Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Orte oder Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zur Costa Blanca
Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2824
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von Albertine » Mi 14. Mai 2014, 15:34

@ all

Für Autofahrer die ganz schnell im Süden ankommen möchten und auch keine Zeit an den Zahlstellen
vertrödeln möchten, habe ich in der heutigen Ausgabe unserer Tageszeitung eine Info gelesen:

Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar
München. Deutsche Autofahrer in FR dürfen nun auch das elektronische Mautbezahlsystem nutzen. Bisher war dieses Einheimischen vorenthalten, teilt der ADAC mit. Autofahrer müssen sich dafür beim Betreiber BIP & GO registrieren und
ihre Bankverbindung hinterlegen. Danach erhalten sie einen Chip, den sie an der Windschutzscheibe befestigen. An den Mautstationen dürfen sie dann die speziell gekennzeichneten Fahrspuren (Télépéage) nutzen. Sie sind mit einem "t"
gekennzeichnet. Die Gebühren werden automatisch gespeichert, der Autofahrer erhält monatlich eine Abrechnung, das
Geld wird vom Konto abgebucht. Genutzt werden kann das System von allen Fahrzeugen mit einer maximalen Gesamt-
höhe von zwei Metern. Die Chips sind nicht an einzelne Fahrzeuge gebunden. Sie sind auch für kürzere Zeiträume bestellbar -
für einen Monat zum Beispiel kostet ein Chip € 1,60.


https://www.bipandgo.com/de

https://www.bipandgo.com/de/nos-offres/a-la-carte

ICH kann leider noch nicht aus Erfahrung berichten. :-?

Vor längerer Zeit mußte man für das elektronische Mautbezahlsystem ein Bankkonto in FR haben. Die Pflicht scheint
hiermit aufgehoben zu sein :)

Albertine

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2596
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von pichichi » Mi 14. Mai 2014, 18:43

Die Portugiesen kennen das System mit der Onlinevorregistrierung schon einige Jahre, allerdings spart man den Chip, da das Fahrzeugkennzeichen bei der Einreise ins Land auf einem speziellen Fahrstreifen per Kamera erfasst wird, Kreditkarte kurz durchgezogen und schon wird kilometergenau erfasst und abgerechnet!

Meiner Meinung nach eines der fortschrittlichsten Mautsysteme überhaupt, keine Vignette, kein Pickerl, kein Chip, kein elektronisches Erfassungsgerät.....aber die Portugiesenlobby in Brüssel hat sich wohl (noch) nicht durchgesetzt.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3729
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von nixwielos » Mi 14. Mai 2014, 20:11

Danke für den Tipp, Albertine, hab mich gleich dort angemeldet und werde berichten, wie es klappt, wenn ich erstmals durchfahre :-D
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Albertine
especialista
especialista
Beiträge: 2824
Registriert: Di 13. Jul 2010, 13:02
Wohnort: Niederrhein-Benissa Costa

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von Albertine » Mi 14. Mai 2014, 22:45

nixwielos hat geschrieben:Danke für den Tipp, Albertine, hab mich gleich dort angemeldet und werde berichten, wie es klappt, wenn ich erstmals durchfahre :-D
@nixwielos
Ich bin gespannt auf Deine Info.
Die Gebühren werden automatisch gespeichert, der Autofahrer erhält monatlich eine Abrechnung, das
Geld wird vom Konto abgebucht.
.
Also müssen wir Geduld haben, und auf Deinen Erfahrungsbericht warten.

@ pichichi
Die Portugiesen waren sicher Vorreiter. Doch bei den Spaniern ist der Chip nicht an einzelnes Fahrzeug (Autokennzeichen)
gebunden. Siehe nachfolgenden Text:
.....Die Chips sind nicht an einzelne Fahrzeuge gebunden. Sie sind auch für kürzere Zeiträume bestellbar -
für einen Monat zum Beispiel kostet ein Chip € 1,60.


