Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Bücher von Mitgliedern des Forums
Gast2
apasionado
apasionado
Beiträge: 618
Registriert: So 11. Okt 2009, 21:01
Wohnort: Provincia de Murcia

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Gast2 » Di 27. Okt 2009, 20:04

Hallo,

herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung.

Bild

LG
Rexili

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16824
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Oliva B. » Di 27. Okt 2009, 23:01

Rexili hat schon die Korken knallen lassen - da schließe ich mich doch gerne mit meinen Glückwünschen an!
Eine weitere Bestleistung, auf die du stolz sein kannst, Karl-Heinz!
Smiley Espana.gif
Smiley Espana.gif (500 Bytes) 1754 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karl-Heinz Brass
apasionado
apasionado
Beiträge: 592
Registriert: Do 24. Sep 2009, 18:13
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Karl-Heinz Brass » Do 29. Okt 2009, 17:59

liebe freunde,

ich bin wieder zu hause ! nach knapp 7 wochen auf der piste und 1oo6 km in den beinen war die erste nacht im heimischen bett recht ungewohnt. auch am morgen war es viel früher hell als in galicien. wie auch immer, der trip hört der vergangenheit an, wird aber in meinem gedächnis fest verankert sein. ich habe genügend eindrücke und erlebnisse gesammelt und kann in ruhe an meinem neuen buch weiterschreiben.
zuerst möchte ich mich ein wenig erholen und mir zeit lassen zu begreifen, was da eigentlich passiert ist.

ich habe es ja schon oft an dieser stelle zum ausdruck gebracht, aber ein finales, grosses DANKESCHÖN sei mir noch erlaubt.
ich hatte oft schwere krisen zu bewältigen, dabei war eure unterstützung mehr als nur hilfreich. sie hat mir, im wahrsten sinne " über den berg " geholfen.

ich bin auch glücklich darüber, dass ich den weg in euer/unser forum gefunden habe.

herzlichst

karl-heinz brass

Gast4
activo
activo
Beiträge: 241
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 22:21
Wohnort: Costa Blanca

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Gast4 » Do 29. Okt 2009, 23:27

:-D Hallo Karl-Heinz,

wir freuen uns sehr, dass Du diese unglaubliche Strecke hinter Dich gebracht hast und wohlbehalten wieder zu Hause angekommen bist.

Auch wir haben sehr viele Eindruecke auf unserer Reise bekommen, standen vor Monumenten, die in die Geschichte eingegangen sind, haben wunderbare Landschaften gesehen und dabei immer daran gedacht, wie bequem wir diese erreichten im Gegensatz zu Dir.

Wenn wir steinige Wege erblickten, sahen wir den einsamen Wanderer vor uns und hofften, dass Dir solche erspart blieben.
Wir sind gespannt auf Deine Berichte und freuen uns auf Dein neues Buch.

Aber vorher freuen wir uns natuerlich auf das Wiedersehen am kommenden Montag bei Natascha, wo wir uns mit Sicherheit viel zu erzaehlen haben.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16824
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Oliva B. » Di 3. Nov 2009, 08:49

Schade, Karl-Heinz,

da wollte ich dir zu dieser Spitzenleistung gestern gerne persönlich gratulieren, aber das hat aus Zeitgründen leider nicht geklappt. :cry:
Wir ernten gerade von morgens bis abends Oliven. Ich hätte es abends nicht mehr geschafft, die 1 1/2 Stunden nach Dénia zu fahren und dann erst mitten in der Nacht (noch einmal die lange Rückfahrt bedingt durch eine Großbaustelle) wieder nach Hause zu kommen. Vielleicht schaffen wir es, in einer etwas ruhigeren Zeit zu Nataschas Literaturtreff zu stoßen.
Ich bin gespannt, was uns Alondra diesmal wieder berichten wird. :-D

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14903
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Florecilla » Di 3. Nov 2009, 14:08

Hallo Karl-Heinz,

dein Buch habe ich zwischenzeitlich gelesen und habe größte Hochachtung vor deiner Leistung.

Du berichtest von nicht endend wollenden Etappen, wunden Füssen, geschwollenen Gelenken, mühsamer Suche nach akzeptablen Unterkünften. Alles in allem wahrlich kein Zuckerschlecken und von einem lockeren Spaziergang weit entfernt.

