BREXIT

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3672
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: BREXIT

Beitrag von maxheadroom » So 16. Jul 2017, 19:03


Hola todos,
ich denke mal die Briten werden da noch einiges schlucken muessen, gerade gelesen;
Der Brexit trifft bislang vornehmlich die Jungen und die Geringverdiener
Besonders schlecht weg kommen die jungen Menschen unter 35 Jahren

saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9988
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitrag von Cozumel » Do 30. Aug 2018, 11:34

Der Brexit wurde sehr von der brit. Fischereibranche forciert. Sie fühlten sich von der EU zu sehr gegängelt.
Eines der Beispiele ist er Kampf der Fischer im Ärmelkanal.

Während die Franzosen die Jakobsmuscheln direkt vor ihrer Küste mit einer Schonzeit schützen wollen, da sie stark dezimiert und gefährdet sind, gibt es für Engländer diese Schonzeit nicht. Warum eigentlich nicht? Die Briten fühlen sich im Recht überall da zu fischen wo sie möchten und das EU Recht das erlaubt. Ob die Franzosen diese Muscheln auch noch in 10 Jahren ernten können, wen interessiert es.
Obwohl man diese Schonzeit kennt und weiss, die französichen Fischer werden erst in einem Monat ernten, fischen die Briten das Gebiet vorher leer.

Wie man hört, hat sich das nach dem Brexit erledigt, dann dürfen die Briten nicht mehr in EU Gewässern fischen, ob sich die Fischereibranche da nicht verechnet hat?
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Busbauer
activo
activo
Beiträge: 258
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 08:42
Wohnort: Remstal / Moraira

Re: BREXIT

Beitrag von Busbauer » Do 30. Aug 2018, 12:41

Ein Bericht hierzu, mit einem heftigen Video wie der harte Kampf ausgetragen wird :

https://www.20min.ch/panorama/news/stor ... s-23905269

Quelle: 20min.ch

Benutzeravatar
Hessebub
apasionado
apasionado
Beiträge: 736
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: BREXIT

Beitrag von Hessebub » Do 30. Aug 2018, 16:24

Aber Hauptsache die Bananen habe EU weit die gleiche Krümmung. Unfassbar mit welchen unterschieden da gehandelt wird. Ich kann die französischen Fischer voll und ganz verstehen.
Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :mrgreen:

LG Wolfgang

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9988
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitrag von Cozumel » Do 30. Aug 2018, 19:17

Hessenbub, ich gehe mal ganz stark davon aus, dass die Schonzeit nichts mit den EU Regeln zu tun hat.
Daas Gebiet liegt ja direkt an der französischen Küste und ist eines der wenigen Gebiete überhaupt, wo es diese Muscheln noch gibt. Die Schonzeit wird wohl eine französische Anweisung sein um den Bestand zu erhalten.

Die Briten interessiert das aber nicht.
Unter diesen Umständen verstehe ich auch nicht, warum die Briten so erstaunt über die Abwehr waren, es ist ja nicht das erste Jahr, wo sie den Franzosen die Muschelfelder in der Schonzeit leergeräumt haben.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9988
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: BREXIT

Beitrag von Cozumel » So 30. Sep 2018, 11:59

Theresa May kann einem fast leid tun.
Von den eigenen Parteikollegen verhöhnt und verfolgt. Von Donald Trump aufs schwerste gedemütigt, muss sie auch jede Woche eine andere Variante des Brexits verhandeln.

Ich persönlich hätte gedacht, dass die Briten etwas überlegter und cleverer vorgehen würden. Mich überrascht dieses hilflose Rumgezappel.

Davon abgesehen, die Forderungen der Briten zum Austritt aus der EU finde ich, geradezu unterirdisch.
Nachdem sie schon vor dem Brexit unglaublich viele Sonderkonditionen hatten, wollen sie nun das Beste aus der EU den freien Warenhandel. Und weil sie den nicht bekommen ohne Freizügigkeit, Europäische Justiz, Finanzausgleich sind sie empört.

Wie man liest ist keine Rückabwicklung der Verträge passiert. Von Anfang an wollte man nur über Konditionen nach dem Brexit verhandeln. Deutschland hätte zwar nicht ungerne weiter freien Handel mit GB, aber da werden die andern 26 Staaten nicht mitmachen.

Mitte Oktober ist Schluss, dann werden die Verhandlungen beendet, damit die Parlamente bis März eine Entscheidung treffen können.

