Die CO2-Bilanz im Blick

Hier können politische Themen diskutiert werden, die von allgemeinem Interesse sind und nichts mit Spanien zu tun haben.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17779
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Oliva B. » Mo 9. Sep 2019, 19:27

Hallo Cozumel,

er/sie (Cityslicker) hat geschrieben:

"Greta hat die Bürger in Panik versetzt, die Politiker reagieren planlos und einige Clevere Organisationen verdienen viel Geld damit"

und

"Eines muss man Greta & Co. lassen, den Schrecken denen sie besonders in der Medienwelt und bei den politischen "Eliten"- verursachen, ist schon bemerkenswert."

Darin kann ich weder etwas Abfälliges noch eine Wertung erkennen. Interpretieren wir beide das Geschriebene vielleicht nur unterschiedlich???? :-?

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10360
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Cozumel » Mo 9. Sep 2019, 20:15

Wie du meinst.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4056
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von maxheadroom » Mo 9. Sep 2019, 20:58


Beim durchlesen des threads kam in meinem Biocomputer mal wieder was aus dem Hintergrundspeicher was jetzt nicht ganz korrekt zum thread hier passt aber der ganze Text den Carlin da vor längerer Zeit zum besten gegeben hat wuerde auch auf dies Thematik passen :-?
kurz hier was ich in einem anderen thread auch zum Umweltproblem zum besten gegeben habe
George Carlin hat das sehr schoen gesagt , ich habs an anderer Stelle schon mal gepostet, hier nur die letzte Zeile die sowas wie eine geniale Prophezeiung ist >:) >:) >:)
Could be the answer to our age-old egocentric philosophical question, “Why are we here?”
Plastic… asshole.”
Fuer alle die sich den kompletten Text nochmal zu Gemuete fuehren wollen hier der link
http://kuny.ca/blogs/2015/1107/quotes/g ... c-asshole/
Der leider viel zu frueh verstorbene Carlin hat noch mehr sehr treffende Dinge zum besten gegeben :mrgreen:
Für alle denen der TExt im link zu lang ist , die aber der englischen Sprache doch etwas mächtig sind hier die kurze Quintessenz
We’re going away. Pack your shit, folks. We’re going away. And we won’t leave much of a trace, either. Maybe a little Styrofoam … The planet’ll be here and we’ll be long gone.
Er liegt da irgendwie nicht ganz falsch >:) >:) >:) >:)
Saludos
maxheadroom


Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 714
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29
Wohnort: Moraira

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Kiebitz » Mi 11. Sep 2019, 18:40

CO2 und die Gefahr für die Umwelt und die Zukunft der Erde ist in aller Munde. Fast alle Parteien fahren darauf ab. Verdächtig!
Ein Modell oder mehrere kommen zu den erschreckendsten Szenarien.
Mal eine provokante Frage: Glaubt ihr das zu 100 % oder besteht auch die Möglichkeit, dass die Wissenschaft mit ihren Modellen mal wieder daneben liegt. Dass es überhaupt keine CO2 Bedrohung gibt? Beziehungsweise, CO2 einen viel geringeren Einfluss auf Klima und Umwelt hat.
Ich bin zu 90 % sicher, die Wissenschaftler liegen richtig mit ihren Modellen. Aber es bleiben 10 % Zweifel. Ich traue Wissenschaftler in so komplexen Bereichen nur eingeschränkt die Fähigkeit zu, zu einem verlässlichen Ergebnis zu kommen. Es ist Neuland für die Experten. Wie geht es euch? Oder laufe ich Gefahr, dass ein Haufen Sch... über mir abgeladen wird ob einer solch blasphemischen Meinung?
Es gab in der Vergangenheit viele Hysterien, heute redet keiner mehr davon: Ozonloch, saurer Regen, Borkenkäfer usw.
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...
Konfuzius sagt: Erst wenn eine Mücke auf Deinen Hoden landet, wirst Du lernen, Deine Probleme ohne Gewalt zu lösen!

Benutzeravatar
villa
especialista
especialista
Beiträge: 1915
Registriert: Do 14. Jun 2012, 11:22
Wohnort: Wald CH/Cadegliano I/Calpe
Kontaktdaten:

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von villa » Mi 11. Sep 2019, 18:48

@kiebiz
so falsch iegst du gar nicht, hab nun schon mehrere Berichte gesehen wo Experten genau das sagen, das CO2 war schon viel höher als heute, scheibar ist der Einfluss des Menschen auf diesen Wert minimal. Sehen wir mal was psassiert wenn all die schönen Steuer eingeführt sind, ist es ein irrtum werden diese kaum wieder abgeschafft. :mrgreen:
Ferienwohnungen in Italien
http://www.villa-floreal.com

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4056
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von maxheadroom » Mi 11. Sep 2019, 20:31


