Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Mitglieder erzählen von ihrer Auswanderung und berichten über Episoden aus ihrer neuen Heimat
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16718
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von Oliva B. » Do 8. Sep 2011, 23:33

Beiträge, die sich auf das Thema "Heilklima an der Costa Blanca" beziehen, bitte hierposten.

alinahilton

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von alinahilton » Di 11. Okt 2011, 11:02

Hallo,
Dieser Beitrag ist wirklich sehr beeindruckend und nützlich. Es erklärt sehr nützliche Informationen über Spanien. Ich bin mir nicht bewusst, all diese Dinge über Spanien. Ich bin schockiert, dies, dass Spanien ist von all diesen Problemen leiden zu lesen. Es ist wirklich traurig, all diese Dinge über Spanien kennen.
_________________________________________________________________________________
Für weitere Informationen über Villen besuchen gewerbliche Links gelöscht
Zuletzt geändert von Florecilla am Di 11. Okt 2011, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gewerbliche Links entfernt

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14834
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von Florecilla » Di 11. Okt 2011, 11:25

Herzlich willkommen im Costa-Blanca-Forum, alinahilton.

Wir sind ein werbefreies Forum und deshalb musste ich die gewerblichen Links in deinem Beitrag löschen. Unseren aktiven Mitglieder sind Links auf ihre privaten Websites bei gegenseitiger Verlinkung gestattet.

Vielleicht möchtest du dich in unserer Rubrik "Hallo! Ich bin neu hier ..." vorstellen ???
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
triestede
activo
activo
Beiträge: 163
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 21:54
Wohnort: Denia / Österreich

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von triestede » Do 26. Jan 2012, 08:55

Hola!
Wenn man an der Costa Blanca wohnt, muss man eingefahrene Lebensgewohnheiten ablegen.
Man muss die Schönheit des Landes genießen und es täglich aussprechen:

"Ist das Wetter nicht herrlich???"
(Bei uns ist es stürmisch, man kämpft mit den Schneemengen, Lawinenabgängen, Starkregen,...)

"Ein unglaublich schöner Sonnenuntergang !!!!"
(Bei uns ist es ab 17 Uhr stockdunkel)

Außerdem ist es wichtig, mit positiv denkenden Menschen Umgang zu pflegen!
(Der Optimist denkt oft ebenso einseitig wie der Pessimist - nur er lebt froher).

Wie schön die Blumen (Rosen) im Winter blühen!!!
Bei uns ist alles grau in grau.

Natürlich geht das Leben nicht an mir vorbei. Man kann stundenlang über all die Probleme diskutieren. So soll es ja auch sein.
Doch: Die richtige Einstellung , klare Gedanken , auch Gelassenheit , um die Dinge hinzunehmen, die man selbst nicht ändern kann, können uns helfen, mit all den Ungerechtigkeiten und Rückschlägen richtig (besser) umzugehen.
Ich liebe die Costa Blanca und ich bin glücklich hier.
l.G.triestede

Benutzeravatar
triestede
activo
activo
Beiträge: 163
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 21:54
Wohnort: Denia / Österreich

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von triestede » Mo 30. Jan 2012, 12:26

Bild
Hola!
Habe mir Gedanken darüber gemacht, warum ich die Costa Blanca liebe. Dazu ist mir folgendes Gedicht eingefallen:

Willst du dem kalten Winter entfliehen,
dann komm´ an die Costa Blanca, wo die Blumen blühen.
Hier liebt man die Sonne, den Strand und das Meer,
das sanfte Klima und den mediterranen Flair.
Zartes Rosa und Weiß hat im Februar die Landschaft gefärbt,
die Mandelbäume blühen, das öffnet das Herz.
Die spanischen Mandeln - einzigartig im Geschmack!
Sind sie bald Mangelware am heimischen Markt?
Die Produktionskosten zu hoch, es lohnt sich nicht mehr,
schon holt man sie von Südamerika her.
Die Orangenernte ist voll im Gang,
tausende ohne Job drängen aufs Land.
Orangen werden gepflückt, gewaschen, pflanzlich (!) gewachst,
in Kisten verpackt und auf den Markt gebracht.
Doch viele Plantagen stehen verlassen oder sind verkauft,
es werden Golfplätze errichtet, oder Wohnanlagen gebaut.
Die reifen Orangen, die pflückt man nicht mehr,
zu gering die Entlohnung, die Arbeit zu schwer.
Kommt die Menschheit endlich 2012 zur Vernunft ???
Oder schlägt uns laut Vorhersagen die letzte Stund` ???
Wir leben in einer bewegten Zeit,
wo kein Stein auf dem anderen bleibt.
Doch es lohnt sich für eine bessere Welt zu kämpfen,
sein Bewusstsein zu ändern , um das Blatt zu wenden.

