GARNELEN - Preisvergleich 28.1.-4.2.2010 ./.2015

Benutzeravatar
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2521
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

GARNELEN - Preisvergleich 28.1.-4.2.2010 ./.2015

Beitrag von CBF-Team » Do 28. Jan 2010, 20:47

Garnelen / zool. Natantia / Gambas
Gambas frozen.JPG
Gambas.JPG

Welche Preise zahlt ihr bei euch (wobei die Sorte keine Rolle spielt)?
a) beim Discounter
b) im Supermarkt
c) beim Einzelhändler
d) auf dem Markt
e) beim Erzeuger/Straßenhändler

In welcher Region habt ihr die Preise entdeckt?

Beispiel für eine Antwort:
Ich zahle für ? kg in meinem Supermarkt z.B. in Franken/in Hamburg oder Dénia ? €

Rote Gambas aus Dénia sind eine sündhaft teure Delikatesse, besonders wenn man sie im Lokal isst.
Garnelen schmecken frisch gepult am besten, z.B. als Gambas al ajillo (Olivenöl, Knoblauch, Petersilie, Chili, Zitrone).Doch da es in Deutschland nicht überall frische Gambas gibt, nehmen wir für unseren Preisvergleich ganz normale und zwar gefrorene.

Gambas ist die spanische Bezeichnung von Krebstieren, die auf Deutsch als Garnelen oder Riesengarnelen bezeichnet werden.
Gambas ist im Allgemeinen eine Handelsbezeichnung, die sich nicht auf eine bestimmte biologische Spezies bezieht, sondern auf Garnelen einer Größe von ca. 3 bis 6 cm.
Kleinere Tiere heißen im Spanischen Camarones oder Quisquillas, größere Langostinos, wobei die Verwendung der Bezeichnungen relativ willkürlich ist. Kaisergranate heißen Cigalas und unterscheiden sich durch ihre Scheren von den Gambas.
Garnelen werden kommerziell befischt oder in Garnelenzuchten vermehrt. Die Handelsbezeichnungen beziehen sich meist auf Tiere einer bestimmten Größenklasse oder Herkunft, korrespondieren aber nicht unbedingt mit der Zugehörigkeit zu einer biologischen Gruppe.
Quelle: wikipedia


Die Hintergründe unserer Umfrage erfahrt ihr unter virtueller Warenkorb.

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!


Nordseekrabbe
apasionado
apasionado
Beiträge: 842
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05
Wohnort: Kolumbien

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Nordseekrabbe » Do 28. Jan 2010, 21:50

Der Preis geht schon nach Sorte. Aktuell Jumbo-Garnelen
gesäubert Kilo umgerechnet ca. 7 Euro (Kolumbien)

Sehe gerade dass fehlt, wo ich gekauft habe, auf einem Wochenmarkt
Zuletzt geändert von Nordseekrabbe am Do 28. Jan 2010, 23:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Oliva B. » Do 28. Jan 2010, 22:21

Nordseekrabbe hat geschrieben:Der Preis geht schon nach Sorte. Aktuell Jumbo-Garnelen
gesäubert Kilo umgerechnet ca. 7 Euro (Kolumbien)
Offtopic:
Na, Nordseekrabbe, wenn du den Preis für deine Artgenossen nicht kennen würdest, wer dann? :mrgreen:

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15499
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Florecilla » Sa 30. Jan 2010, 18:40

Im Mercadona Denia gab es zwei verschiedene Sorten für
6,00 €/kg und
6,95 €/kg
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Oliva B. » Sa 30. Jan 2010, 19:03

Oliva B. hat geschrieben:
Nordseekrabbe hat geschrieben:Der Preis geht schon nach Sorte. Aktuell Jumbo-Garnelen
gesäubert Kilo umgerechnet ca. 7 Euro (Kolumbien)
Offtopic:
Na, Nordseekrabbe, wenn du den Preis für deine Artgenossen nicht kennen würdest, wer dann? :mrgreen:
Da hast du vollkommen recht, Nordseekrabbe. In Spanien richtet sich der Preis auch danach, wieviel Stück man für ein Kilo bekommt. Je größer, desto weniger (ist ja klar), aber danach auch weniger zum Pulen ;-)

@ Florecilla,
auch ich war heute im Mercadona, Cocentaina, da sah es folgendermaßen aus:

In der Tiefkühltruhe lagen die Gambas (cocido / natürlich MIT Schale ) offen (siehe erstes Foto), damit man sie einzeln entnehmen kann:

aus Venezuela 40/60 Stück/Kilo für 6,95 €
aus Brasilien 80/100 Stück/Kilo 4,95 €
ich nehme mal an, das waren im Meer gefangene, denn man konnte
an der Fischtheke ebenfalls mittelprächtige, vorgekochte Gambas bekommen, die jedoch aus Aquakulturen stammten:
4,95 €/Kilogramm
Offtopic:
Im Carrefour, Cocentaina, gab es am letzten Wochenende Forellen für 1 €/Stück. Heute habe ich im Mercadona nachgesehen, die verlangten 4,62 €/kg. Bei einem Durchschnittsgewicht von 380 g/Forelle (ergoogelt) sind das ungefähr 3 Forellen pro Kilo.
Ich glaube kaum, dass man die in Deutschland so günstig bekommt. Aber das wäre eine andere Frage, oder sollen wir das gleichzeitig durchziehen????
Aber es ist schon ein Ding, dass die in Südamerika gefangenen Gambas im eigenen Land genauso viel kosten wie die importierten aus Venezuela (ist ja quasi "um die Ecke..)

