Mietwagen an der Costa Blanca

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Akinom » So 17. Jun 2018, 20:19

Ich bezahle jetzt für 6 Wochen gesamt 148 Euro, muss allerdings 2 mal das Auto wechseln.
Aber immer ein Berlingo, Kangoo o. ä. und Diesel.
Morgen tausche ich das zweite mal.
Beide Autos waren top. Erster 3000 km, der zweite 800 km. 👍

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4282
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von nixwielos » So 17. Jun 2018, 20:47

Akinom hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 20:19
Ich bezahle jetzt für 6 Wochen gesamt 148 Euro, muss allerdings 2 mal das Auto wechseln.
Aber immer ein Berlingo, Kangoo o. ä. und Diesel.
Morgen tausche ich das zweite mal.
Beide Autos waren top. Erster 3000 km, der zweite 800 km. 👍
=D> =D> =D>
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Anhalter
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 43
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Anhalter » Do 9. Aug 2018, 15:53

Hat schonmal jemand mit "Rent a Car" Erfahrungen gesammelt? Die haben aktuell sehr gute Konditionen und sollen im Terminal (Alicante) sein. Bei dem tollen Firmennamen findet man dazu über google natürlich gar nichts...
rentacar.PNG
rentacar.PNG (11.12 KiB) 1170 mal betrachtet

erica
seguidor
seguidor
Beiträge: 94
Registriert: So 5. Jan 2014, 09:36

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von erica » Mi 15. Aug 2018, 09:09

Ich habe schon oft bei Rent a car gemietet. Hatte nie Probleme.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Akinom » Fr 31. Aug 2018, 10:30

Da wir ja am 17. September nach Alicante fliegen, bin ich natürlich wieder feste am suchen und buchen meines Mietwagens.

Ich denke, dass ich das wieder richtig gut hinbekommen habe ;;) ;;) ;;)

6 Wochen - wieder mit 2 Wechsel (ist aber kein Problem, da ich sowieso Flughafenfahrten(Bring und Holdienst ;), habe.)


ich bezahle 85 € komplett!!! - Einmalig kommt die Gebühr für Spätabholung(wir landen erst 23.50 Uhr - hoffentlich :d - im Mai hatten wir noch eine Stunde Verspätung) von 40 € dazu (bezahlt man ja überall). Incl. Zweitfahrer für 3 Wochen. - Alles Berlingo o.ä.


Dann hab ich noch für meine Tochter für 1 Woche einen Berlingo (auch 2 Fahrer da ich Erstfahrer sein muss wegen der Versicherung) für genau
5, 89 €, gebucht >:d<

Werde die Preise noch im Auge behalten - denke aber - günstiger geht nimmer(muss ja auch nicht) - ich habe wohl auch das Glück gehabt im richtigen Augenblich zu schauen, denn diese Preise sind wieder nach oben - manche nur gering, andere stärker.

Auf jeden Fall lohnt es sich öfter nachzuschauen!

Würde ich 6 Wochen am Stück buchen: Kleinwagen 900 € - Berlingo 1200 € #:-s
Zuletzt geändert von Akinom am Fr 31. Aug 2018, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4282
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von nixwielos » Fr 31. Aug 2018, 11:18

=D> =D> ^:)^ Du bist wirklich ein Vorbild für den Preiskampf, liebe Akinom, bravo! Da wir auf Sicht im eigenen Auto unterwegs sind, hab ich das Thema ein wenig aus den Augen verloren... Auch unsere SB-Versicherung ist jetzt bald abgelaufen, eine Verlängerung macht grad keinen großen Sinn... ;)

Gute Fahrt jederzeit in Deinen Autos >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15868
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Florecilla » Fr 31. Aug 2018, 11:23

Ich bewundere deine kreative Art der Mietwagenbuchung, Monika! Da kann man wirklich etwas lernen >:d<
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Akinom » Fr 31. Aug 2018, 11:26

nixwielos hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 11:18
=D> =D> ^:)^ Du bist wirklich ein Vorbild für den Preiskampf, liebe Akinom, bravo! Da wir auf Sicht im eigenen Auto unterwegs sind, hab ich das Thema ein wenig aus den Augen verloren... Auch unsere SB-Versicherung ist jetzt bald abgelaufen, eine Verlängerung macht grad keinen großen Sinn... ;)