l.g.triestede

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16718
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von Oliva B. » Mo 30. Jan 2012, 16:46

Liebe triestede,

gereimt hört sich alles gar nicht so schlimm an:

Du hast in deinem Gedicht auf die prekäre Situation der Landwirte, verursacht durch die "Geiz ist geil"-Mentalität der Verbraucher und die Geldgier der Zwischenhändler, die nichts mehr für landwirtschaftliche Produkte zahlen wollen, hingewiesen. Ich glaube kaum, dass schon bald ein Umdenken stattfindet. Frühestens dann, wenn man nur noch Obst und Gemüse aus Monokulturen und Fleisch aus Massentierhaltung bekommt, wird der Verbraucher aufschreien. Aber dann werden die Landwirte, bei denen nicht der Verdienst an erster Stelle steht, längst aufgegeben haben.

Aber du hast darin auch beschrieben, was die Leute in dieser kalten Jahreszeit in den Süden und die Costa Blanca zieht. Obwohl die Temperaturen nicht besonders hoch sind, freuen wir uns über den strahlenden Sonnenschein, den blauen Himmel und die langen Tage. Ja, es ist schön hier.

:idea: Deine Verse hätten auch gut in unseren Forumskalender hineingepasst, der seit Freitag verwaist ist. :((

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9401
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von sol » Fr 21. Sep 2012, 11:06

--und dann gibt es solche Berichte im Deutschen Fernsehen-
über das "Elend" der deutschen Alten in Spanien---------

Wo ist eigentlich triestede ??
wir sind im Oktober 12 in Denia -treffen wir uns auf der Laufstrecke ??? :-?
s
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel Radochla

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2836
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von rainer » Sa 2. Dez 2017, 13:27

Oliva B. hat geschrieben:Ich schätze mal, dass mindestens 95 % unserer Mitglieder Spanien lieben. Und wie man weiß, macht Liebe blind. Und wenn nicht völlig, so doch fast. Deshalb laufen wir den ganzen Tag mit einer Brille auf der Nase herum, die selbstverständlich rosarote Gläser hat und blenden Missstände aus. Themen wie Umwelt, Wirtschaft und Arbeitslosigkeit tangieren uns genauso wenig wie die eklatanten Missstände in diesem Land wie
  • - zugemüllte Landschaft
    - kalte, regnerische Winter
    - schwüle, extrem heiße Sommer
    - zerstörende Naturgewalten wie Gota fría, Erdbeben (Süden)
    - Waldbrände (Brandstiftung)
    - desolate Wirtschaft
    - höchste Arbeitslosenquote Europas
    - Ausbeutung der arbeitenden Bevölkerung (keine Arbeitsverträge, Hungerlöhne, Sonn- und Feiertagsarbeit)
    - unnahbare Einheimische, die nie Freundschaften mit Ausländern schließen würden


Was haben wir uns nur dabei gedacht, hierhin, an die totale überalterte Küste (Wartesaal Gottes) zu kommen, wo

  • - unpolitische Nachbarn ihr Deutschtum in Clubs pflegen,
    - die Landschaft durch massive Bebauung verschandelt wurde,
    - Überfälle, Einbrüche, Diebstähle an der Tagesordnung sind,
    - Ausländer in Ghettos (=Urbanisationen) leben und
    - Lebenshaltungskosten bestreiten müssen, die genauso oder höher sind als in Deutschland sind,
    - in unisolierten Häusern ohne Heizung leben müssen, die nicht dem mitteleuropäischen Standard entsprechen und sich dort freiwillig Rheuma holen?