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15499
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Florecilla » Sa 30. Jan 2010, 19:33

Florecilla hat geschrieben:Im Mercadona Denia gab es zwei verschiedene Sorten für
6,00 €/kg und
6,95 €/kg
Die beiden Sorten wurden an der "Frischfischtheke" (mit Schale) angeboten.

Kurze Zwischenfrage: Was ist der Unterschied zwischen Gambas und Langostinos?
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Oliva B. » Sa 30. Jan 2010, 21:08

Florecilla hat geschrieben:
Florecilla hat geschrieben:Kurze Zwischenfrage: Was ist der Unterschied zwischen Gambas und Langostinos?
:-? Gambas und Langostinos gehören schon mal beide zu den Crustáceos (Krustentieren), wobei es in Spanien eine wesentlich größere Auswahl als in Deutschland gibt, wie wir alle wissen.

Gamba ist ein Oberbegriff für verschiedene zehnbeinige Krustentiere dazu gehören auch die Langusten (langostinos) (lt. einer spanischen Website).
Was es da so alles gibt :-o :
A-Carabinero.JPG
Carabineros
A-Cigalas.JPG
Cigalas
A-Cigals frescas.JPG
Cigalas frescas
A-Colas rayadas.JPG
Colas rayadas
A-diverse.JPG
diverse
A-Galera-Heuschreckenkrebs.JPG
Galeras
A-Hummer.JPG
Bogavantes
A-Quisquilla.JPG
Quisquillas
A-Rayadas gordas.JPG
Rayadas gordas
Nun zu deiner Frage; da behauptet die eine Website:
Gambas sind kleiner als Langostinos, aber ihr Körper ist breiter und die Beine länger.

Wikipedia hingegen meint:
Ein Langostino ist ein Kaisergranat (Nephrops norvegicus) auch Kaiserhummer, Norwegischer Hummer oder Schlankhummer genannt, ist ein im Atlantik, dem Mittelmeer und der Nordsee lebender Zehnfußkrebs. Die Hauptmerkmale sind zwei längliche Scheren. Die Weibchen werden bis zu 20 Zentimeter und die Männchen bis zu 24 Zentimeter lang. Heutzutage gefangene Exemplare sind selten über 15 Zentimeter lang

Myjmc gibt folgeden Kommentar ab:
Gamba = die Steingarnele (Leander Squilla), die Sägegarnele (Palaemon serratus) , die Garnele (Palaemon serratus), die Felsengarnele (Palaemon serratus)
Langostino = der garnelenartige Langschwanzkrebs (zoologisch, Penaeus caramonte, Penaeus setifer)

Alle Unklarheiten beseitigt, Florecilla?
Du siehst, ich bin keine Expertin, allenfalls Genießerin :-D

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15499
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Florecilla » Sa 30. Jan 2010, 22:14

Oliva B. hat geschrieben:Alle Unklarheiten beseitigt, Florecilla?
Du siehst, ich bin keine Expertin, allenfalls Genießerin
Können wir uns darauf einigen, egal wie die Dinger heißen - Hauptsache, sie schmecken ???

Ich dachte, meine Frage wäre mit einem Zweizeiler zu beantworten. So viel Mühe wollte ich gar nicht machen.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Oliva B. » Sa 30. Jan 2010, 22:21

Florecilla hat geschrieben:
Oliva B. hat geschrieben:Alle Unklarheiten beseitigt, Florecilla?
Du siehst, ich bin keine Expertin, allenfalls Genießerin
Können wir uns darauf einigen, egal wie die Dinger heißen - Hauptsache, sie schmecken ???
Sehr gern sogar, Florecilla. :razz:
Aber vielleicht weiß es jemand besser? Experten bitte nach vorne!

Nordseekrabbe
apasionado
apasionado
Beiträge: 842
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05
Wohnort: Kolumbien

Re: GARNELEN - Umfrage vom 28. Jan. - 4. Febr. 2010

Beitrag von Nordseekrabbe » Sa 30. Jan 2010, 23:37

Wikipedia hingegen meint:
Ein Langostino ist ein Kaisergranat (Nephrops norvegicus) auch Kaiserhummer, Norwegischer Hummer oder Schlankhummer genannt, ist ein im Atlantik, dem Mittelmeer und der Nordsee lebender Zehnfußkrebs. Die Hauptmerkmale sind zwei längliche Scheren. Die Weibchen werden bis zu 20 Zentimeter und die Männchen bis zu 24 Zentimeter lang. Heutzutage gefangene Exemplare sind selten über 15 Zentimeter lang


Genau, heute gekauft, Beutel 5 Pfund, 100.000 Peso entspricht ca. 33 Euro. Das ist schon eine Luxusmenge und ich esse sie nicht alleine. wenn ich mich zum Deutschen Italiener :) zurueckerinnere, 3 gab es fuer ca. 25 Euro.


Ja, warum in Europa die gleichen Preise für Produkte gelten die in Suedamerika wachsen...... Ich staune auch oft. Physillis habe ich beim letzten Aufenthalt in Deutschland in einer Billigkette gesehen, Korb 99 Cent. Unglaublich wenn Fracht, Lagerung, Reifeprozess etc. bedacht werden. Es halten ein paar Grosse mittlerweile den Nahrungsmittelmarkt in ihren Händen, das macht teilweise günstige Preise aus, aber es ist auch eine Macht die gerade die armen Menschen auf Erden spüren. Maispreis die unendlich wichtig sind für die Grundernährung explodieren. Meine Frage zu Mais: Was kostet z.B. eine kleine Dose Mais. Wobei hier natuerlich in erster Linie frisch eingekauft wird. Aber es interessiert mich trotzdem da ich meine Preisbeobachtungen genau an diesen Dosen festgemacht habe. Danke für Infos.
Nordseekrabbe

Antworten

Zurück zu „Virtueller Warenkorb“