Novelda

Gesperrt
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2645
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Novelda

Beitrag von CBF-Team » Sa 16. Jan 2016, 17:51

Novelda (Vinalopó Medio)
Novelda -CBF-map.JPG
PLZ: 03660
Einwohner: 26.054 Ew. lt. INE 2016, 26.517 lt. INE 2015'
Einwohnerbezeichnung: noveldense; noveldero, -ra
Ausländeranteil: 7,64 % (= 1.990 Ew., darunter 9 Deutsche lt. INE 2016, 2.080 Ew. lt. INE 2015)
Sprachdominanz: Valenciano


Flughafenentfernung
Alicante - 30 km (über die A-31, AP-7, A-70), 25 Min.
Valencia – 164 km (Inlandautobahn A-35), 1 Std. 41 Min.


Ortsbeschreibung
Bienvenidos
Bienvenidos
Im Landkreis Media Vinalopó liegt auf einer Höhe von 241 m.ü.M. am rechten Ufer des gleichnamigen Flusses und in einem Überschwemmungsgebiet die Stadt Novelda. Der Río Vinalopó durchquert das 76,2 qkm große Gemeindegebiet.
Panorama
Panorama
Novelda erstreckt sich am Fuß des Hügels Cerro de la Mola, auf dem sich eine mittelalterliche Burg erhebt. Die kargen, zerfurchten Gebirgsketten des präbetischen Systems bilden natürliche Grenzen: Im Norden die Sierra de las Pedrizas und die Sierra del Cid, im Westen die Sierra de la Horna.
Novelda hat ein typisch mediterranes Mikroklima mit Temperaturen zwischen 14 ºC im Winter und 22 °C im Sommer. Die Niederschlagsmenge liegt selten über 400 mm.
Parque del Oeste - Entrada
Parque del Oeste - Entrada
Parque
Parque
In der Provinz Alicante ist Novelda ist für die schönsten Gebäude des Modernisme (spanischer Jugendstil des ausgehenden 19. Jahrh.) bekannt. Die Jugendstilbewegung fiel mit einer Zeit zusammen, als die Industrie begann, die Welt zu verändern. Das Großbürgertum übernahm diesen Architekturstil und setzte sich mit Gebäuden wie der Casa Museo Modernista, dem Centro Cultural Gómez-Tortosa und der von Gaudí beeinflussten Kapelle Santa Maria Magdalena ein Denkmal.
Edificio de Cruz Roja aus dem Jahr 1922, Plaza de España
Edificio de Cruz Roja aus dem Jahr 1922, Plaza de España
Casa de Vicente Sala aus dem Jahr 1912
Casa de Vicente Sala aus dem Jahr 1912
gebaut Anfang des XX. Jahrh. von Francisco Miro Abad, Erzeuger und Exporteur von Wein und Olivenöl
gebaut Anfang des XX. Jahrh. von Francisco Miro Abad, Erzeuger und Exporteur von Wein und Olivenöl
In der Region konzentrieren sich die Marmor- und Natursteinfabriken, die 90 Prozent des provinzialen Bedarfs decken. Neben Novelda sind für die Herstellung und Verarbeitung von Marmor und Naturstein auch die Orte Pinoso, Monforte del Cid, Monóvar, Algueña und La Romana bekannt. Die Produktion von Marmor steht innerhalb der Provinz an zweiter Stelle nach der Herstellung von Schuhen.
Granitabbau
Granitabbau
Industriebetrieb
Industriebetrieb
Ein weiteres Standbein Noveldas ist der Handel. Schon vor mehr als 100 Jahren entwickelte sich der Ort von einem Zentrum des Safranhandels zum Handelszentrum für Gewürze (z.B. Carmencita), Würzmittel und Kräutertees (der weltweit führende Teebeutelhersteller Teekanne/Pompadour besaß hier 2005 die größte Teeabfüllanlage Spaniens). In der Stadt konzentriert sich bis heute ein Großteil der spanischen Verarbeitungs- und Verpackungsindustrie, obwohl wegen des Klimas nicht eines der Gewürze oder Kräuter vor Ort angebaut wird. Der kostbare Safran kommt hauptsächlich aus Albacete (La Mancha) und Aragón und wird von Novelda aus in alle Welt exportiert. Historia de las Especias en Novelda.
Für die Einwohner von Novelda bedeutete in den 1950er Jahren die Umstellung der Landwirtschaft vom traditionellen Trockenfeldanbau zur modernen Feldbewässerung die größte Veränderung. Der Anbau bewässerter Tafeltrauben stieg von 1.000 ha im Jahr 1960 auf 2.100 ha im Jahr 2003.
Mit der weißen Rebsorte "Aledo" begann damals der Siegeszug der "Uva de Mesa embolsada Vinalopó". Heute dreht sich die noveldenser Landwirtschaft um die Monokultur der Traubensorten Aledo und Ideal. Die Reben werden an Spalierdrähten gezogen, wobei jede einzelne Traube durch eine Papiertüte vor Wetter und Pflanzenschutzbehandlungen geschützt wird. Durch dieses Verfahren erhalten die Beeren das von den Kunden geschätzte einheitlich gelbe, wachsartige Aussehen. Die Trauben können einen Monat später geerntet werden als die nicht eingetüteten, sie sind süßer und ihre Haut zarter. Sie werden zu Silvester traditionell als 'uvas de la suerte' verzehrt.
Die Weintrauben aus Novelda tragen die geschützte Herkunftsbezeichnung denominación de origen (D. O.) und werden außer in Novelda nur noch in 6 anderen Orten angebaut: Agost, Aspe, Hondón de los Fraíles, Hondón de las Nieves, La Romana und Monforte del Cid.

