Gibraltar

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15878
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Gibraltar

Beitrag von Florecilla » Fr 10. Mai 2019, 18:13

IMG_0949.JPG
#visitgibraltar

Gibraltar liegt an der Südspitze der Iberischen Halbinsel. Seit 1704 unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs stehend, wurde es 1713 von Spanien offiziell im Frieden von Utrecht abgetreten, wird jedoch seitdem von Spanien beansprucht.

Das 6,5 km² große britische Überseegebiet kann man gut an einem Tag erkunden. Von der spanischen Grenze aus kommend kann man ein weltweites Alleinstellungsmerkmal Gibraltars gar nicht verpassen: Die Landebahn des Flughafens kreuzt eine vierspurige Straße. Ähnlich einem Bahnübergang senken sich bei Start oder Landung eines Flugzeugs die Schranken und der Verkehr wird angehalten.

Landebahn2.jpg
Gibraltar Airport
Royal Air Force Station Gibraltar
Landebahn.jpg

Die St. Michael's Cave ist ein Kalksteinhöhleensystems im Upper Rock Nature Reserve, dem Naturschutzgebiet, das etwa 40 % der Landfläche Gibraltars bzw. den gesamten Felsen ausmacht. Die Felsen werden farbig beleuchtet und die größte Kammer wird wegen ihrer besonderen Akkustik als Auditorium für Konzerte, Theaterstücke und andere Veranstaltungen genutzt, bietet aber nur Platz für 100 Personen.

Gibraltar.jpg
St. Michael's Cave illuminiert
Auditorium.JPG
Auditorium

Der Great Siege Tunnel ist eine in den Felsen geschlagene massive Verteidigungsanlage der Belagerung von 1779 bis 1783 und wurde im Zweiten Weltkrieg ausgebaut und als Geschützstellungen genutzt.

IMG_0970.JPG

Die maurische Burg besteht aus verschiedenene Gebäuden, Toren und Stadtmauern und dem markanten Tower of Homage (Turm der Huldigung). Vermutlich stammt die Festung ursprünglich aus dem 7. Jahrhundert, wobei das heutige Gemäuer ein Wiederaufbau aus dem 14. Jahrhundert ist.

IMG_0987.JPG
Tower of Homage ...
IMG_0979.JPG
... mit Blick auf die Bucht von Gibraltar

Natürlich haben wir auch den berühmten Affen von Gibraltar einen Besuch abgestattet. Eine Legende besagt, dass die britische Herrschaft in Gibraltar beendet sei, sobald der letzte Affe den Felsen verlassen hätte.

index1.JPG

Die 100 Ton Gun ist eine von 15 von 1874 bis 1883 gefertigten Kanonen, die als Schiffs- und Küstengeschützen eingesetzt wurden. Eine von zweien auf Gibraltar aufgestellten Kanonen zerstörte sich beim Abfeuern selbst und die andere wurde 1906 außer Dienst gestellt.

IMG_1001.JPG
Napier Battery 100 Ton Gun

Der Europa Point ist das flache Südende der Landzunge von Gibraltar, das in die Straße von Gibraltar ragt. Der Leuchtturm Europa Point Lighthouse am äußersten Ende der Landzunge wurde 1841 erbaut. Ein weiteres auffälliges Bauwerk am Europa Point ist die Ibrahim-al-Ibrahim-Moschee, die 1995–1997 als Geschenk von König Fahd von Saudi-Arabien entstand.

IMG_1004.JPG
Europa Point Lighthouse
index.JPG
Ibrahim-al-Ibrahim-Moschee

Die normalerweise spektakuläre Fernsicht bis Afrika wurde während unseres Besuchs leider von Wolken und Nebel verschluckt und auch einen Bummel durch die Stadt samt Main Street haben wir uns für einen weiteren Besuch aufgehoben.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6024
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Gibraltar

Beitrag von girasol » Fr 10. Mai 2019, 19:20

Vielen Dank für deinen Bericht über Gibraltar, Florecilla.
Wir waren vor mittlerweile 11 Jahren dort, eine gute Sicht hatten wir aber auch nicht. ;-)

Gibraltar 01.jpg
Gibraltar 02.jpg
Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Citronella
especialista
especialista
Beiträge: 5233
Registriert: Do 7. Mai 2009, 20:41
Wohnort: Jalon / Xaló - Spanien

Re: Gibraltar

Beitrag von Citronella » Fr 10. Mai 2019, 19:52

Den markanten Felsen von Gibraltar habe ich bis jetzt nur von der Ferne ausmachen können (aus der Nähe von Ronda).

