Saure Schäublasupp

Hier könnt ihr eure eigenen Rezepte posten.
Benutzeravatar
depende
apasionado
apasionado
Beiträge: 976
Registriert: Do 29. Apr 2010, 13:20

Saure Schäublasupp

Beitragvon depende » So 25. Sep 2011, 18:36

unter spanische Gerichte und so weiter passt das ja nicht.....



anlässlich meines herbstlichen pilzsucherrei Heimweh`s gibt’s heute ein fränkisches Gericht, das ich aus Kindertagen mit hinübergenommen habe....
heute gekocht, nicht schlecht, hätte besser sein können (Qualität der Kartoffeln so lala...)


auf Neustädterisch heißt das: „Saura Schäublasupp“ :')

2 kg Kartoffeln
1 Bund Suppengrün
3 große Handvoll getrocknete Steinpilze
2,5 L Brühe (wie ihr wollt entweder Brühwürfel oder selbstgemachte Brühe)
1 Handvoll Lorbeerblätter
1 TL Nelken
1 EL Wacholderbeeren (ruhig großzügig)
1 TL Pfefferkörner
1 große Zwiebel
1 super dicke ! Lage weißer Speck
weißer Balsamicoessig
Salz
Zucker

die Brühe mit dem Suppengrün, der Zwiebel, den Steinpilzen und den Gewürzen und dem Salz zum kochen bringen und eine Stunde köcheln lassen. Zwischenzeitlich die Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Aus der Brühe das Suppengrün sowie die Zwiebel und die Lorbeerblätter nehmen. Die Kartoffelscheiben in die köchelnde Brühe geben. Nach einer halben Stunde zwei Drittel der Kartoffelscheiben hinausnehmen, sowie den Rest der Gewürze herausfischen (ohne die Pilze). Mit einem Pürrierstab die Brühe mit den restlichen Kartoffeln und den Pilzen pürrieren. Sodann den Speck in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne auslassen und schön braun werden lassen. Die zwei Drittel der Kartoffelscheiben in die Brühe geben und den Speck dazu. Abschmecken mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer.
lg

:*
saludos
depende

"......Es rauscht wie Freiheit. Es riecht wie Welt. -
Natur gewordene Planken
Sind Segelschiffe. - Ihr Anblick erhellt
Und weitet unsre Gedanken. "
J. Ringelnatz

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16498
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Saure Schäublasupp

Beitragvon Oliva B. » So 25. Sep 2011, 18:52

Leeeeeeeecker, depende. Ehrlich gesagt, du kannst mir alles vorsetzen, Hauptsache ein Lorbeerblatt schwimmt darin. Ich bekomme sogar Appetit, wenn ich die nur Blätter berühre. :oops: Völlig pervers, ich weiß. Aber ich liiiiiebe Lorbeer! :x

Benutzeravatar
depende
apasionado
apasionado
Beiträge: 976
Registriert: Do 29. Apr 2010, 13:20

Re: Saure Schäublasupp

Beitragvon depende » So 25. Sep 2011, 19:07

ja, so gehts mir mit Wacholderbeeren, die ich immer selbst sammle und meine Sammlung auch mitgebracht habe! Ja, und was meinst Du welche Lorbeerblätter in meiner Suppe gelandet sind.......??? Deine! ....die schmecken Klasse!!!

lg
p.s. mein letzter Lorbeerbaum ist mir im Winter im Spessart (trotz aller Vorsichtsmaßnahmen) eingegangen....
ich muß hier nur noch gute Kartoffeln finden, die heute waren echt schieeeeet... obwohl sie so gut aussahen..., weiß auch nicht.
saludos
depende

"......Es rauscht wie Freiheit. Es riecht wie Welt. -
Natur gewordene Planken
Sind Segelschiffe. - Ihr Anblick erhellt
Und weitet unsre Gedanken. "
J. Ringelnatz


Zurück zu „Sonstige Kochrezepte“