Mietwagen an der Costa Blanca

Solana
simpatizante
simpatizante
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:37

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Solana » Di 29. Aug 2017, 08:18

Hallo Karin,
uns ging es im Januar ähnlich. Hatten über einen "Broker" ein Auto gebucht und sind bei Dickmans gelandet. U.a. ist das Büro nicht direkt am Flughafen... Sie wollten dann noch diese und das und jenes an Kosten, was aus der Buchung nicht ersichtlich war. Wir haben das Büro verlassen und kfr. woanders und günstiger gebucht. Schon als wir das Büro betraten, sind zwei oder 3 Mieter oder Nichtmieter uns entgegen gekommen und haben nur über diese Firma geschimpft.
LG
Solana

PS: Unsere Reservierungsgebühr wurde einbehalten.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14808
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Florecilla » Mi 30. Aug 2017, 22:09

Akinom hat geschrieben:Achso Margit :lol:
Klar, Mallorca hab ich nicht geschaut.
Schließe mich @ nixwielos an.

Ausführlich habe ich mich ja zur voll/voll und voll/leer Regelung 2 Seiten weiter vorne geäußert und erklärt .
In der Regel ist voll/leer die bessere Option wie ich ja an aktuellen Beispielen gezeigt habe.

Aber das Angebot für 9 Tage ohne Selbstbeteiligung ist gut. Da würde ich nicht mehr suchen.

Ich selbst finde auf billiger mietwagen für mich nichts.

Denke deine Wahl ist gut >:d<

Danke dir, Akinom >:d<
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Gamma
seguidor
seguidor
Beiträge: 52
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 13:23
Wohnort: Ober-Ramstadt

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Gamma » Sa 7. Okt 2017, 09:55

Hallo zusammen,

im September hatten wir für 2 Wochen einen Opel Astra von Firefly. Gebucht haben wir über DoYouSpain. Tankregelung Voll/Leer.
Bei Buchung haben wir ohne Versicherung rund 42,50 € bezahlt. Bei Rückgabe für die Servicepauschalt, Gebühren und Steuern nochmal rund 37,-- € - Kraftstoff raus gerechnet.
Direkt bei DoYouSpain haben wir die Versicherung für rund 90,-- € gebucht, was deutlich günstiger war als bei Firefly direkt.
Ich denke über 170,-- € für 2 Wochen kann man nicht meckern. Zumahl der Astra mit Navi und WLAN-Hotspot ausgestattet war.
Abholung und Rückgabe liefen problemlos. Die Wartezeit war sehr kurz, es war nur ein Kunde vor uns dran.
Meine Befürchtung, es gäbe eventuell Probleme wegen Schäden am Fahrzeug, die wir bei Abholung im dunklen Parkhaus übersehen hatten, haben sich nicht bestätigt.
Auch dank dem freundlichen Personal kann ich Firefly guten gewissens weiterempfehlen.

Saludos Hardy
Wissen ist das einzige das mehr wird, wenn man es teilt. :)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14808
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Florecilla » So 8. Okt 2017, 22:39

Ist zwar nicht die Costa Blanca, aber trotzdem ein kurzes Feedback:

Wir haben heute unser Fahrzeug am Flughafen Mallorca zurück gegeben. Gebucht über Check24 bei Autoeurope (Broker) / Record (Vermieter). Wir hatten voll/voll gebucht. Die Tankfüllung mussten wir bei der Fahrzeugabholung bezahlen, die dann bei Rückgabe mit vollem Tank erstattet wird. Sollten wir das Fahrzeug (teilweise) leer abgeben, würde der anteilige Betrag erstattet. Eine zusätzliche Servicegebühr wie bei anderen Vermietern würde dafür nicht anfallen.

