Bankgebühren

Konto in Spanien
Benutzeravatar
vitalista
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 2914
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 22:38

Re: Bankgebühren

Beitrag von vitalista » Mi 13. Mär 2013, 17:36

kuba hat geschrieben:hallo burkhard,

jeder hat bestimmt seine eigenen Empfehlungen, aber ich kann nur die Banco de sabadell empfehlen, in fast jeder Filiale deutsche Ansprechpartner, selbst von Deutschland aus per Email erfolgt sofortiger Rückruf, bin mit dem Service und dem Kundendienst sehr zufrieden. Bankgebühren halten sich in Grenzen, aber wie gesagt, jeder hat sicher seine eigene Bank.

P.S. Speziell in meinem Fall meine ich die Filiale in Oliva

Kurt
Hallo Kurt,

da kann ich aber nur gratulieren! "Meine" Sabadell in Crevillente bringt mich gerade zur Weißglut.
Ich wollte, nachdem man mir im Januar gesagt hatte, es gäbe kein kostenloses Konto und ich es inzwischen besser weiß, endlich wechseln und was sagt man mir diesesmal?
Das bekomme ich nur, wenn ich einen "plano de ahorro" abschließe oder "un fijo" anlege.
Dabei hatte ich hier gelesen, dass es dieses Konto Expansión gibt und zwischenzeitlich auch von vier Freunden gehört, dass sie selbiges (ohne Bedingungen) haben. Zur Absicherung habe ich im Internet nachgesehen und siehe da, keine Beschränkungen aber ein "Zeichnen"-Button.
Ich also flott alles ausgefüllt, auf ´weiter´ geklickt und was kommt?
"Das Format Ihrer Tel.-Nummer ist nicht korrekt."
Da sich trotz aller verzweifelten Versuche kein passendes Format finden ließ (und glaub mir, ich habe alle möglichen ausprobiert), schickte ich eine Beschwerdemail und bekam promt am gleichen Abend, freitags um 21.20 Uhr noch Antwort.
Meine anfängliche Freude über die prompte Beantwortung wurde sofort auf´s Heftigste getrübt als ich zu lesen anfing:
"Wir haben Ihren Antrag an Ihre Zweigstelle weitergeleitet" :(( :(( :((

Nachdem ich dann zurückschrieb, um meinen Leidensweg (ja bitte, bedauert mich ;) ) zu schildern, bekam ich gar keine Antwort mehr. Wie kann ich denn sowas Himmlisches wie einen Rückruf erlangen - und dann möglicherweise sogar noch auf deutsch??
Ich kann nur sagen, ich beneide dich!
Wer morgens zerknittert aufsteht, hat tagsüber noch Entfaltungsmöglichkeiten!

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Brujadepaco » Mi 13. Mär 2013, 18:42

Hallo, da ich ja weiter südlich bin kann ich ja nur über diese Gegend sprechen. Ich bin schon seit 1996 Kunde der La Caixa und sehr zufrieden. Habe ein tolles Verhältnis zu meiner "Banktante" und wir gehen oft einen Kaffee trinken zusammen, wenn ich dann mal zu ihr muss und nicht nur an den Geldautomaten. Ich habe ein Online Konto und zahle nichts für Überweisungen, weder innerhalb Spaniens noch ins Ausland.
Wenn dann doch mal irgendetwas abgebucht wird............z.B. Gebühren von Aktien-Dividenden, die ich erhielt und die mir dann da ausser der Steuer, die ich natürlich zahlen muss, noch irgendeine Gebühr abgebucht haben, dann rufe ich an, reklamiere und kriege es wieder zurück. Irgendwann habe ich mal meine Banktante gefragt, warum sie nicht sofort dafür sorgt, dass das erst garnicht abgebucht wird und da meinte sie: "Anna, das darf ich nicht!"
Liebe Grüsse Anna

Benutzeravatar
Montemar
especialista
especialista
Beiträge: 2637
Registriert: Di 30. Okt 2012, 12:13

Re: Bankgebühren

Beitrag von Montemar » Sa 16. Mär 2013, 18:10

Gehört zwar nicht zu Bankgebühren aber Abzocke der Banken ! Die Bank gewinnt immer: K K K - Von Krisen Kunden und Krediten. Die Doku finde ich sehr sehenswert – wer sie noch nicht kennt, Ausstrahlung 2011, und letztens wiederholt !
„Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?" Ernst R. Hauschka

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Brujadepaco » So 17. Mär 2013, 16:25