Gute Fahrt jederzeit in Deinen Autos >:d<

>:d< :-D Dankeschön!
Ja, das "Problem" habt ihr jetzt nicht mehr. Ich wünsche euch eine ganz gute, gesunde Fahrt in euer neues Zuhause ihr zwei lieben :x

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5837
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Akinom » Fr 31. Aug 2018, 11:28

Florecilla hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 11:23
Ich bewundere deine kreative Art der Mietwagenbuchung, Monika! Da kann man wirklich etwas lernen >:d<
:lol: - danke liebe Margit - ja, ich muss da schon etwas "unternehmen", denn 1000 € (mindestens) ist mir Zuviel und kann ich mir auch nicht leisten :d

Anhalter
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 43
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitrag von Anhalter » Mi 5. Dez 2018, 15:39

Gerade gesehen dass ich noch ein Feedback schulde zu meiner Frage vom 08.August.

Ich hatte bei rentacar, seinerseits wohl eine Tochter von Interrent, seinerseits wohl eine Tochter von Europcar dann mein Auto für den Urlaub gebucht. 10 Tage voll/voll inkl. Zusatzfahrer zum Wahnsinnspreis von 2,28€ (nein, nicht pro Tag). Angekommen in Alicante ging das alles auch recht fix. Die Menschenmassen schoben sich zu den üblichen Verdächtigen, meine Frau hat die Koffer geholt und ich bin an den Mietwagenschalter. Das lief soweit ganz freundlich, mir wurde ein "nagelneues SUV" zu einem Specialpreis von 10€ (pro Tag) angeboten, was ich dankend abgelehnt habe. Mir wurde die Versicherung angeboten, ich habe abgelehnt, lief soweit ganz zivil. Rechtzeitig zur Unterschrift kam dann schon meine Frau mit den Koffern. Ich sollte angeblich einen Punto (Panda?) bekommen. Der Schlüssel war dann für einen Fiat 500. Der stand auch auf einem anderen Platz als angegeben, was im Parkhaus erstmal Nerven gekostet hat . Angeblich sollte das Auto auch wie neu sein (hö hö hö) und wir haben dann erstmal ein gutes Dutzend Schrammen nachtragen lassen. Auch das lief ohne Diskussionen sehr sachlich.
Für das Geld waren wir mit dem Auto sehr zufrieden. Von der Ausstattung war das echt schick (Glasdach, Klimaautomatik, Berganfahrhilfe...), nur leider "schon" 25.000km auf der Uhr, was so wie der Motor und das Getriebe geklungen hat wohl die obere Lebenserwartung eines Mietwagens in Spanien zu sein scheint.
Er hat uns die 10 Tage auch gut gedient. Für die spanischen Städte hat der 500 eine super Größe. 2 Personen mit 2 Koffern war auch kein Thema, mehr geht aber nicht rein ohne kreativ zu werden.
Während dem Urlaub ist mir dann noch aufgefallen, dass ich zwar die ganzen Schäden am Auto dokumentieren lassen habe, die an den Felgen aber nicht. Ich muss sagen, dass hat bei mir doch zu etwas blank liegenden Nerven geführt. Abgesichert war ich zwar über die externe Versicherung, ich hatte nur einfach keinen Bock für Schäden die ich nicht verursacht habe in Vorleistung zu treten und etwaige krumme Geschäftsmodelle mitzutragen.
Die Abgabe lief dann aber wieder erwarten völlig Problemlos. 2 Tage später war die Kaution wieder "entblockt".

Von daher lief das fast besser wie im Jahr zuvor bei Centauro, wo die Dame nach meinem Ablehnen der Versicherung ziemlich patzig wurde, wenn auch nicht reibungslos, wegen dem Stress (Suche) bei der Abholung. Der Preis war natürlich unschlagbar. Das Auto war ok bis gut, wenn auch ziemlich dreckig aussen. Ich habe dann nochmal 1€ in ne Runde in der Waschbox investiert und somit die Gesamtkosten fast 40% erhöht ;-)
Beim nächsten Mal überlege ich dann aber doch nochmal, nicht irgendwo was teureres zu nehmen, einfach um die "Angst" dass irgendwas nicht klappt oder man über den Tisch gezogen wird, zu eliminieren. Leider gibt es wohl auch keinen Mittelweg mehr zwischen "quasi geschenkt mit überteuerter Versicherung" und "schweineteuer inkl. Versicherung". Mein Kumpel hatte über den ADAC für ~280€ für eine Woche gebucht...

Antworten

Zurück zu „Mietwagen“