legal, illegal, ....alegal...?!

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1376
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

legal, illegal, ....alegal...?!

Beitragvon Kipperlenny » Mi 6. Sep 2017, 22:11

Moin Moin

Wir haben uns heute Holzhäuser angeschaut (bei dem Holzhaus Park an der N332 bei Pedreguer) und mit dem Verkäufer gesprochen welches Grundstück wir denn bräuchten. Er meinte die meisten nehmen Rustico - das wäre schön günstig und das Holzhaus darauf (weil irgendwie doch "portabel") nicht legal aber auch nicht illegal sondern... "alegal" (so hörte es sich an auf Spanisch). Er sprach kein Englisch und kein Deutsch, wir haben das mal so hingenommen - aber was kann das sein oder bedeuten?

Gruß
Lenny

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3155
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: legal, illegal, ....alegal...?!

Beitragvon nurgis » Mi 6. Sep 2017, 22:30

Es stehen davon einige Häuser von Gutgläubigen hier in der Landschaft. Du darfst sie dann zwar bauen, aber nicht darin wohnen, da Du keine Wohnbarkeitsbescheinigung bekommen hast. Eine Abrissorder steht ständig über dir. Auch wenn spanische Mühlen langsam malen, manchmal jedoch sehr schnell und rücksichtslos. Wir waren auch einmal mit der Idee eines Holzhauses hier infiziert.
Zuletzt geändert von nurgis am Mi 6. Sep 2017, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1376
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: legal, illegal, ....alegal...?!

Beitragvon Kipperlenny » Mi 6. Sep 2017, 22:31

Ja das wollen wir auch alles nicht - habe es nur extra hier im Forum gepostet weil wir gerne wüssten was das spanische Wort denn sein soll - muss ja was wie "Grauzone" im Deutschen sein.

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: legal, illegal, ....alegal...?!

Beitragvon baufred » Mi 6. Sep 2017, 22:41

... das sagt PONS:
https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/sp ... sch/alegal

... Erklärung des rechtlichen "Backgrounds" der span. Rechtsprechung, die tatsächlich einen "schwebenden" Status ohne existierende klare Definition hat:
https://www.diferencia-entre.com/difere ... -y-alegal/

.. also tatsächlich etwas wie "Grauzone" beschreibt ... :-o

>> noch gefunden zum Thema "Rechtmäßigkeit von Holzhäusern" > sie sind problemlos nur mit Genehmigung (Proyecto) zu bauen - halt wie ein konventionelles Wohnhaus - und müssen entsprechend mit Fundamenten und der sonstigen notwendigen techn. Ausrüstung und den erforderlichen "Einspeiseanschlüssen" > Strom, Wasser u. Abwasser ausgerüstet sein ...
> Info: http://www.casasprefabricadas.mobi/norm ... en-espana/
Zuletzt geändert von baufred am Mi 6. Sep 2017, 22:53, insgesamt 3-mal geändert.
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1376
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: legal, illegal, ....alegal...?!

Beitragvon Kipperlenny » Mi 6. Sep 2017, 22:43

Haben wir also spontan richtig übersetzt - wussten nur nicht, ob er "illegal" einfach nur seltsam ausspricht :D

Danke Euch :-)


Zurück zu „Baufreds "Spanisch für den Alltag"“