Gestern schrieb die SUN (allerdings keine sehr zuverlässige Quelle) dass man die EU Mitbürger dann doch loswerden will.
Schlimm zum Beispiel für die vielen Deutschen in GB, die seit Jahrzehnten dort leben und deren Kinder dort geboren sind. Während immer mehr Briten nach Deutschland und Frankreich umsiedeln.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2487
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: BREXIT

Beitrag von Atze » So 30. Sep 2018, 19:22

Hessebub hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 16:24
Aber Hauptsache die Bananen habe EU weit die gleiche Krümmung.
Seit Jahrzehnten bin ich auf der Suche nach dem entsprechenden Gesetz, Anordnung, Regelung...was auch immer.
Könntest du mir da bitte weiter helfen?
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3769
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: BREXIT

Beitrag von nixwielos » So 30. Sep 2018, 20:25

Atze hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 19:22
Hessebub hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 16:24
Aber Hauptsache die Bananen habe EU weit die gleiche Krümmung.
Seit Jahrzehnten bin ich auf der Suche nach dem entsprechenden Gesetz, Anordnung, Regelung...was auch immer.
Könntest du mir da bitte weiter helfen?
Ich grätsche mal rein: Gerne doch Atze: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verordn ... r._2257/94 - wobei die Krümmung eher aus der Gurken-Verordnung kommt... https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verordn ... erordnung) :mrgreen:
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

brigittekoslowski
activo
activo
Beiträge: 409
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 10:10
Wohnort: El Perello

Re: BREXIT

Beitrag von brigittekoslowski » So 30. Sep 2018, 21:07

Verordnungen über Gurken und Bananen ? hat die EU nichts besseres zu tun ? abartig

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3672
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: BREXIT

Beitrag von maxheadroom » So 30. Sep 2018, 22:02

brigittekoslowski hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 21:07
Verordnungen über Gurken und Bananen ? hat die EU nichts besseres zu tun ? abartig
Hola todos y Brigitte,
das hat nichts mit der EU zu tun, hier ein Beispiel , weils halt grad so gut passt :mrgreen: :mrgreen:
Ein Klassiker, aus einer Zeit, als die Post noch staatlich war. (Der ist alt, aber gut. Ich kann trotz zahlreicher Suchen und Recherchen die Echtheit dieser Verordnung nicht widerlegen. Sprich: Ist wohl echt.
Der Postwertsack
In Dienstanfängerkreisen kommen immer wieder Verwechslungen der Begriffe "Wertsack", "Wertbeutel", "Versackbeutel" und "Wertpaketsack" vor. Um diesem Übel abzuhelfen, ist das folgende Merkblatt dem § 49 der ADA vorzuheften:
Der Wertsack ist ein Beutel, der auf Grund seiner besonderen Verwendung im Postbeförderungsdienst nicht Wertbeutel, sondern Wertsack genannt wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht, die in den Wertsack nicht verbeutelt, sondern versackt werden. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die zur Bezeichnung des Wertsackes verwendete Wertbeutelfahne auch bei einem Wertsack mit Wertbeutelfahne bezeichnet wird und nicht mit Wertsackfahne, Wertsackbeutelfahne oder Wertbeutelsackfahne. Sollte sich bei der Inhaltsfeststellung eines Wertsackes herausstellen, dass ein in einen Wertsack versackter Wertbeutel hätte versackt werden müssen, so ist die in Frage kommende Versackstelle unverzüglich zu benachrichtigen. Nach seiner Entleerung wird der Wertsack wieder zu einem Beutel, und er ist auch bei der Beutelzählung nicht als Sack, sonder als Beutel zu zählen. Bei einem im Ladezettel mit dem Vermerk "Wertsack" eingetragenen Beutel handelt es sich jedoch nicht um einen Wertsack, sondern um einen Wertpaketsack, weil ein Wertsack im Ladezettel nicht als solcher bezeichnet wird, sondern lediglich durch den Vermerk "versackt" darauf hingewiesen wird, dass es sich bei dem versackten Wertbeutel um einen Wertsack und nicht um einen ausdrücklich mit "Wertsack" bezeichneten Wertpaketsack handelt. Verwechslungen sind insofern im übrigen ausgeschlossen, als jeder Postangehörige weiß, dass ein mit Wertsack bezeichneter Beutel kein Wertsack, sondern ein Wertpaketsack ist.

Um wieder auf den Brexit zu kommen, ich möcht gar nicht wissen was da am Schluss fuer ein WischiWaschi rauskommt und von den Kosten die allein durch Verwaltungskram entstehen gar nicht zu reden, treffen wird es wie immer die "kleinen" :(( >:)
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Antworten

Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“