Saludos Albertine

Benutzeravatar
benicalptea
apasionado
apasionado
Beiträge: 731
Registriert: Di 20. Dez 2011, 15:08
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von benicalptea » Do 15. Mai 2014, 09:22

Danke für den Tipp, werde mir das vor meinem Urlaub auch ordern. :-D
Gruß Sascha
Meine Band: http://www.watzmann.band

Benutzeravatar
pichichi
especialista
especialista
Beiträge: 2596
Registriert: So 10. Jun 2012, 10:45
Wohnort: Wien

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von pichichi » Do 15. Mai 2014, 11:47

Albertine, es ging doch darum, dass man in P einen Chip erst gar nicht braucht, es ist dabei völlig wurscht, mit welchem Kennzeichen du kommst, weil du unmittelbar bei der Einreise auf dem Standstreifen jedesmal neu abgefilmt wirst und dann nach der Ausreise eine komplette Kreditkartenrechnung zum jeweiligen Kennzeichen erhältst, dabei ist es völlig irrelevant, ob du 3 oder 30 Tage im Land bist.

Schau mal hier (Auszug aus den Reisehinweisen der port. Botschaft):

"Easy Toll" ist speziell für Autofahrer gedacht, die gleich bei der Einreise in Portugal eine Autobahn mit elektronischer Maut – z. B. Einreise durch Vilar Formoso (A25), Chaves (A24), Vila Nova de Cerveira (EN13) und Vila Real de Santo António (A22) – benutzen müssen. Ohne dass der Fahrer das Auto verlassen muss, führt er die Kreditkarte (Mastercard oder Visa) in das Zahlgerät ein, das die Kreditkarte registriert und sie automatisch dem Auto-Kennzeichen für eine Zeitspanne von 30 Tagen zuordnet. Es wird ein Bestätigungsbon ausgedruckt, der aufbewahrt werden muss. Das mit der Kreditkarte verbundene Konto wird automatisch mit der Maut für die gefahrenen Strecken sowie einer einmaligen Verwaltungsgebühr von 0,60 € + MwSt. belastet.

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3729
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von nixwielos » Do 15. Mai 2014, 13:19

Whow, das war mir auch nicht bekannt, klingt ja total easy. Wird beim nächsten Besuch mit Auto auf jeden Fall ausprobiert, danke pichichi
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Bartimaus
seguidor
seguidor
Beiträge: 68
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 19:11
Wohnort: linker Niederrhein

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von Bartimaus » Do 15. Mai 2014, 14:20

War es bislang nicht so, das die elektronische Variante 10% höhere Mautgebühren erhebt ?
LG

B.

benissa
activo
activo
Beiträge: 103
Registriert: Do 7. Okt 2010, 13:25
Wohnort: 7 Jahre Spanien, jetzt Deutschland, Niederrhein

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von benissa » Do 15. Mai 2014, 16:36

verstehe ich das richtig, dass die normalen Maut Kosten trotzdem anfallen? Und die 1,85 € für das schnelle Durchfahren der Mautstelle bezahlen muss um Zeit zu gewinnen? Wenn wir im November und im April fahren, sind doch kaum Autos da und mit Kreditkarte geht es doch auch sehr schnell. Oder irre ich mich.
Gruß benissa

Benutzeravatar
nixwielos
especialista
especialista
Beiträge: 3729
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:32
Wohnort: Stuttgart / Denia
Kontaktdaten:

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlbar

Beitrag von nixwielos » Do 15. Mai 2014, 17:25

vollkommen richtig, benissa. Natürlich entfällt die Maut nicht, Du musst nur nicht in der Schlange stehen. Je nach Reisezeit kann das schon mal 1,60 Euro für den betreffenden Reisemonat Wert sein - zumindest für uns :-D
Viele Grüße von Nicole und Stefan!
Life is too short to drink bad wine
www.nunds.de

Antworten

Zurück zu „Unterwegs in Frankreich“