Lebensnachweis für Rente usw.

N.I.E., Residencia, IBI, Modelo 210, Kataster, SUMA, Pass, Erbschaft etc.
Benutzeravatar
Kiebitz
especialista
especialista
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Kiebitz »

Das Polizeirevier soll auch den Nachweis geben.
Mein Verdacht: Wird es bald nur noch vom Notar geben. Die wollen Geld einnehmen.
Früher konnte man in Moraira im Bürgerbüro sich eine Kopie von Führerschein oder Pass beglaubigen lassen. Heute nur noch beim Notar.

Wer hat den Nutzen aus diesen Änderungen? Und wer wird zur Kasse gebeten?
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3602
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Atze »

Kiebitz hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 11:38 Wer hat den Nutzen aus diesen Änderungen? Und wer wird zur Kasse gebeten?
Nach § 119 SGB sind die auszahlenden Stellen seit jeher berechtigt eine Lebensbescheinigung als Berechtigung zum Rentenempfang zu verlangen. Darauf wurde in den letzten Jahrzehnten aus Gründen der Vereinfachung im Inland und bei der gesetzlichen Rente weitgehend verzichtet, ohne dass aber die Gesetzesgrundlage dazu entfallen ist.
Die Einforderung einer Lebensbescheinigung kann im Prinzip also jederzeit berechtigterweise erfolgen.
Finde ich auch verständlich.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
Kiebitz
especialista
especialista
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Kiebitz »

Da haben wir uns missverstanden. Ich halte den Nachweis für richtig und erforderlich solange man nicht ein europäisches Sterberegister hat.

Was ich mit den zwei Fragen ansprechen wollte, war die Geldgier der spanischen Notare. Ich bin sicher, die sind im Rathaus vorstellig geworden mit der Forderung diese und andere Beglaubigungen nur noch gegen Gebühr über sie laufen zu lassen.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 3602
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Atze »

Ah, ja, hatte ich missverstanden.
In D sind es immerhin:

Kommunale Behörden
Notare
Landesärzte- und Landestierärztekammern
Berufsständische Versorgungswerke
Gesetzliche Krankenkassen
Banken als Anstalten des öffentlichen Rechts oder Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG
Siegelberechtigte Pfarrämter
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)
Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 6151
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Citronella »

Wir haben unsere Lebensnachweise so wie jedes Jahr problemlos bei der Bank bekommen :-?

Saludos
Citronella
powder8
activo
activo
Beiträge: 215
Registriert: Di 26. Mär 2019, 14:27

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von powder8 »

Atze hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 14:29 In D kann man auch ins Pfarrbüro gehen.
Eine kleine Spende wäre dann aber angebracht.
Mitglieder zahlen ca 9% der Lohnsteuer als Mitgliedsbeitrag. Das gehört zu den Vereinsaufgaben. :-)
Benutzeravatar
highgate
especialista
especialista
Beiträge: 1021
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von highgate »

Citronella hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 14:29 Wir haben unsere Lebensnachweise so wie jedes Jahr problemlos bei der Bank bekommen :-?
Saludos
Citronella
Die Sabadell, hier in unserer Region, machte das früher auch, jetzt, warum auch immer, nicht mehr :-?
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)
Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 2301
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von baufred »

... für noch nicht "fündig" gewordene Foris, mal 2 Info-Seiten des Renten Service "Deutsche Post" in D+Sp:

>> D: https://www.deutschepost.de/de/r/renten ... igung.html
>> Sp: https://www.deutschepost.de/de/r/renten ... pa-es.html

... demnach sollte in Spanien - zumindest bei ordnungsgemäß in Spanien "registrierten" Rentnern - der elektronische "Abgleich" ohne "Papier" direkt funktionieren ...

... für andere Sprachen, die "Einstiegsseite":
>> https://www.deutschepost.de/de/r/renten ... igung.html

.... "auf ein langes Leben" :idea: >:d<
Saludos -- baufred --
Benutzeravatar
Kiebitz
especialista
especialista
Beiträge: 1113
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von Kiebitz »

Richtig aufwendig wird der Nachweis, wenn eine Person durch Krankheit nicht erscheinen kann. Dann braucht man irgendein Dokument vom Arzt. Und damit muss eine weitere Person dann zum Bürgerbüro.

Auch aufwendig: Nur im Original mit Brief an die Post schicken. Keine Übermittlung als Scan per Email möglich.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Benutzeravatar
highgate
especialista
especialista
Beiträge: 1021
Registriert: Do 21. Apr 2016, 08:00
Wohnort: Pego

Re: Lebensnachweis für Rente usw.

Beitrag von highgate »

baufred hat geschrieben: So 7. Aug 2022, 14:12 ... demnach sollte in Spanien - zumindest bei ordnungsgemäß in Spanien "registrierten" Rentnern - der elektronische "Abgleich" ohne "Papier" direkt funktionieren ...

Das kann so aber nicht stimmen, Spanien ist zwar dort als "Abgleichsland" aufgeführt und wir sind NUR in Spanien gemeldet, trotzdem müssen wir die Bescheinigung postalisch senden :-?
Liebe Grüße, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können,zu dem man Lust hat.

"Alt ist nur der, dessen Geist keine Leidenschaft mehr kennt." (Konfuzius)
Antworten

Zurück zu „RECHT: Steuern, Gesetze & Dokumente“