Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Digger
seguidor
seguidor
Beiträge: 94
Registriert: Do 7. Mai 2009, 06:04

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Digger » So 11. Apr 2010, 15:35

Geht klar, danke Flori!

www.billiger-mietwagen.de

Man wurde dann über Sunny Cars zu Goldcar rental vermittelt. Ich hatte auch angegeben, daß ich einen technisch 1a Wagen beanspruche sonst gibts Alarm. Kratzer im Lack etc. spielen keine Rolle.

Ich würde wieder dort buchen im Sommer, allerdings mit den gleichen Erwartungen.

Für Mittelmeerreisende noch ein weitere Tip: Vor 2 Jahren buchte ich direkt bei Viktoria Cars in Barcelona. War auch i.O.

Digger ;;)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Florecilla » So 11. Apr 2010, 17:23

Preisvergleich
Buchungszeitraum 01. - 15.07.2010, ab/an Alicante, Kleinwagen, günstigstes Angebot (Anbieter)

Rentalscout: 360,00 Euro (Dickmanns)

billiger-mietwagen: 484,14 Euro (AutoEurope)

Hispacar: 486,95 Euro (Anbieter nicht genannt)

Amigoautos: 559,99 Euro (Anbieter nicht genannt)


Hinzu kommt bei allen Angeboten die erste Tankfüllung, da die Fahrzeuge mit vollem Tank übernommen und mit leerem Tank zurück gegeben werden. Eine Erstattung für "nicht verbrauchten Kraftstoff" ist nicht möglich.

Rentalscout ist übrigens mein persönlicher Favorit. Auch telefonisch ist dort immer jemand (deutsch sprechend) zu erreichen - trotz Sitz des Unternehmens in Spanien. Auch um kurzfristige Umbuchungen kümmert man sich.

Hispacar und Amigoautos haben den Nachteil, dass man erst bei Abschluss der Buchung erfährt, von welchem Anbieter das Auto angemietet wird.

Bei billiger-mietwagen habe ich noch kein Fahrzeug angemietet.

Wichtig! Buchungen bei diesen Internet-Anbietern sind immer günstiger als bei den Autovermietern direkt !!!
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5829
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Akinom » So 11. Apr 2010, 19:10

:lol:
Ja, seit Du das mal geschrieben hattest Florecilla, buche ich i.d.R. über Rentalscout
Meine aktuelle Buchung ist vom 01.07 - 17.07. 2010 einen Berlingo für 350 € (auch von Dickmans) :lol:

spanien34
principiante
principiante
Beiträge: 1
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 08:53
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von spanien34 » Fr 30. Apr 2010, 09:14

Also ich bin regelmäßig ein paar mal im Jahr auf Mallorca und lebe auch teilweise dort, zumindest für zwei, drei Monate pro Jahr im Süden Mallorcas. Ich hatte mir vor Jahren einen Kontakt zu einem lokalen Vermieter von Mietwagen gesucht und den seit diesem Tag auch gehalten. Den Mietwagen bekomm ich für 20,00 € pro Tag, egal ob Saison ist, oder nicht. Selbstverständlich sind die Preise billiger, wenn man wie ich immer gleich eine Woche bucht. Doch eines steht fest - billiger wie Sixt, Europcar oder sonst wäre ist mein Senior Angel immer. Nihct im Traum würde ich würd ein Minifahrzeug 400 bis 500 Euro pro Woche bezahlen.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Florecilla » Fr 20. Aug 2010, 22:50

Hamburg, den 19.08.2010. Die für die Urlaubssaison 2010 erwarteten Engpässe am spanischen Mietwagenmarkt sind – wie erste Betrachtungen zeigen – nicht eingetreten. Nach der Mietwagen-Knappheit 2009 rechneten Touristik-Experten auch in diesem Jahr mit Verfügbarkeitsproblemen. Die Nachfrage für die Top-Destination Spanien blieb jedoch stark unter den Erwartungen. Als Ursache für die rückläufige Entwicklung wird vor allem das Ausbleiben vieler Touristen aus dem britischen Quellmarkt genannt. Im Vergleich zum Vorjahr ließ sich somit ein deutlicher Preisrückgang von 30% für das spanische Festland verzeichnen. Auch für die Kanaren und die Balearen sind moderate Preiseinbrüche von 5% bzw. 10% festzustellen.

