BANANEN - Preisvergleich 21.-28. Januar 2010 ./. 2015

Benutzeravatar
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2385
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

BANANEN - Preisvergleich 21.-28. Januar 2010 ./. 2015

Beitragvon CBF-Team » Do 21. Jan 2010, 19:07

Banane/ Musa / span. Plátano
Bananen.JPG


Welche Preise zahlt ihr bei euch (wobei die Sorte keine Rolle spielt)?
a) beim Discounter
b) im Supermarkt
c) beim Einzelhändler
d) auf dem Markt
e) beim Erzeuger/Straßenhändler

In welcher Region habt ihr die Preise entdeckt?

Beispiel für eine Antwort:
Ich zahle für ? kg in meinem Supermarkt z.B. in Franken/in Hamburg oder Dénia ? €

Schnäppchenjägern sei empfohlen: die günstigsten Bananen kauft man im August - und nicht immer muss Kokain in den Kisten versteckt sein. Doch warum ist die Banane krumm? Die Früchte wachsen zunächst nach unten, biegen sich aber später der Sonne entgegen. So entsteht ihre Krümmung.

Obwohl die Banane erstmalig 1892 nach Deutschland importiert wurde, gehört sie heute zu den beliebtesten Früchten. Ursprünglich wuchs die Bananenstaude in Arabien (das arabische Wort für Banane lautet „Finger“, da die Früchte wie Finger in einer Hand wachsen), gelangte aber schon 600 n. Chr. nach Afrika.
1516 brachte man Wurzelstöcke nach Lateinamerika, von wo heute die meisten Dessertbananen stammen - ebenso wie der Begriff „Bananenrepublik“.
Die Portugiesen legten auf den Kanarischen Inseln im 15. Jahrhundert große Bananenplantagen an. Heute ist die kleine gelbe Banane auf Gran Canaria das landwirtschaftliche Produkt Nr. 1. Sie ist aromatischer als die großen Bananen aus Amerika, aber da sie sehr empfindlich ist, wurde sie meistens nur im eigenen Land verkauft, doch langsam erobert die Banane aus Tenerriffa den europäischen Markt.
Damit Bananen ihr Aroma voll entfalten können, werden sie in unreifem Zustand geerntet. Man kann also getrost grüne Bananen kaufen, sie reifen nach und entfalten ihr volles Aroma. Kleine braune Flecken an den Schalen stellen keinen Mangel dar, da sie sich nicht auf die Qualität auswirken.
Die Banane hat einem Kaliumanteil (natürliches Mittel gegen Depressionen) von 400 mg/ 100 g Fruchtfleisch ist äußerst vitaminreich. 1 mittelgroße Banane (120 g) hat einen Brennwert von 478 kJ oder 114 kcal.


Die Hintergründe unserer Umfrage erfahrt ihr unter virtueller Warenkorb.
Zuletzt geändert von Oliva B. am Mi 28. Jan 2015, 09:59, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Titel aktualisiert

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!



Costa-Blanca-Forum bei Facebook

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14805
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Florecilla » Fr 22. Jan 2010, 21:41

Aldi Süd im Rheinland
0,88 €/kg
1,69 €/kg (Bio-Bananen)
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 5717
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon girasol » Sa 23. Jan 2010, 09:49

Baden-Württemberg:

Edeka:
1,99 € / kg
"normale" und Bio-Bananen

Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16581
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Oliva B. » Sa 23. Jan 2010, 10:18

Lidl Spanien: 0,85 €/kg

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16581
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Oliva B. » Sa 23. Jan 2010, 16:33

Carrefour: 1,09 €/kg
Lidl: 1,65 €/kg für kanarische Bananen

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 14805
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Florecilla » Do 28. Jan 2010, 20:54

Ups, jetzt hab' ich's fast vergessen. Gestern im

Mercadona in Dénia
1,23 €/kg
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Nordseekrabbe
apasionado
apasionado
Beiträge: 842
Registriert: So 25. Okt 2009, 15:05
Wohnort: Kolumbien

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Nordseekrabbe » Do 28. Jan 2010, 21:45

Kilo umgerechnet ca. 25 Cent (Kolumbien) :)

Sehe gerade dass ich vergessen habe anzugeben, wo gekauft: An der Straße in einer Bananenregion, wo die Menschen diese dann direkt an die vorbeifahrenden Autos verkaufen. Ist übrigens ein uebliches Einkaufen hier, wenn auch nicht unbedingt aussagekräftig fuer den Anlass dieser Umfrage.