Wir haben das Fahrzeug dann vor der Rückgabe nicht mehr voll getankt und wurden bereits einige Stunden später per eine Email über die Erstattung der anteiligen Tankfüllung und Freigabe der Kaution informiert.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Kiesel
principiante
principiante
Beiträge: 7
Registriert: Do 8. Dez 2016, 14:08

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Kiesel » Fr 13. Okt 2017, 15:03

Gamma hat geschrieben:Hallo zusammen,

im September hatten wir für 2 Wochen einen Opel Astra von Firefly. Gebucht haben wir über DoYouSpain. Tankregelung Voll/Leer.
Bei Buchung haben wir ohne Versicherung rund 42,50 € bezahlt. Bei Rückgabe für die Servicepauschalt, Gebühren und Steuern nochmal rund 37,-- € - Kraftstoff raus gerechnet.
Direkt bei DoYouSpain haben wir die Versicherung für rund 90,-- € gebucht, was deutlich günstiger war als bei Firefly direkt.
Ich denke über 170,-- € für 2 Wochen kann man nicht meckern. Zumahl der Astra mit Navi und WLAN-Hotspot ausgestattet war.
Abholung und Rückgabe liefen problemlos. Die Wartezeit war sehr kurz, es war nur ein Kunde vor uns dran.
Meine Befürchtung, es gäbe eventuell Probleme wegen Schäden am Fahrzeug, die wir bei Abholung im dunklen Parkhaus übersehen hatten, haben sich nicht bestätigt.
Auch dank dem freundlichen Personal kann ich Firefly guten gewissens weiterempfehlen.

Saludos Hardy


Hallo,
ich kann mich Hardy nur anschließen, ich hatte die letzten 2 Jahre 5x ein PKW von Firefly und es hat alles wunderbar geklappt! Super ist auch das Flughafenbüro bis nachts 02.00 offen hat, der Vorteil dabei, man muss keine extra N8gebühr bezahlen, wie bei allen anderen Vermietern.
Das Personal gibt einem das was man möchte und versucht einem nicht noch irgendwelche Besonderheiten aufzuschwatzen.

Daumen hoch....und besten Gruß aus dem sonnigen und 19° warmen Hamburg, kay 8-)

Karin56
bisoño
bisoño
Beiträge: 12
Registriert: So 20. Aug 2017, 19:58

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Karin56 » Fr 13. Okt 2017, 15:45

Meine Erfahrungen mit Firma Dickmann (gebucht über Ryan-Air).

Wir landeten nachts gegen 23 Uhr.
Es war sehr schwierig den Bus dieser Firma zu finden, die Wartezeit auf den Bus war lang.
Büro liegt ziemlich ausserhalb (die Fahrt im Dunkeln schien nicht enden zu wollen).

Personal trotz der späten Uhrzeit ganz freundlich, Papierkram schnell erledigt, Kosten für 1 Woche EUR 144,00 inkl. Vollkasko. Tankkaution nochmals EUR 82,00 (sollten wir bei Rückgabe mit vollem Tank wiederbekommen, in den Ryan-Air Unterlagen stand was von EUR 34,00). Die bereits an Ryan-Air bezahlten EUR 15,00 wurden nicht verrechnet, das sei lediglich eine Reservierungsgebühr.
Das Auto war ein Hyundai I30, überall verkratzt und tausend kleine Beulen (Hagelschaden?). Laut Tacho 6.000 km, der Motor schien eher 160.000 km drauf zu haben, er hörte sich an wie ein Sack Nägel, die Motorleistung beim Anfahren etc. was entsprechend.
Rückgabe verlief problemlos.

Wir hatten im Vorfeld nur schlechte Kritiken über Dickmann gelesen, dass Leute ihre Kaution nicht wiederbekommen haben etc. Da wir den Preis inkl. Vollkasko genommen haben, wurde keine Kaution fällig, die Tankkaution in Höhe von EUR 82,00 wurde schnell zurück aufs Konto erstattet.

Kann Dickman wegen dem schlechten Zustand des uns zugewiesenen Wagens nicht vorbehaltlos empfehlen.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3289
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon nixwielos » Fr 13. Okt 2017, 16:12

Wir habe gestern unseren Renault Megane Diesel nach 4 Wochen an Centauro zurück gegeben. Gemietet diesmal nicht über DoYouSpain, sondern Rentalcars. Gesamtkosten 310.- Euro incl. der Einwegmiete und aller sonstiger Dinge - der Selbstbehalt für die Vollkaskoversicherung iHv 1.050.- wurde nur geblockt und ist schon wieder frei gegeben. Für den Diesel wurde nix extra berechnet...

