Wohin mit kleinen Kindern...?

Schulsystem. Freizeitgestaltung mit Kindern, Tipps für Urlaub mit Kindern
Benutzeravatar
Frank_Berlin
activo
activo
Beiträge: 145
Registriert: So 3. Nov 2013, 15:09

Re: Wohin mit kleinen Kindern...?

Beitrag von Frank_Berlin » Fr 23. Jan 2015, 10:19

zu dem Thema kann ich mit drei Kids (10,12, 15) auch beitragen:

- in der Saison an einem Tag mit ruhiger See ein Kanu mieten in der Grenadella Bucht und entlang der Küste und um die Isla del Descubridor paddeln. Je Boot 1 Erwachsener und 1 Kind. Sonnencreme und Wasser mitnehmen.

- auch wenn es einigen zu kommerziell ist: in Benidorm das Aqualandia kam bei uns mehr als gut an

- zum C.F. Valencia ins Estadio Mestalla - einzigartige Fußballatmosphäre und trotzdem familientauglich

- Radtour auf den Wegen um den Montgo

Hoffe, es ist etwas dabei ...

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: Wohin mit kleinen Kindern...?

Beitrag von Kipperlenny » Do 14. Apr 2016, 01:58

Völlig kostenlos (sofern man ein Smartphone hat) und überall auf der Welt machbar: Geocaching
Meine Frau und ich machen das seit einigen Jahren und unsere Tochter war damals schon im Tragetuch dabei (jetzt sucht sie schon selbstständig).

Das Ganze kann man (z.B. - es gibt viele weitere Möglichkeiten)

- spontan machen: man steht irgendwo (Fluss, Stadt, egal) und hat 15-30min Zeit? Handy raus, c:geo App an, Umkreissuche, Cache anklicken und lossuchen.
- planen: Man sucht sich (gerne mit den Kindern) am Computer zu Hause in Ruhe 2-X Caches in der selben Umgebung (oder auf der von den Eltern geplanten Wanderroute...) heraus und sucht diese den Tag über. Es gibt auch Multi und Mystery (also kleine Rätsel die oft mehr über die Umgebung verraten) Caches.

Unsere Tochter hat (im Gegensatz zu mir früher ^^) noch nie über "bäh spazierengehen wie langweilig" gemeckert da wir halt nie spazieren gehen sondern immer nen Cache suchen -> das ist das Gleiche wie "Spazierengehen", aber die Kinder (und junggebliebenen Alten ^^) haben ein Ziel, ein wenig Herausforderung und meistens ein Erfolgserlebnis.
Unsere Tochter hat auch immer ne kleine Tüte mit "Tauschsachen" dabei, also z.B. nen Magnet, was aus einem Ü-Ei, nen Aufkleber etc. -> denn viele Caches sind groß genug, dass man in diesen kleine Dinge tauschen kann.

Übrigens kann man sich so auch einen Reiseführer sparen :D Einfach die populären Caches in der zu besichtigen Stadt suchen, bei fast jedem Cache sind Fotos und die Hintergründe zu dem Ort genannt - so wird selbst ne öde Kirche irgendwie spannend (es darf einen ja keiner sehen beim Finden) :D

Probiert es einfach mal aus, ist alles kostenlos wenn man die App c:geo benutzt und die "Premium" Features auf https://www.geocaching.com/ nicht braucht.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung - Nick: Kipperlenny

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: Wohin mit kleinen Kindern...?

Beitrag von balina » Sa 4. Jun 2016, 23:15

Ja, ja, man ist ständig von Muggles umgeben. >:)
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Antworten

Zurück zu „Familienecke“