Aigües / Aguas de Busot

Gesperrt
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2645
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Aigües / Aguas de Busot

Beitrag von CBF-Team » So 27. Nov 2011, 21:23

Aigües (Campo de Alicante)
K800_Aigües.JPG
PLZ: E – 03569
Einwohner:
921 Ew. lt. INE 2016, 937 lt. INE 2015
Einwohnerbezeichnung:Aigüero, aigüera
Ausländeranteil: 23,78 % (= 219 Ew., darunter 19 Deutsche lt. INE 2016; 240 Ew. lt. INE 2015)
Sprachdominanz: Valenciano


Flughafenentfernung
Alicante – 36 km
Valencia – 161 km
Murcia - 121 km


Ortsbeschreibung
Ortseingang
Ortseingang
Aigües [ˈajɣwes] (span.: Aguas de Busot) liegt im Landkreis Campo de Alicante, 23 km nördl. der Provinzhauptstadt. Diesen Namen erhielt der Ort, von dessen höchster Stelle man bei klarer Sicht die Insel Tabarca am Horizont erkennen kann, durch die Grundwasservorkommen des Berg Cabezon de Oro *Cabeçó d´Or) *), an dessen Fuß sie auf 341 m ü.M. liegt. Im naheliegendem Barranco del Paisano enspringt der Río de Aigües.
Panorama
Panorama
K640_1. Häuser.JPG
Bis 1916, dem Jahr ihrer Unabhängigkeit, hieß die Stadt nur Aguas, danach erhielt sie den Zusatz "de Busot", weil es noch eine andere Stadt mit demselben Namen gab; doch seit 1986 heißt der Ort offiziell Aigües (Valenciano) - ohne jeden Zusatz. Durch umliegenden Pinien- und Laubwälder führen viele Wanderwege.
Lokalkolorit
Lokalkolorit
Dreh- und Angelpunkt des Ortes war in früheren Zeiten das "Preventorio de Aguas de Busot", ein Thermal- und Salzheilbad (Magnesiumsulfatwasser-Vorkommen), dessen Quellen schon die Römer nutzten. Bis in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts war das exklusive Kurhotel >Gran Hotel Miramar< im neoklassizistischen Stil Ziel der Haute Volée (sogar Alfonso VIII. kam zur Sommerfrische in die Berge gereist). Während des Bürgerkrieges wurde es als Krankenhaus zur Bekämpfung der Tuberkulose benötigt. Das Gebäude wurde nach dem Bürgerkrieg vom Staat gekauft und steht seit 1967 leer. Pläne das Luxushotel wieder zu eröffnen, sind bis heute gescheitert. Die Haupterwerbszweige des Ortes sind auch heute noch die Gastronomie und der Inlandstourismus.

*) Lt. Legende ist im Cabezon de Oro ein alter Maurenschatz verborgen.
Kurhaus &quot;Preventorio de Aguas de Busot&quot;
Kurhaus "Preventorio de Aguas de Busot"
Zu den gastronomische Spezialitäten gehören Gazpachos, Reisegerichte, "Borreta d´Aigües" (Eintopf aus Spinat, Kartoffeln, Dörrfisch. getr. Paprika), Wurst, Cocas und als Nachspeise Mandelkuchen und Apfelsinenröllchen (Gebäck).


Geschichte

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Dateianhänge
altes Kurhaus
altes Kurhaus
Lavadero (altes Waschhaus)
Lavadero (altes Waschhaus)
K640_1. Kirche1.JPG
Iglesia Francisco de Asís
Iglesia Francisco de Asís

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Gesperrt

Zurück zu „El Campo de Alicante oder Alacantí (10)“