Man kann leider nicht alles aufzählen, es wäre zu viel. So sieht es also aus in „unserem“ Spanien und wir müssen dankbar sein, wenn sich einzelne User um uns kümmern (ihr könnt euch sicher alle noch an huberto erinnern? :> ), um uns Trotteln, die wir uns mit Blümchen, Ausflügen und Fiestas beschäftigen, endlich die Augen zu öffnen. Selten geht ein Aufschrei durch die Runde, also muss wohl etwas Wahres daran sein.

Wir, die wir hier ausharren müssen, reden wir uns unsere Scheinwelt nur schön?
Sind wir nur noch hier, weil wir uns eine (selbstverständlich völlig überteuerte) Immobilie gekauft haben, die wir jetzt bei der miesen Wirtschaftslage nicht mehr losbekommen?
Möchten wir lieber heute als morgen zurück, doch das Geld langt nicht dafür?
Und was ist mit den anderen, die immer wieder für ein paar Tage, Wochen oder Monate nach Spanien kommen, wer oder was zwingt sie dazu, immer wieder hierhin zu fahren? Es gibt doch so viele schöne andere Länder und man muss nicht in die Ferne schweifen, Frankreich, Italien, Griechenland liegen doch auch so nah - kennen die etwa nichts anderes?

Und falls ihr es nicht bemerkt haben solltet: Der Klimawechsel ist längst da! Ostern schüttete es wieder wie aus Eimern, während sich in Deutschland die Leute in der Sonne aalten! Was machen wir eigentlich noch in Spanien? :? :-?
Noch so ein Forenschatz, von dem ich dachte, er ist es wert, mal wieder ausgegraben zu werden. :)
Gruß
rainer

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1752
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von villa » Sa 2. Dez 2017, 13:51

Das trifft meine Stimmung der letzen Tag recht gut. Für mich heisst es zwar nicht nix wie weg, sonder nur das ich mein Haus verkaufe. Aber Wehmut ist schon dabei.

JAAAA
- Spanier legen den Müll scheinbar leber neben den Eimer als rein, und wir sammeln es dann ein wenn wir mit den Hunden am Strand laufen.
- alles ist kompliziert und die Administration sehr mühsam.
- mir ist bewusst dass die arbeitende Bevölkerung ausgebeutet wird.
- heute geht ein eisiger Wind

ABER
ich leibe Spanien und werde immer wieder kommen, warum?
Auch wenn es kalt ist scheint die Sonne und das Licht im Winter ist kein Vergleich zu dem was wir im Norden haben.
Das Meer beitet jeden Tag eine neues Schauspiel der Farben.
Die Menschen die ich kennen gelernt habe wohnen meist nicht in Ghettos und nehmen aktiv am Leben teil, egal ob Spanier oder Ausländer.
Ich habe tollte Freundschaften geschlossen mit Spaniern wir mit Ausländern verschiedener Nationen.
Auch in schwierigen Situationen war ich hier nie alleine, hab immer Hilfe bekommen wenn ich sie brauchte. (ich weiss nicht ob die Menschen hier mehr Zeit haben oder sie sich einfach nehmen)
Ok, als Schweizerin ist hier alles viiiiel preiswerter als zu Hause.

Ich denke Missstände gibt es überall, es liegt an jeden von uns da auch einen Beitrag zu leisten und zu helfen wenn man kann.
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2546
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Nichts wie weg aus Spanien!!!!!

Beitrag von Josefine » Sa 2. Dez 2017, 15:47

Rainer, da hast Du ja wirklich ein "altes Schätzchen" aus 2011 und 2012 ausgegraben. :mrgreen:

So etliche damalige User sind schon gar nicht mehr aktiv - vielleicht sind sie schon weg aus Spanien. :lol:
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Antworten

Zurück zu „MEINE spanische Lebensgeschichte“