BREXIT

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Franz
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:50

Re: BREXIT

Beitragvon Franz » Sa 9. Jul 2016, 15:20

Kein Brei wird so heiss gegessen wie er gekocht ist.

So wird bestimmt auch der BREXIT nicht so schlimm sein.

Ganz wichtig wäre es jetzt aber in der Brüsseler Machtzentrale die Spitze auszuwechseln. Wird in Unternehmen auch so gemacht, die Hoffnung auf neue CEO' welche das Schiff wieder auf Kurs bringen....ob es gelingt ist eine andere Sache zwar.

Die alte Besatzung hat bei vielen in Europa das Vertrauen verspielt.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9402
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitragvon Cozumel » Sa 9. Jul 2016, 16:03

Hallo Franz, das lass mal die Mitgliedsstaaten der EU entscheiden. :-D

Ich persönlich finde Juncker, Schulz und Tusk voll in Ordnung.

Unzufriedene Mitgliedsstrafen wie zum Beispiel UK, Polen, Tschechoslowakei und Ungarn haben Ihre eigenen Gründe
warum sie nicht zufrieden sind. Wie sagte der EU Abgeordnete der Slowakei Richard Sulik bei einem Interwiew?
"Die Slowakei sieht in der EU keine Wertegemeinschaft und lehnt das ab. Für uns ist das nur eine Vertragsgemeinschaft."

So sehen das im Nachhinein einige Länder. Dann hätten sie aber auch nicht die Verträge der Gemeinschaft unterschreiben dürfen. Solange Geld fliesst ist alles in Ordnung, sobald aber Gemeinschaftssinn gefragt ist, möchte man sich lieber nicht beteiligen.

Allzuviele Mitgliedsstaaten vergessen leider die guten Seiten (oder kennen sie nicht) der EU und reiten nun ständig auf den krummen Bananen rum. Viele dieser etwas skurrielen Bestimmungen wurden aber von Mitgliedstaaten gefordert, was man dann lieber unter den Tisch fallen lässt und den Eindruck erweckt, dass sei alles initiiert von der EU.

Die einseitige Kündigung der EU Verträge durch die Schweiz ist ja auch noch nicht endgültig verhandelt. Juncker und Tusk sind für Ihre harte Haltung in der Angelegeneheit bekannt, ein Austausch der Spitzenfunktionäre käme der Schweiz sicher entgegegen. :d
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Franz
seguidor
seguidor
Beiträge: 93
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 10:50

Re: BREXIT

Beitragvon Franz » Sa 9. Jul 2016, 19:14

Cozumel hat geschrieben:Hallo Franz, das lass mal die Mitgliedsstaaten der EU entscheiden. :-D

Ich persönlich finde Juncker, Schulz und Tusk voll in Ordnung.
Die einseitige Kündigung der EU Verträge durch die Schweiz ist ja auch noch nicht endgültig verhandelt. Juncker und Tusk sind für Ihre harte Haltung in der Angelegeneheit bekannt, ein Austausch der Spitzenfunktionäre käme der Schweiz sicher entgegegen. :d


Die Leimrute wurde zwar ausgelegt....und nun kleben viele wie Fliegen daran. Den Britten wurde zwar Tod und Teufel angedroht, bis die Wirtschaft merkte, dass diese der drittgrösste Güter Abnehmer von Deutschland ist. Nun ist es gespenstig ruhig geworden.

Den Schweizern kann es eigentlich egal sein, obwohl die grössten Parteien im Land davon reden die bilateralen Verträge zu kündigen zu kündigen. Die Schweiz muss ja auch daran zahlen für die ehemaligen armen Ostblockländer. Stichwort: Kohäsionsmiliarde.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 1738
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: BREXIT

Beitragvon Scandy » Sa 9. Jul 2016, 22:49

Franz hat geschrieben:Ganz wichtig wäre es jetzt aber in der Brüsseler Machtzentrale die Spitze auszuwechsel.



Das entscheidet der Wähler - in jedem 5. Jahr.

Scandy

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9402
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitragvon Cozumel » So 10. Jul 2016, 01:51

Franz hast Du schon mal von der Guillotine Klausel gehört?

Unter einer Guillotine-Klausel, die ihren Namen vom gleichnamigen Fallbeil hat, versteht man eine Klausel, die die Annahme eines Vertragspakets davon abhängig macht, dass alle Verträge angenommen werden. Wird nur einer der Verträge von einer Partei nicht angenommen oder später gekündigt, so gelten alle Verträge als nicht angenommen oder gekündigt.

Die Guillotine-Klausel kommt zur Anwendung, wenn verhindert werden soll, dass eine Partei sich lediglich „die Rosinen aus dem Kuchen pickt“, das heißt, dass sie lediglich die für sie überwiegend vorteilhaften Verträge eingeht oder beibehält, während es für die andere Partei wesentlich ist, dass das Paket als Gesamtpaket in Kraft tritt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Guillotine-Klausel

Ganz speziell auf die Schweiz anwendbar.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Emil
apasionado
apasionado
Beiträge: 591
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 20:58
Wohnort: Adenau / Benissa

Re: BREXIT

Beitragvon Emil » So 10. Jul 2016, 08:58

Scandy hat geschrieben:
Franz hat geschrieben:Ganz wichtig wäre es jetzt aber in der Brüsseler Machtzentrale die Spitze auszuwechsel.



Das entscheidet der Wähler - in jedem 5. Jahr.

Scandy



Da kommen einem Zweifel, wenn man bedenkt, dass auf der Insel doch jeder Zweite den Brexit nicht wollte.
liebe Grüße von
Emil

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9253
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25
Wohnort: BERLIN-Gropiusstadt
Kontaktdaten:

Re: BREXIT

Beitragvon sol » So 10. Jul 2016, 09:09

Emil hat geschrieben:

Da kommen einem Zweifel, wenn man bedenkt, dass auf der Insel doch jeder Zweite den Brexit nicht wollte.


es waren doch NUR 48,1 % !!! :((

und ausserdem---gestern:
Brexit, basta!
Selbst wenn die vier Millionen Unterschriften der Onlinepetition für ein neues Referendum echt wären:
Es bleibt beim Brexit, stellt das britische Außenministerium klar.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... referendum
Gruss aus Berlin--
Wolfgang und Traudel

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 706
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: BREXIT

Beitragvon Miesepeter » So 10. Jul 2016, 09:32

Ein gutes Beispiel, wie die Briten mit Verträgen und deren Nichteinhaltung umgehen dürfte wohl Gibraltar sein.
Von Optimismus zeugt u.a. auch ein positiver Alkoholtest.
Ist die Küche feucht und kalt, geh ich in den Wienerwald
Wer im Frühjahr einen hebt hat den Winter überlebt.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9402
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitragvon Cozumel » So 10. Jul 2016, 13:07

Miesepeter,

das interessiert mich. Bitte führe das doch mal genauer aus.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Miesepeter
apasionado
apasionado
Beiträge: 706
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: BREXIT

Beitragvon Miesepeter » So 10. Jul 2016, 14:49

Ist doch ganz einfach: lies mal den Art. 10 der Utrechter Verträge und vergleiche das mit den ggw. von den Briten per vollendeten Tatsachen geschaffenen Verhältnissen.
Von Optimismus zeugt u.a. auch ein positiver Alkoholtest.
Ist die Küche feucht und kalt, geh ich in den Wienerwald
Wer im Frühjahr einen hebt hat den Winter überlebt.


Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“