Hola todos,
ich will da auch noch was in den :lol: :mrgreen: RIng werfen #
Porblem ist ja wie die Vorschreiber , meiner Meinung nach richtig erkannt haben, was kann man Wissenschaftlern glauben :?:
Man kann es lesen, aber in den seltensten Fällen überprüfen >:)
Was man kann ist , sich zuruecklehnen und das ganze mal aus einer weiteren Perspektive betrachten, natuerlich ist dies für den Moment nicht sehr hilfreich aber es tauchen da doch andere Aspekte auf :W
Denn seit der industriellen Revolution befindet sich die Kurve der Bevölkerung in der exponentiellen Phase Die Menschheit hat die Erde endgültig erobert. 200.000 Jahre brauchte sie für eine Milliarde Erdenbewohner, doch nur 200 Jahre für die restlichen sechs.Leider haben wir noch keine stationäre Phase. Das bedeutet Sättigung, die Population verbraucht so viel wie sie produziert, Was Populationen passiert, die ihre Ressourcen aufbrauchen, weiß eigentlich jeder Absterbephase, Bevölkerungsrückgang. Denn es ist ja nicht nur CO2 ein Problem sondern der gesamte Resourcenverbrauch und das CO2 passt halt gerade als "Marketinggag"
Natuerlich ist es jetzt unser Problem weil wir gerade in diesem Zeitfenster leben, aber irgendwo in meinem Biocomputer befindet sich ein netter Vergleich , wenn das Alter der Erde in einem Vergleich mit einem Wolkenkratzer gesehen würde und auf dessen Dach liegt ein dickes Buch so ist das ALter der Menschheit gerade solang wie die letzte Seite des Buches , na dann ist ja alles nicht so schlimm
Saludos
maxheadroom
Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Benutzeravatar
Eisbär
activo
activo
Beiträge: 157
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:21

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Eisbär » Mi 11. Sep 2019, 21:15

Wenn man sich die Erde aus dem Weltraum ansieht, ist die Atmosphäre, die unser Wetter bestimmt und uns das Atmen und damit das Leben ermöglicht nur eine ganz dünne Schicht um diesen einzigen für uns bewohnbaren Planeten innerhalb der für uns erreichbaren Entfernungen.

Ich denke, da sollte man schon aufpassen, was man da so alles hinterlässt.

Noch ein paar Fakten:
Die Erde hat einen Durchmesser von etwas über 12000 km, die für uns atembare Atmosphäre ist nur ca. 5km hoch. Das bedeutet, die von uns bewohnbare Atmospäre hat nur 0.08% des Erddurchmessers, ist also im Vergleich sehr dünn.

Wissenschaftler kontrollieren sich selbst und gegenseitig. Im Gegensatz zu Klimaleugnern, die keinen haltbaren Beweis nennen...
Alles fliesst, denn alles ändert sich und bleibt doch gleich...

Winterurlauber
bisoño
bisoño
Beiträge: 16
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 08:27

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Winterurlauber » Sa 14. Sep 2019, 09:07

Eisbär hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 21:15

Wissenschaftler kontrollieren sich selbst und gegenseitig. Im Gegensatz zu Klimaleugnern, die keinen haltbaren Beweis nennen...
Selten so einen guten Satz gelesen.

Wenn 99% der Wissenschaftler erkennen wohin der Zug fährt, kann man davon ausgehen, dass die Richtung stimmt.

Dann kommen Politiker wie z.B. ein Trump oder ein paar von der AFD die nix gelernt haben, aber ihre Anhänger glauben blind was diese falschen Propheten von sich geben.
Nachvollziehen oder verstehen kann man das nicht, ist leider so....

Einfach mal unter >Mojib Latif: Herausforderung Klimawandel< in Google nachschauen und sich selbst ein Bild machen.

Leider kann ich keinen Link einstellen.
W.PNG
W.PNG (4.49 KiB) 78 mal betrachtet

Benutzeravatar
maxheadroom
especialista
especialista
Beiträge: 4056
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:37
Wohnort: Prov.Alic - Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von maxheadroom » Sa 14. Sep 2019, 21:31


Hola todos,
was man vielleicht auch noch passed zu diesem thread bemerken kann:

Ecosia: Suchmaschine für umweltbewusste Nutzer
Wenn Sie mit Ihren Suchanfragen über Google und Co. nicht nur passende Ergebnisse finden, sondern gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun möchten, dann sind Sie bei Ecosia genau richtig.
Ecosia nutzt seine Werbeeinnahmen, um der Umwelt zu helfen. Konkret unterstützt die Suchmaschine über 20 Baumpflanzprojekte, die sich über 15 Länder erstrecken, darunter beispielsweise Peru, Burkina Faso und Brasilien.
Wenn Sie mit Ecosia im Internet suchen, dann helfen Sie der Umwelt, ohne selbst aktiv Geld zu spenden. Das liegt daran, dass Ecosia das Geld aus den Werbeeinnahmen für einen guten Zweck verwendet.
Jede Suche über Ecosia hilft weiter. Immer dann, wenn Sie über Ecosia suchen, erfahren Sie, wie viele Bäume bereits gepflanzt worden sind und sehen auch, wie viel Sie selbst schon dazu beigetragen haben. Im Schnitt sind etwa 45 Suchen nötig, bis ein Baum gepflanzt wird.
Ecosia gibt an, dass es rund 20 Cent kostet, einen Baum zu pflanzen. Im Schnitt wird so alle 0,8 Sekunden ein Baum mithilfe von Ecosia angepflanzt.

Hört sich irgend wie auf jedenfall nicht so schlecht an, ob´s stimmt kann ich nicht beurteilen

Saludos
maxheadroom

Even when you win the ratrace, you are still a rat
Pan de ayer, carne de hoy y vino de antaño, salud para todo ano
Soy optimista, incluso mi tipo de sangre es positiva.
La buena vida es cara. Hay otra más barata - pero esa no es vida.

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10360
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: Die CO2-Bilanz im Blick

Beitrag von Cozumel » So 15. Sep 2019, 18:22

Hier ein interessanter Artikel:

Klimapolitik
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „OT: Sonstige (politische) Themen aus aller Welt“