Nucía (la)

Gesperrt
Benutzeravatar
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2440
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Nucía (la)

Beitrag von CBF-Team » So 15. Mai 2011, 23:02

La Nucía (Marina baja)
La Nucia.JPG
PLZ: E –03530
Einwohner: 19.967 Ew. lt. INE 2016, 20.039 lt. INE 2015
Einwohnerbezeichnung: Nuciero, -ra
Ausländeranteil: 41,27 % (= 8.241 Ew., darunter 987 Deutsche lt. INE 2016; 8.417 lt. INE 2015)
Sprachdominanz: Valenciano


Flughafenentfernung
Alicante – 63 km
Valencia – 147 km


Ortsbeschreibung
La Nucia Rotonda.JPG
La Nucía liegt in einem fruchtbaren Tal zwischen Benidorm und Callosa de Ensarriá, ca. 12 km von der Küste entfernt.
Die traditionelle Einkommensquelle der Bevölkerung ist die Landwirtschaft. Auf den Terrassen in den umliegenden Bergen werden Mandeln und Oliven angebaut, während unten im Tal Obst, in der Hauptsache Zitrusfrüchte, Mispeln, Kaki, und Gemüse kultiviert werden.
DSC_0858 Nisperos.JPG
Mispeln (nisperos)
Ein weiteres Standbein ist das Handwerk (u.a. Steinmetzarbeiten und Förderung von Natriumcarbonat, Soda).
DSC_0830 Gasse.JPG
Gasse
Die Einkünfte aus der Landwirtschaft wurden inzwischen von denen aus dem Tourismus übertroffen.
DSC_0820 Urbis.JPG
Urbanisation
Im Laufe der letzten Jahrzehnte entstanden rund um den Ort 24 Urbanisationen vorwiegend aus Einfamilienhäusern, die sich über einen Großteil des Gemeindegebietes ausbreiten: Panorama, Varadero, Floriana, Holiday Club, Finca Martina, Las Ruedas, Arcos Este, La Torre, Arcos Norte, Sol Saliente, Venta del Aire, San Rafael, Barranc Fondo, Nucia Park, Entrepinos, Patrax, El Valle, Montebello, El Torrent, Puerto Azul, Maylan, Azagador, Los Rosales, La Colina und El Tossal. denen der Ort seinen offensichtlichen Reichtum verdankt.
DSC_0816 Juzgado de Paz.JPG
Juzgado de Paz
Typische regionale Spezialitäten sind sangre con cebolla, paella, einheimische Wurstwaren, die in der ganzen Provinz bekannt sind, Frischkäse, Lupinenkerne (altramuces), Mispeln (nisperos), Konfitüren, "pasteles de boniato" (pastissets de moniato) - ein gefülltes Weihnachtsgebäck, Mandelgebäck (pasteles de almendra/pastissets d'ametla), und süße Coca (coca dulce/coca dolça). Zu den heimischen Getränken gehören Weine der Marina, Mistela und Soda, ein traditionelles Erfrischungsgetränk.


Geschichte

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Dateianhänge
DSC_0874 Rastro.JPG
Bild vom Rastro
DSC_0869 Rastro.JPG
DSC_0901 Blick zum Meer.JPG
DSC_0868 Seu Universitária.JPG
Seu Universitária
DSC_0844 Pittoreske Ecke.JPG
Pittoreske Ecke
DSC_0837 Kirche.JPG
Pfarrkirche Purísima Concepción
DSC_0834 altes Gebäude.JPG
Altes Gebäude
DSC_0831 Waschhaus.JPG
Waschhaus
DSC_0824 Auditori de les Nits.JPG
Auditori de les Nits an einem Flohmarkt-Sonntag
DSC_0823 Ajuntament.JPG
Ajuntament

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Gesperrt

Zurück zu „La Marina Baja (18)“