Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Sille
activo
activo
Beiträge: 179
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 14:43

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Sille » Mo 8. Jul 2019, 14:24

uff! Das ist wirklich eine Menge zu lesen. Gut, dass wir noch etwas Zeit haben, bis alles losgeht. ;) Vielen Dank für den Link, Baufred. :)
Danke dir Miesepeter. Ich melde mich!

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von baufred » Mo 8. Jul 2019, 16:59

... und noch einen interressanten "Info-Nachschlag" ausgegraben >:d< :

https://www.recht-spanien.com/index.php ... de-de.html

... weitere Infos zur Vertiefung und Besonderheiten sind über die weiterführenden Links im Artikel sowie auch in den weiterführenden Artikeln zu finden :idea: ... besonders ist hervorzuheben, dass in den Artikeln den jeweiligen dtsch. Bezeichnungen auch die span. "Gegenstücke" in Klammern hinzugefügt sind und damit besonders alltagstauglich sind :!: :idea: ....

Tipp: über die eingebaute "Druckfunktion" kann jeder Artikel problemlos als PDF-Datei abgespeichert werden (zumindest bietet mir unter Linux Mint der Druckertreiber diese Option > in "Datei drucken") ... kann man ja ggfs. dann auch später lesen B-)
Saludos -- baufred --

chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 516
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von chupacabra » Mo 8. Jul 2019, 18:37

Miesepeter hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 12:54
Ich habe das volle Programm vor nunmehr 55 Jahren durchgezogen (und hätt es - ganz ungewollt - nicht besser mchen können). ...
Und das sollte doch auch der Ansatz für alle anderen sein, die 55 Jahre später kommen.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17894
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Oliva B. » Mo 8. Jul 2019, 20:08

chupacabra hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 18:37
Miesepeter hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 12:54
Ich habe das volle Programm vor nunmehr 55 Jahren durchgezogen (und hätt es - ganz ungewollt - nicht besser mchen können). ...
Und das sollte doch auch der Ansatz für alle anderen sein, die 55 Jahre später kommen.
=D> ...zumal es für Ausländer jetzt sehr viel einfacher ist als vor 1975, als Spanien noch eine Diktatur war. Seit das Land 1986 EU-Mitglied wurde, ist es ja schon fast wie ein Umzug innerhalb des EU-Heimatlandes. ;-) .
Heute müssen EU-Staatsbürger nur noch über einen umfassenden Krankenversicherungsschutz im Gastland verfügen und ein ausreichendes Einkommen vorweisen können.

@ Miesepeter
Mich würde mal interessieren, welche Voraussetzungen du seinerzeit mitbringen musstest.

Sille
activo
activo
Beiträge: 179
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 14:43

Re: Fluch oder Segen die Auswanderung an die Costa Blanca?

Beitrag von Sille » Mo 8. Jul 2019, 20:22

Danke noch mal Baufred für den weiteren Link. Der hat schon mal etwas Licht ins Dunkle gebracht.
Ich kann die Seiten aus dem ersten Link je nach Themen als PDF öffnen und dann drucken. Das soll für viele kalte Winterabende - naja, derzeit leider auch für viele wirklich sehr kühle Sommerabende hier in Norddeutschland reichen :)

Antworten

Zurück zu „Umfragen & Diskussionen über das Leben in Spanien“