choco

zum Nachkochen
Antworten
danke
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 20:35

choco

Beitrag von danke »

so das wars - absolutes neuland dieses jahr choco

zuerst versucht zu fritieren - naja nicht ganz bremsbeläge qualität - aber nix für mich

aber was top funktioniert schnellkochtopf 30min nach ventil plup - viel zwiebeln und ich nehme dosen tomaten - ist auch besser wegen der flüssigkeit - da der so groß war hab ich noch einen topf gemacht mit karnickel und paar choco teile - absolutes ja - geht bestimmt auch mit hünchen

das andere sind nicht meine eier - das rote vom choco ei schmeckt recht gut ansonsten hab ich die wahrscheinlich zu lange gebraten gummi konsistenz

das war es von mir - nächstes jahr komm ich wieder, keine frage
cu

Bild
Bild

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 18282
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: choco

Beitrag von Oliva B. »

danke hat geschrieben:
Do 27. Feb 2020, 20:25
so das wars - absolutes neuland dieses jahr choco
Anhand der Fotos erkennt man, dass es sich bei "choco" nicht etwa um Schokolade handelt :mrgreen: , sondern um Tintenfische, die man auf der spanischen Speisekarte auch als "sepia", "pota" oder "jibia" findet, je nachdem, in welcher Region man sich befindet.

danke
activo
activo
Beiträge: 104
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 20:35

Re: choco

Beitrag von danke »

ok einen hau ich noch raus - den austernmann gefunden - die franzosen bekommen langsamm probleme mit der wassertemperatur - hier atlantik beste austern die ich in meinen kurzen leben bis jetzt gegessen hab - schale war auch schwer zu knacken und ich hab ein bisl ahnung wie es geht - wenn der austernmann am wochende noch mal da ist mach ich ein foto - war wieder ein unvergessliches jahr
Bild

Benutzeravatar
chupacabra
apasionado
apasionado
Beiträge: 625
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: choco

Beitrag von chupacabra »

Das sieht alles sehr lecker aus. Choco esse ich auch sehr gerne.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
Kiebitz
apasionado
apasionado
Beiträge: 859
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 22:29

Re: choco

Beitrag von Kiebitz »

Für mich als Vegetarier ist der Anblick ekelerregend. ;-)
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung...

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: choco

Beitrag von Atze »

Kiebitz hat geschrieben:
Fr 28. Feb 2020, 14:11
Für mich als Vegetarier ist der Anblick ekelerregend. ;-)
Das beweist, das "Ekel" fast immer geprägt ist. Bei dir durch ein Nahrungstabu.
Im Fall der Austern kann man übrigens den Vorwurf entkräften, "Leichenteile" zu essen..... die leben ja noch.

Zu den Kalamari. In dieser Größe werden sie am besten gefüllt (es gibt dazu viele Rezepte), dann außen scharf angebraten und laaaange im Kochtopf bei nicht zu hoher Temperatur gesimmert.
Allen Kopffüsslern ist zu eigen, dass sie ohne entsprechende Behandlung sehr zäh sind.
Vor der Erfindung des Einfrierens (da werden die Zellwände aufgebrochen), wurden sie geschlagen -Manche sagen bis zu 100 X.

Südfranzösisches Sprichwort:

"La pieuvre est comme une femme: plus vous la battez, plus elle devient tendre"

Ich bin jetzt mal ganz schnell weg....
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Antworten

Zurück zu „Mediterrane Kochrezepte“