Noveldas Gastronomie bietet eine Reihe von Spezialitäten wie die Vorspeise El Xanxullo, die gazpachos und fasegures, die gachamiga, Reis mit Kaninchen und Schnecken (arroz con conejo y caracoles), los ajos en giraboix (ein sehr gehaltvoller Eintopf), Foto, caldo noveldense (eine Gemüse-Bouillon mit Sardellen), el "bullitori" (ein typisches Karfreitag-Gericht mit Stockfisch) und, und, und....


Geschichte
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Dateianhänge
Foto: Bernhard Hampp | Titel: Casa Modernista Novelda | Lizenz: CC BY-SA 3.0 Quelle: Wikipedia (Novelda)
Foto: Bernhard Hampp | Titel: Casa Modernista Novelda | Lizenz: CC BY-SA 3.0 Quelle: Wikipedia (Novelda)
Rathaus DSC_0982.JPG
Novelda Sant Roc DSC_1002.JPG
Bronzeskulptur: Jorge Juan y Santacilia
Bronzeskulptur: Jorge Juan y Santacilia
Peter IV. in Turnierrüstung, Bild um 1443–1445 - Foto: gemeinfrei
Peter IV. in Turnierrüstung, Bild um 1443–1445 - Foto: gemeinfrei
Orgelpfeifen - Foto: Akinom
Orgelpfeifen - Foto: Akinom
Modell der Steinorgel - Foto: Akinom
Modell der Steinorgel - Foto: Akinom
Granit-Orgel - Foto: Akinom
Granit-Orgel - Foto: Akinom
Santuario de Santa María Magdalena - Foto: Josefine
Santuario de Santa María Magdalena - Foto: Josefine
Rathaus
Rathaus
Plaza de España oder Plaza Mayor
Plaza de España oder Plaza Mayor
Novelda Modernismo DSC_0980.JPG
Markthalle
Markthalle
Novelda en fiestas - Straßenschmuck
Novelda en fiestas - Straßenschmuck
Kuppel von San Pedro - Foto: Josefine
Kuppel von San Pedro - Foto: Josefine
Glockenturm von San Pedro - Foto: Josefine
Glockenturm von San Pedro - Foto: Josefine
Iglesia de San Roque
Iglesia de San Roque
Heiligenbild DSC_0976.JPG
Torre Triangular - Foto: Josefine
Torre Triangular - Foto: Josefine
Casino-Saal - Foto. Josefine
Casino-Saal - Foto. Josefine
Casino-Pavillon - Foto: Josefine
Casino-Pavillon - Foto: Josefine
Casino, Foto: Josefine
Casino, Foto: Josefine
Patio Casa Modernista, Foto: Josefine
Patio Casa Modernista, Foto: Josefine
Barockportal Iglesia de San Pedro
Barockportal Iglesia de San Pedro
Casa Modernista, Detail - Foto: Josefine
Casa Modernista, Detail - Foto: Josefine
Foto: Josefine
Foto: Josefine
Altar Iglesia de San Pedro - Foto Josefine
Altar Iglesia de San Pedro - Foto Josefine
Rathaus - Foto Josefine
Rathaus - Foto Josefine
Foto: Josefine
Foto: Josefine

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Gesperrt

Zurück zu „El Medio Vinalopó (11)“