenkasse unsere Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung. Damit ich eine spanische SIP-Karte erhalte, hat die die deutsche Krankenkasse ein Formular für die spanische Krankenkasse ausgestellt. Dafür erhält die spanische Sozialversicherung Geld von der deutschen Sozialversicherung.

Das ist ja das Tolle an der EU, :) :-D dass man als Rentner seinen deutschen Krankenversicherungsschutz behält. Und wenn ich mich gerne ggf. in Deutschland operieren lassen will, dann geht das auch mit der deutschen Krankenversicherungskarte (die habe ich nämlich auch). Das habe ich im letzten Jahr machen lassen incl. einer Reha an der Ostsee. Wenn ich (als Residentin) mich jedoch in Spanien privat ärztlich behandeln lassen möchte, dann kann ich allerdings nichts bei einer deutschen Krankenkasse einreichen. Da wird nix bezahlt, da ich ja die spanische SIP-Karte habe.

Lediglich als Pflegefall erhält man keine Sachleistung in Spanien sondern nur das Pflegegeld.. Dagegen will das Senioren-Netzwerk angehen.
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9896
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Cozumel » Di 4. Jul 2017, 17:40

Als ich mit meiner Nachbarin in Krankenhaus nach Denia (Seguro social) fuhr, wurde sie sehr genau ausgefragt, ob sie länger als 180 Tage in Spanien lebt oder nicht. Sie hatte die SIP karte.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 4799
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Citronella » Di 4. Jul 2017, 18:17

Ich kann Josefine voll umfänglich recht geben. Als Resident zahlt man weiter die deutsche Kranken- und Pflegeversicherung (wird automatisch von der Rente abgezogen) und erhält die spanische SIPkarte.

Es geht hier aber um die Sachleistungen im Pflegefall und da ist es ein Unterschied, ob man in Deutschland oder in Spanien wohnt (bei gleichen Einzahlungen in die Pflegeversicherung).

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
highgate
activo
activo
Beiträge: 476
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von highgate » Di 4. Jul 2017, 18:19

Und was hat es dann mit den 180 Tagen auf sich ??
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9896
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Pflegeversicherung, Benachteilung v. Rentnern

Beitrag von Cozumel » Di 4. Jul 2017, 18:24

highgate, anscheinend gilt das, wenn man Rentner ist.
Vorher nicht.

Nun aber Schluss mit den Spekultionen, ich weiss es wirklich nicht genau. :)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“