Rentenkürzung in Griechenland

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Benutzeravatar
basi
especialista
especialista
Beiträge: 1262
Registriert: Di 27. Nov 2012, 13:11
Wohnort: Pinache - Benissa Costa

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von basi » Sa 20. Mai 2017, 09:31

sol hat geschrieben: Nach einem Bericht des Athener Arbeits- und Sozialministeriums aus dem Februar
beträgt die gezahlte Altersrente in Griechenland durchschnittlich 958 Euro.
In Deutschland liegt die durchschnittliche Rente bei 734 Euro in den alten Bundesländern
und 896 Euro in den neuen Bundesländern.
Da scheint entweder das Athener Arbeits- und Sozialministerium oder Focus Money online falsche Zahlen zu haben.
http://www.focus.de/finanzen/altersvors ... 19622.html
ich verspreche nichts, und das halte ich auch

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 9684
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von Cozumel » Sa 20. Mai 2017, 09:52

basi hat geschrieben:
sol hat geschrieben: Nach einem Bericht des Athener Arbeits- und Sozialministeriums aus dem Februar
beträgt die gezahlte Altersrente in Griechenland durchschnittlich 958 Euro.
In Deutschland liegt die durchschnittliche Rente bei 734 Euro in den alten Bundesländern
und 896 Euro in den neuen Bundesländern.
Da scheint entweder das Athener Arbeits- und Sozialministerium oder Focus Money online falsche Zahlen zu haben.
http://www.focus.de/finanzen/altersvors ... 19622.html
Der umstrittene Finanzminister Varoufakis sagte ja seinerzeit, zu den erstaunlich hohen griechischen Renten.

"Was wir wollen ist, Europa auf das Niveau von Griechenland anzuheben und nicht die griechichen Renten auf das europäische Niveau senken. "


Wäre vielleicht ein lobenswertes Vorhaben, wenn Griechenland nicht schon seit Jahrzehnten auf Pump leben würde.
Zuletzt geändert von Cozumel am Sa 20. Mai 2017, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
sol
especialista
especialista
Beiträge: 9425
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 08:25

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von sol » Sa 20. Mai 2017, 09:53

basi hat geschrieben:
sol hat geschrieben: Nach einem Bericht des Athener Arbeits- und Sozialministeriums aus dem Februar
beträgt die gezahlte Altersrente in Griechenland durchschnittlich 958 Euro.
In Deutschland liegt die durchschnittliche Rente bei 734 Euro in den alten Bundesländern
und 896 Euro in den neuen Bundesländern.
Da scheint entweder das Athener Arbeits- und Sozialministerium oder Focus Money online falsche Zahlen zu haben.
http://www.focus.de/finanzen/altersvors ... 19622.html
na, das ist doch :Quelle: DIA, Stand 12/2005
hast du auch den Kommentar dazu gelesen ??
Der Kopf
kann lügen – sein Gegenteil nicht,
denn da kommt alles raus.
Gruss Wolfgang

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 1162
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von Miesepeter » Di 23. Mai 2017, 12:17

Zitat:"..Werden wir Deutsche womöglich immer unbeliebter im europäischen Ausland...?" Ich würde nach den langen Jahren hier (Ihr wisst ja wie viele) sagen: nicht unbeliebt aber gerade hier in meiner Gegend (Murcia) eher ein "notwendiges Übel" - unser Geld ist sehr gerne gesehen. und es hat sich schon lange herumgesprochen, dass alle Deutschen, die hierher kommen, "reich" sind oder reich sein müssen. Und das gibt jede Menge Neid (Wie machen die das bloss?). Und ich gebe denen dann gerne mein Patentrezept, nämlich ein span. Sprichwort: "Al ruín y al pobre todo le sale doble" (Pfennigfuchser und Arme zahlen das doppelte). Beneidet werde ich auch, weil ich das hier das Leben "in vollen Zügen geniesse" (wie macht der das bloss?). Unbeliebt? Na ja, damit kann ich leben, und wie gesagt, ganz gut.
Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen - W. Churchill 1940
Teamwork hat den Vorteil, die eigenen Fehler anderen unterschieben zu können.
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine überraschte Frau.

Detlev
seguidor
seguidor
Beiträge: 95
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 10:03
Wohnort: Platamonas/GR, Essen/D

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von Detlev » Di 23. Mai 2017, 13:34

Es geht in GR nicht ausschließlich um RentenKUERZUGEN.

Die EU will eine Anpassung der Rentensysteme.

Beispiel: In GR sind Renten reduziert bis auf 500 EURO pro Monat.
Aber: Schrankenwaerter bekommen, bedingt durch eine unglaublich starke Gewerkschaft bis zu 3.000 EURO (!) Pro Monat.

Wie soll man das regulieren, ohne das Land lahm zu legen?

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 3484
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Rentenkürzung in Griechenland

Beitrag von maxheadroom » Fr 26. Mai 2017, 22:52


Hola todos,
nur ganz kurz meine 5 cent ganz allgemein gesprochen, es betrifft ja nicht nur Griechenland, wenn man sich die einzelnen Haushalte der EU Länder anschaut,diese nach allgemeinen Rechenregeln irgendwie verinnerlicht dann sollte man merken wir sitzen insgesamt auf so was ähnlichem wie einem ziemlich grossen Pulverfass. In der historischen Fernsicht erweist sich, dass man in den westlichen Wohlstandsländern unter dem Eindruck eines jahrzehntelangen Nachkriegswachstums aufgehört hatte, das Schuldenmachen überhaupt ernst zu nehmen. Dass Schulden, gar ein Staatsbankrott, wie in Frankreich vor 1789, Revolutionen auslösen können, war in Vergessenheit geraten, ebenso der Umstand, dass auch der Krach von 1929 im Kern auf eine Schuldenkrise zurückging.Diese Leichtfertigkeit können sich alternde und schrumpfende Gesellschaften, wie es vor allem die europäischen sind, nun nicht mehr leisten. Die Schuldenkrise konfrontiert uns zum ersten Mal mit unserem Niedergang.
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Antworten

Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“