Ein Frage geht mir nach der Lektüre deines Tagebuches allerdings nicht aus dem Kopf:

Was hat dich bewegt, diese Strapazen erneut auf dich zu nehmen und den Jakobsweg - wenn auch eine andere (noch längere) Strecke - ein weiteres Mal zu gehen?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Karl-Heinz Brass
apasionado
apasionado
Beiträge: 592
Registriert: Do 24. Sep 2009, 18:13
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Karl-Heinz Brass » Di 3. Nov 2009, 18:41

hallo und einen schönen abend,

zunächst vielen dank für all die " belobigungen ".
man muss schon etwas verrückt sein um so etwas zu machen. um es aber wirklich zu begreifen muss man einmal den jakobsweg gegangen sein um zum " wiederholungstäter " zu werden. ich werde versuchen, in meinem neuen buch zu erklären was meine bewegründe sind und waren. ich möchte aber in erster linie anderen, kranken und schwerkranken mut machen sich nicht aufzugeben, sondern das aus seiner situation zu machen was noch möglich ist. im frühjahr gehe ich auf eine vortragsreise durch mehrere deutsche großstädte und spreche in diesem sinne vor betroffenen.
von frank elstner habe ich eine anfrage bekommen in seine sendung MENSCHEN DER WOCHE zu kommen. mal sehen ob das klappt. die botschaft wird die gleiche sein. ich tue dies nicht aus einem zwang heraus, sondern weil es mir spass macht.

... noch fragen .. ? ich antworte gerne !

liebe grüsse

karl-heinz

Gast5
activo
activo
Beiträge: 412
Registriert: Di 8. Sep 2009, 23:43

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Gast5 » Di 3. Nov 2009, 20:57

Karl-Heinz Brass hat geschrieben:ich möchte aber in erster linie anderen, kranken und schwerkranken mut machen sich nicht aufzugeben, sondern das aus seiner situation zu machen was noch möglich ist. im frühjahr gehe ich auf eine vortragsreise durch mehrere deutsche großstädte und spreche in diesem sinne vor betroffenen.
von frank elstner habe ich eine anfrage bekommen in seine sendung MENSCHEN DER WOCHE zu kommen. mal sehen ob das klappt. die botschaft wird die gleiche sein. ich tue dies nicht aus einem zwang heraus, sondern weil es mir spass macht.
Klasse, sehr schön Deine Intention
und "Menschen der Woche" sehe ich gerne, ist eine gute Sendung.
Drücke die Daumen, dass es klappt! :-D

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16824
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Oliva B. » Sa 14. Nov 2009, 16:31

Karl-Heinz Brass hat geschrieben: ... noch fragen .. ? ich antworte gerne !

liebe grüsse

karl-heinz
Hallo Karl-Heinz,

da gab es schon noch die eine oder andere Frage im Forum..., z.B.:

-Wie hast du die nächsten Tage überstanden, als deine Füße streikten?
-Hast du auch diesmal 2 Paar Socken übereinander gezogen?
-Hattest du Wanderschuhe zum Wechseln dabei?
-Wenn man durch die Landschaft wandert, mit einem festen Ziel vor den Augen, hat man dann noch Zeit zum Verweilen, wenn es einem an einer Stelle besonders gut gefällt?
-Hat man noch Sinn für die Schönheiten am Wegesrand oder ist das Erreichen der Etappe das Ziel, das man ständig vor Augen hat?
-Wie sieht es mit dringenden Bedürfnissen aus? Müssen die aufgeschoben werden oder gibt es da Möglichkeiten am Wegesrand? :-? Wenn es keine gibt, wie sieht es rechts und links der Piste aus?
-Wie läuft es sich, wenn das Wetter nicht mitspielt, so wie bei dir? Du hast doch Schnee und Regen miterleben müssen, wobei ich mir das Laufen bei Regen nicht gerade prickelnd vorstelle. Irgendwann ist man doch nass, oder?
-Welch ein Gefühl ist es, wenn man sein Ziel erreicht hat?

Vielleicht hast du diese oder ähnliche Fragen bereits bei Natascha beantwortet, aber die meisten von uns konnten leider nicht kommen, teils weil die Anreise zu weit war oder andere wichtige Termine vorlagen, wie bei mir :cry: .
Es wäre schön, wenn du uns bei Gelegenheit noch antworten könntest, denn bis zu deinem neuen Buch werden wir uns wahrscheinlich noch etwas gedulden müssen?

Benutzeravatar
Karl-Heinz Brass
apasionado
apasionado
Beiträge: 592
Registriert: Do 24. Sep 2009, 18:13
Kontaktdaten:

Re: Weiter immer weiter...meine Erlebnisse auf dem Jakobsweg

Beitrag von Karl-Heinz Brass » Sa 14. Nov 2009, 22:28

guten abend oliva,

ich glaube mir ist ein fehler unterlaufen. ich habe auf deinen letzten beitrag sehr ausführlich geantwortet. dieser beitrag ist aber nie angekommen. mein verschulden denn, ich habe nur ei´ne leitung für telef u. internet. ich hatte mich ordnungsgemäß angemeldet, zwischenzeitl. aber umgesteckt, weil ich telefonieren mußte. ich habe von der technik wenig ahnung, deshalb meine frage:

hängt mein beitrag noch irgendwo ???? muss ich alles nochmal neu schreiben ?????

danke kh.

Antworten

Zurück zu „CBF-Buch-Autoren“