Im Gegensatz zu Spanien haben sich die Preise in anderen Top-Destinationen des Mittelmeerraumes wie z.B. Italien, Frankreich und Portugal auf Vorjahresniveau gehalten. In diesen Ländern lagen Nachfrage und Verfügbarkeit im Rahmen der Erwartung.

Quelle: Pressemitteilung auf openPR
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5829
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Akinom » Do 23. Sep 2010, 22:05

;-)

So - ganz aktuell meine Mietwagen für 2011 gebucht:

Bei Amigoautos - unschlagbare Preise: 22 T. einen Kangoo/Diesel --- 26.05. - 16.06.2011 --- 260 €
38 T. " " ---- 23.07. - 30.08.2011 --- 450€

Bei Rentalscout hätten mich beide Autos jeweils mehr als das doppelte gekostet. (weiß nicht was da los ist, vielleicht warten die noch auf die anderen Leihwagenanbieter - aber meistens passen die sich auch an)

Also los, kann mir kaum vorstellen, dass die Preise noch günstiger werden.
Falls doch, kann ich ja stornieren u. neu buchen ;)
Zuletzt geändert von Akinom am Do 23. Sep 2010, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Florecilla » Do 23. Sep 2010, 22:18

Das sind ja absolut unschlagbare Preise, Akinom. Warum aber Rentalscout (der sonst immer so günstig war) jetzt so teuer ist, kann ich auch nicht nachvollziehen, denn letztendlich vertreten alle Broker die gleichen Mietwagenanbieter.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5829
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Akinom » Do 23. Sep 2010, 22:54

;-)
Hallo Florecilla,

keine Ahnung, aber bei Rentalscout ist bis jetzt nur Dickmans vertreten. Die jedoch waren bei Rentalscout immer die Günstigsten.
Kann mir aber nicht vorstellen, dass die Preise bei Amigo unterboten werden können. Warten wirs ab, kann dann ja kostenfrei stornieren, wenn sich etwas ändern sollte. ;-)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5829
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Akinom » Sa 16. Okt 2010, 20:57

:d - so und jetzt kommt der Hammer: Amigoautos hat mir mein Auto für den Sommer nach jetzt knapp 4 Wochen storniert.

Es ist nur möglich 30 Tage zu buchen, ist die Begründung. Das steht irgendwo bei Fragen & Antworten drin.
Das Reservierungssysthem hatte die Buchung aber problemlos angenommen - das dürfte dann ja gar nicht passieren :-?
Ich könnte ja nochmals neu buchen für 30 T. u. dann verlängern - würde ich ja schon machen, wenn die nicht bemerkt hätten, dass sie so günstige Preise hatten - Resultat: ich müsste jetzt anstelle von 450 € - :mrgreen: 1400 € bezahlen

Nun weiß ich natürlich nicht, wie ich das geregelt bekomme. Der Flug ist ja schon gebucht. (umbuchen/stornieren - alles ist mit Kosten verbunden - wie stellen die sich das denn vor - wer bezahlt mir das?)

Ich glaub ich muss mir doch noch einen billigen Gebrauchten kaufen :-?
Wie liegen denn die Steuern u. Versicherungen so ungefähr im Preis, in Spanien :?:

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Mietwagenpreisentwicklung ab 2009

Beitrag von Florecilla » Sa 16. Okt 2010, 21:27

Meines Erachtens hätte das Buchungssystem deine Buchung gar nicht annehmen dürfen, aber du wirst wohl nichts machen können, auch wenn die FAQs vielleicht im Nachhinein geändert worden sind :-?

Freu dich, dass deine Buchung für Mai/Juni nicht storniert wurde, denn der Preis ist ja wirklich gut.

Ob sich ein Auto vor Ort lohnt, ist ein Rechenexempel. Wir haben ja letztes Jahr im November spontan beschlossen, unser Auto nach Spanien zu bringen. Auch wenn die Parkgebühren am Flughafen Valencia wesentlich höher sind als in Alicante, haben wir aufgrund der Mietwagen-Preiserhöhungen schon eine Menge Geld gespart - mal abesehen davon, dass es wesentlich angenehmer ist, in das eigene Auto zu steigen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Antworten

Zurück zu „Mietwagen“