Torrevieja 1968

Alte spanische Gebrauchsgegenstände
Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Torrevieja 1968

Beitrag von Atze » Sa 31. Aug 2019, 19:58

Ist vielleicht etwas OT:
 ! Nachricht von: CBF-Team
Genau! Doch bevor das noch weiter so geht, haben wir das Thema verschoben ;-)
Aber auch bei uns in La Mata (im Hintergrund) / Torrevieja stranden mal ab und zu größere Schiffe, wie hier erst 1968.
Das erste Bild ist von unserem Haus aus aufgenommen.

Bild

Bild

war übrigens der Flagge nach ein Däne.

BTW: Heute ist der Strand eine Kleinigkeit belebter.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2358
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Scandy » So 1. Sep 2019, 22:51

Wenn ich mich nicht täusche, handelt es sich hierbei um die die maritime Flagge Cartagenas.
;;)

Hier dier Link - sollte er denn funktionieren:
https://fotw.info/flags/es~ct.html

Scandy

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Atze » Mo 2. Sep 2019, 08:58

Chapeau Scandy!
Ich wunderte mich schon, dass die "Nationale" nicht am Heck gefahren wurde. Und für eine dänische Gastlandsflagge wäre das Boot doch ein bissel weit vom Kurs abgekommen.
Einem Dänen wäre dieses nautische Missgeschick auch nie passiert.
Zuständige Kapitäne für Küstengewässer kannte ich schon aus Griechenland, dass in deren Bereichen (und von wem?) Flaggen geführt werden mussten, war mir neu.
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2358
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Scandy » Mo 2. Sep 2019, 22:21

Zufällig meine ich die beste Kaffeebar in Cartagena (Spanien) zu kennen :)
Dort könnt Ihr Männer das Thema Flaggen / Fahnen - gezähnt oder auch nicht diskutieren
-
Atzine und ich wären dann "erst mal" beschaefigt :-D :-D :-D :-D

Scandy

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Atze » Di 3. Sep 2019, 01:06

Gerne!

Aber dazu müsst ihr erstmal wieder hier sein!
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 4628
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von nurgis » Di 3. Sep 2019, 01:30

Atze hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 08:58
Chapeau Scandy!
Ich wunderte mich schon, dass die "Nationale" nicht am Heck gefahren wurde. Und für eine dänische Gastlandsflagge wäre das Boot doch ein bissel weit vom Kurs abgekommen.
Einem Dänen wäre dieses nautische Missgeschick auch nie passiert.
Zuständige Kapitäne für Küstengewässer kannte ich schon aus Griechenland, dass in deren Bereichen (und von wem?) Flaggen geführt werden mussten, war mir neu.
Bei einer Ketch wird die Nationale durchaus auf dem Besan gefahren und die Gastlandflagge unter der Backbordsaling.
Der Hund ist Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Atze » Di 3. Sep 2019, 08:14

nurgis hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 01:30

Bei einer Ketch wird die Nationale durchaus auf dem Besan gefahren und die Gastlandflagge unter der Backbordsaling.
Also ich habe die Gastlandsflagge immer unter der Steuerbordsaling gefahren, auf jeden Fall aus Achtung höher als die Nationale. War allerdings "nur" eine Slup, wo die Nationale am Flaggenstock am Heck hing.
Bezeichnend waren die Erlebnisse in der Ägäis: Wahrend russische Fregatten unseren Flaggengruß prompt erwiderten (mit einem herumflitzenden Signalgast), tat sich auf USA-Kriegsschiffen regelmäßig: Nix.

Ganz schlimm fand ich die italienischen Motorsportboote, die in griechischen Küstengewässern nur ihre Nationale als Gösch am Bug fuhren, statt dort die Gastlandsflagge und dafür die Nationale am Heck wie wir. Die hatten entweder keine Ahnung oder kein Benehmen.

Aber ich habe auch schon deutsche Boote in ausländischen Gewässern gesehen, die nur ihre Nationale fuhren (und die abends im Hafen noch nicht mal niederholten).
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Miesepeter
especialista
especialista
Beiträge: 2168
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 10:45
Wohnort: S.O.-Spanien

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Miesepeter » Di 3. Sep 2019, 12:26

Ein mir bekannter span. Marine-Arzt fährt unter belgischer Flagge. Von der Guardi Civil (sie fühlte sich provoziert) wurde mehrfach aufgefordert, wenigstens die Spanische als Gastlandsflagge zu setzen, was er aber unter Hinweis auf geltende Regelungn verweigrte. Er muß es wissen.
Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis umhüllet (aus: "Liebster Jesu, wir sind hier..")
Der Hund bleibt treu stets seinem Baum, der Mensch dagegen eher kaum.
Abstimmung: JA=es bleibt alles wie es ist, NEIN=es ändert sich nichts

Benutzeravatar
Atze
especialista
especialista
Beiträge: 2653
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 17:31
Wohnort: Berlin-Brandenburg - Torrevieja

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Atze » Di 3. Sep 2019, 14:29

Keiner kann ihn zwingen, eine Gastlandflagge zu setzen; das ist richtig.
Richtig ist aber auch, dass das keine gute Seemannschaft ist. Und da er die Bräuche kennt:
Eine bodenlose Unhöflichkeit:
"In allen Ländern ist es üblich, Respekt vor der Flagge zu zeigen, in manchen mehr als in anderen. Dies gilt in besonderem Maße auch für die Gastlandflagge. Mit ihr wird signalisiert, dass das ausländische Schiff die Regeln und Gesetze des Gastlandes respektiert. Aus diesem Grund sollte die Gastlandflagge mindestens genauso gut, wenn nicht besser, behandelt werden, als die eigene Nationale."

Aber solche Leute lassen auch während der Fahrt aus Bequemlichkeit ihre Fender außenbords hängen.
(Das ist so, als ob ich den Hosenstall offen lasse, da ich ja demnächst wieder......)
LG Atze

Wenn dereinst die letzte Bohrinsel abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist,
werdet ihr feststellen, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.
(Prophezeiung der Cree-Indianer)

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2358
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Balearía-Fähre vor Dénia auf Grund gelaufen

Beitrag von Scandy » Di 3. Sep 2019, 22:58

Atze hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 01:06
Gerne!

Aber dazu müsst ihr erstmal wieder hier sein!
Mach die Heizung draussen aus, dann kommen wir gerne ;;)

:mrgreen:

Scandy

Antworten

Zurück zu „Alte Fotomotive“