Natürlich sind Banken auch Abzocker, und ich weiss, dass an die Mitarbeiter Provisionen gezahlt werden, wenn die eine bestimmte Geldanlage den Kunden empfehlen bzw. "andrehen".
Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen, dass sich Kunden sehr leichtfertig in eine Kreditverpflichtung oder Hypothek "einlassen" wo abzusehen ist, dass sie das garnicht stemmen können.
Liebe Grüsse Anna

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Bankgebühren

Beitrag von Cozumel » Di 12. Nov 2013, 10:27

Hallo an alle,

heute morgen habe ich mit Erstaunen gesehen, dass meine Bank (Banco Sabadell) auf einmal bei Überweisungen wieder Gebühren ( 2,75) verlangt.
Bisher hatte ich einen Vertrag, wenn man im Monat mind. 800,- Euro auf das Konto überweist, dann sind alle Überweisungen (In- und Ausland kostenlos.

Hat das noch jemand festgestellt?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Brujadepaco » Di 12. Nov 2013, 10:50

Cozumel hat geschrieben:Hallo an alle,
heute morgen habe ich mit Erstaunen gesehen, dass meine Bank (Banco Sabadell) auf einmal bei Überweisungen wieder Gebühren ( 2,75) verlangt.
Bisher hatte ich einen Vertrag, wenn man im Monat mind. 800,- Euro auf das Konto überweist, dann sind alle Überweisungen (In- und Ausland kostenlos.
Hat das noch jemand festgestellt?
Soweit mir bekannt ist gibt es monatliches Limit der Anzahl Überweisungen die kostenlos sind. Aber.......wenn ich z.B. dies übersteige, dann zahle ich 1,50 Euro und nicht 2,75 .
Unabhängig davon höre ich von Bekannten viel Negatives über die Banco Sabadell....wie z.B. dass sie Festgeld nicht in voller Summe "rausrücken" wollen sondern nur einen Teil davon und und. Bin schon selber mit einer deutschen Dame dort gewesen, weil sie ihr von ihrem Festgeld nur 3000 Euro auf einmal rausgeben wollten. Ich habe denen dann mit Rechtsanwalt gedroht und dann ging es auf einmal.
Liebe Grüsse Anna

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Bankgebühren

Beitrag von Cozumel » Di 12. Nov 2013, 11:11

Danke Anna, ich hab diesen Monat meine 1. Überweisung gemacht. Ich nehme an Abbuchungen zählen nicht?

Ich würde zu gerne die Bank wechseln, auch weil unsere Filiale hier in Calpe mit der CAMbank zusammengelegt wurde und dort bereits vor der Zusammenlegung elendlange Warteschlangen an den Schaltern waren. Nun ist es noch schlimmer.

Kann mir jemand eine andere Bank empfehlen? Wie sieht es mit der Banca March aus? Weiss jemand etwas über die?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Brujadepaco » Di 12. Nov 2013, 11:16

Abbuchungen zählen nicht, das ist richtig. Und bei der 1. Überweisung dürfen sie dann nicht kassieren. Beschwere Dich!!!

Bezüglich anderer Bank, die die Du in Deinem Posting angegeben hast, davon habe ich noch nie etwad gehört.

Ich persönlich würde immer die La Caixa empfehlen, weil ich seit 1996 dort Kunde bin und noch nie ein Problem hatte mit denen.

Dann gibt es ja eine interne Banken-Statistik und dort sind die Santander und die La Caixa sehr sehr.
Liebe Grüsse Anna

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10092
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Bankgebühren

Beitrag von Cozumel » Di 12. Nov 2013, 11:21

Dann muss ich mal diese Liste suchen, denn die Caixa ist doch wohl eine "Sparkasse" und die haben in Spanien ja besonders schlecht gewirtschaftet. Ich guck mal danach.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Brujadepaco
activo
activo
Beiträge: 442
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Bankgebühren

Beitrag von Brujadepaco » Di 12. Nov 2013, 11:47

Die Caixa ist eine Sparkasse, richtig, hat aber gute Zahlen, schaue mal hier :

http://www.lne.es/economia/2013/07/12/c ... 40993.html

Unabhängig davon, wenn Du im Internet suchst nach den besten Banken, dann landest Du mit Sicherheit auf diversen Seiten wo die eine oder andere Bank Werbung macht und sich selber gut darstellt.

Die Liste von der ich sprach habe ich im Rathaus gesehen und die ist intern.
Liebe Grüsse Anna

Antworten

Zurück zu „Bank“