Der Wagen hatte 52.000 km drauf, jetzt fast 2.000 mehr, Verbrauch 4,5 l Diesel/100km. Toller Bordcomputer, funktionierende Freisprechanlage und wirklich riesig Platz, wir waren sehr angetan. Abholung in ALC am Flughafenschalter, Wartezeit 2 Minuten, Nicole kam gerade mit den Koffern vom Band, da hatte ich schon den Schlüssel in der Hand. Wir machen das immer so, dass ich schon den Wagen hole, bevor das ganze Flugzeug anstehen kommt :d

Rückgabe gestern morgen um 07:00, völlig unproblematisch, wir hatten diesmal voll/voll (was dann tatsächlich halb voll/halb voll war), kurzer Check, ob zusätzlich Schäden entstanden waren (ein paar Kleinigkeiten waren schon dran gewesen, aber zutreffend dokumentiert) und dann die sofortige Freigabe der Kaution.

Wir können uns nicht beklagen, war eine prima Erfahrung, die Rückgabe erfolgte in Malaga in der Nädes Flughafens, so dass wir mit dem Shuttle direkt vor den Eingang gefahren wurden, was viel netter ist als der richtig weite Weg vom Parkhaus mit allem Gepäck, wie wir es sonst von Goldcar kennen.

Insgesamt sind die Preise deutlich höher gewesen als in früheren Jahren, man merkt die Zunahme an Touristen...
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3289
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon nixwielos » Sa 14. Okt 2017, 21:22

... die Gesamtkosten haben sich gerade um 47.- Euro reduziert, ich habe Ersatz für die vorhandene und von mir wieder aufgefüllte Spritmenge erhalten... Damit hatte ich gar nicht gerechnet!
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Benutzeravatar
Hessebub
activo
activo
Beiträge: 411
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Hessebub » So 15. Okt 2017, 08:46

Wenn, mieten wir auch immer bei Centauro am Flughafen ALC.
Noch nie Probleme mit denen gehabt, also bei der Rückgabe und Kautionsrückgabe!
LG Wolfgang

Anhalter
bisoño
bisoño
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 11:21

Re: Mietwagen an der Costa Blanca

Beitragvon Anhalter » Mo 6. Nov 2017, 11:59

So, frisch von der Costa Blanca wieder im kalten Deutschland zurück.

Meine Erfahrungen mit Centauro waren so-la-la. Preislich sehr ok, vor allem für voll-voll, 2 Fahrer, und Abholung ALC, Rückgabe VLC waren 99€ echt gut.

Bei der Abholung wurde die Erfahrung leider erstmal ein wenig getrübt. Erst mussten wir ewig warten, nicht weil viel los war, sondern weil erstmal ein verfügbares Auto gefunden werden musste das man uns geben konnte. Wäre ja nicht so, dass man das machen könnte, bevor der Kunde am Schalter steht. Dann wurden wir noch freundlich darauf hingewiesen, dass ja nun noch 147€ für die Versicherung offen wäre, was dann nach meinem Einwand, das man keine Versicherung gebucht habe, keine Wolle, und ja, man das mit der Kaution wisse, dazu führte, dass die Behandlung 2 Stufen weniger freundlich stattfand. Nachdem mir die Dame dann noch ins Gesicht gelogen hat, das Auto wäre sonst gar nicht versichert, ich laut Aussage meiner Frau daraufhin wohl etwas pampig wurde, haben wir dann doch endlich einen Wagen bekommen. Der sah auch erstmal gar nicht schlecht aus, ein Kia Rio mit 7tkm. 2 Kratzer am Wagen haben wir dann noch in den Vertrag nachtragen lassen und ab ging es.
Gefahren hat sich die Kiste leider überhaupt nicht gut. Die Handschaltung war schlimmer als von den alten Mercedes-Bussen die ich während meinem Zivi gefahren bin, den Rückwärtsgang musste man regelrecht reinprügeln. Der Motor hatte auch nicht viel Puste aber angeblich 84 PS. (Meine Frau hat nen Corsa mit 89PS, der schaltet und zieht gefühlt 2 Klassen besser). Naja, für ne Woche hat das Gereicht.
Rückgabe lief dann Problem- und Kommentarlos ab, Shuttle in Valencia ging fix. Noch ist die Kaution auf der KK geblockt, das sollte sich dann aber die nächsten Tage auch auflösen. Dann geb ich nochmal kurz laut.

Würde ich nochmal mit Centauro buchen: Möglich. Die waren jetzt weder besser noch schlechter als die anderen Verdächtigen. Ich würde das primär vom Preis abhängig machen.


Zurück zu „Mietwagen“