Benutzeravatar
CBF-Team
Admin/Moderatorin
Admin/Moderatorin
Beiträge: 2385
Registriert: So 9. Aug 2009, 06:43

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon CBF-Team » Fr 12. Feb 2010, 08:29

Fazit unserer Umfrage:

Beruhigend ist es zu wissen, dass in Kolumbien, einem Erzeugerland, die Bananen günstig sind.

Günstigste Preise:
In Kolumbien 0,25 Euro
in Deutschland (Aldi) 0,88 Euro
in Spanien (Lidl) 0,85 Euro

zwischen deutschen und spanischen Preisen besteht also kaum ein Unterschied.

CBF-Team

Die Costa Blanca ist nicht alles,
aber ohne COSTA-BLANCA-FORUM ist alles nichts!



Costa-Blanca-Forum bei Facebook

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16581
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Umfrage vom 21.-28. Januar 2010

Beitragvon Oliva B. » Fr 7. Mai 2010, 19:01

Unser virtueller Warenkorb wird von manch einem, wie ich finde, zu Unrecht belächelt und auch die zurückhaltende Resonanz zeugt nicht von großem Interesse. Trotzdem finde ich es interessant, nach einer Weile Vergleiche zu ziehen. Denn wer erinnert sich schon, was vor einiger Zeit ein bestimmtes Produkt gekostet hat?

Ich habe heute eine Handvoll kleiner, aromatischer kanarischer Bananen gekauft (1/3 der Produktion kommt von der Insel La Palma) und anhand unserer Januar-Umfrage festgestellt, dass der Kilopreis von 1,65 €/kg auf 1,40 €/kg gesunken ist. An der Erntezeit kann es nicht liegen, denn kanarische Bananen werden zeitlich gestaffelt ausgepflanzt und können deshalb ganzjährig geerntet werden.

Aber vielleicht findet ihr es genauso interessant wie ich, mehr über die Hintergründe zu erfahren?
Es werden ca. 400 Liter Wasser benötigt, um ein einziges Kilogramm kanarischer Bananen zu ernten. Bei den relativ geringen Niederschlägen ist die Versorgung der Pflanzen nur durch Meerwasserentsalzungsanlagen einigermaßen gesichert. Teures Wasser!!!
Deshalb sind die Erzeuger nur durch Subventionen der spanischen Regierung (die auch die Abnahme garantiert) und EU-Einfuhrsteuern für Bananen, die von Übersee importiert werden, überlebensfähig. Trotzdem gaben viele Betriebe in den letzten Jahren auf. Anfang der 80er Jahre wurden noch 13.000 ha bestellt, heute sind es nur noch 3.000 ha. Der Grund liegt auf der Hand: Wie überall in der Landwirtschaft werden die Erzeugerpreise immer mehr in den Keller gedrückt, wir haben das Thema schon ein paar Mal angesprochen. Heute erhält der Erzeuger nur noch 0,21 €/kg, obwohl das Angebot gesunken ist. Den Reibach machen - wie überall- die Händler.

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 16581
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: BANANEN - Preisvergleich 21.-28. Januar 2010 ./. 2015

Beitragvon Oliva B. » Mi 21. Jan 2015, 21:41

Wie wir inzwischen wissen (siehe letzte Umfrage über die neuesten Knoblauchpreise), kommt der beste Knoblauch Spaniens aus Kastilien-La Mancha. Aber Spanien kann uns noch mit weiteren Superlativen dienen, wie z.B. die leckersten Apfelsinen aus der Gegend von Valencia, die besten Nisperos aus der Provinz Alicante und die schmackhaftesten Bananen von den Kanarischen Inseln. Das ließe sich noch beliebig weiterführen.

In dieser Umfrage soll es, im Gegensatz zu der vor fünf Jahren, ausschließlich um die Kanarischen Bananen gehen, die man auf dem Festland genauso erhalten kann wie in Deutschland.

Wir bitten wie immer um zahlreiches Preismeldungen.


Banane/ Musa / span. Plátano

Welche Preise zahlt ihr bei euch (wobei die Sorte keine Rolle spielt)?
a) beim Discounter
b) im Supermarkt
c) beim Einzelhändler
d) auf dem Markt
e) beim Erzeuger/Straßenhändler

In welcher Region habt ihr die Preise entdeckt?

Beispiel für eine Antwort:
Ich zahle für ? kg in meinem Supermarkt z.B. in Franken/in Hamburg oder Dénia ? €


Die Hintergründe unserer Umfrage erfahrt ihr wie immer unter virtueller Warenkorb.


Zurück zu „Virtueller Warenkorb“