Deshalb freue ich mich über deine Fotos, @ Florecilla >:d< , und die interessanten Erklärungen. Schade dass die Aussicht verschleiert war...
Lohnt sich denn ein 2. Besuch?

Saludos
Citronella

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 4304
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Gibraltar

Beitrag von nixwielos » Fr 10. Mai 2019, 20:49

Schöne Erinnerungen weckst Du mit diesen Bildern, herzlichen Dank dafür liebe Florecilla und gute Weiterreise >:d<
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Gibraltar

Beitrag von Miesepeter » Fr 10. Mai 2019, 21:44

Zitat Florecilla:"...wurde es 1713 von Spanien offiziell im Frieden von Utrecht abgetreten, wird jedoch seitdem von Spanien beansprucht..." Ja, warum wird es wohl von Spanien beansprucht und was genau wurde abgetreten? Eine Kolonie eines EU-Mitgliedsstaates in einem anderen EU-Staat ist ohnehin ein Unding. Die UNO hat jedenfalls jeden Versuch einer Entkolonialisierung und damit Entstehung eines neuen unabhängigen Staates (ähnlich Cypern, Malta) abgeschmettert.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Lange im Bett weilen muß nicht langweilig sein.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4551
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Gibraltar

Beitrag von nurgis » Fr 10. Mai 2019, 22:08

Wir hatten vor ca. 20 Jahren das Glück, das Feiertag war als wir in Gibralta waren. Ein englischer Taxifahrer sprach uns an, Gibralta zu zeigen. Wir sagten zu und haben es nie bereut. Er führte uns für ein Spottgeld durch Gibralta, auf den Affenfelsen und kreuz und quer mit sehr guten Erklärungen.Wir sahen an dem Tag sogar Afrika.
Heute sind solche selbstlosen, informierten Taxifahrer wohl nicht mehr zu finden. Der Preis lag bei heutiger Währung für ca. 3 Std bei ca. 15 € insgesammt.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Gibraltar

Beitrag von Miesepeter » Fr 10. Mai 2019, 23:29

Ich war das letzte (wirklich das letzte) Mal in GIB vor ca. 13 Jahren, und sollte ich mal unauffindbar sein, braucht man dort gar nicht erst zu suchen. 2 Stunden im Stau um da wieder rauszukommen - das wars. Einzig positiv war gebratene Leber mit Zwiebeln im Morrison EKZ - gibts in Spanien ja nirgendwo. Diesel war auch billiger, und das Hotel in La Linea gabs zum Schnäppchenpreis über Neckermn Reisen. Aber sonst hat(te) der Affenfelsen nicht viel zu bieten.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Lange im Bett weilen muß nicht langweilig sein.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4551
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Gibraltar

Beitrag von nurgis » Sa 11. Mai 2019, 00:04

@ Miesepeter, ich denke es geht uns "Alten" heute oft so, das wir Orte die wir einmal sahen, heute total anders sind. Wir hatten das Glück noch viele Orte zu sehen, bevor sie durch den Tourismus überrannt und kapput gemacht wurden. Diese Eindrücke kann man nicht wiederholen, denn es gibt sie nicht mehr. Viele Stationen, die wir noch als einzelne Urlauber erleben durften, sind heute total blockiert und zerstört wegen Überfüllung.Z. B. Venedig.Wir sollten dankbar sein, das noch gesehen zu haben !

Gerne würde ich in der Beziehung die Zeit zurückdrehen, jedoch nicht unbedingt die vielen neuen Errungenschaften. Man kann halt nicht alles haben und sollte sich freuen, wenn man noch einigermaßen, mit hoffentlich wenig Problemen, gut leben kann.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2109
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Gibraltar

Beitrag von Miesepeter » Sa 11. Mai 2019, 08:11

Adalbert v. Chamisso läßt in einigen seiner Gedichte, u.a. "Schloss Boncourt" die Wehmut im Zusammenhang mit derartige Erinnerugen erkennen. Meistens kommen dann auch Gefühle von damals, wo ja alles schöner und besser und vor allem billiger war, wieder zum Vorschein. Vielleicht idealisieren wir aber auch derartige Erinnerungen und erinnern uns nur an das, was und wie wir es wollen. Inzwischn sind wir aber auch um einiges schlauer geworden - oder nicht?
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Lange im Bett weilen muß nicht langweilig sein.

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 453
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Gibraltar

Beitrag von chupacabra » Sa 11. Mai 2019, 09:26

Vielen Dank für den Fotobericht und auch für die Erkärungen!
Saludos chupacabra

Antworten

Zurück zu „Europa“