ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5531
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Beitrag von Akinom » So 18. Dez 2016, 23:16

hundetraudl hat geschrieben:Was mache ich mit 8 Kilo Orangen? Nur ich esse welche.
.... ;;) ;;) ich esse jeden Tag 2 Stück, und 2 Wochen im Keller halten sie sich hervorragend >:d< ansonsten kann man zwischendurch Saft pressen....

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1296
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Beitrag von hundetraudl » Mo 19. Dez 2016, 14:36

Wir haben einen Bauern, der an der Straße nach Moraira steht und der verkauft diese 3,5 kg für 2 €. Für uns günstig und für ihn gut. Geschmacklich sind sie Klasse.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5531
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Beitrag von Akinom » Mo 19. Dez 2016, 15:16

hundetraudl hat geschrieben:Wir haben einen Bauern, der an der Straße nach Moraira steht und der verkauft diese 3,5 kg für 2 €. Für uns günstig und für ihn gut. Geschmacklich sind sie Klasse.
Ja klar, das ist Top, aber für Deutschland so nicht möglich.
Es ging ja auch bei meinem Beispiel um unbehandelte Früchte nach Deutschland zu bekommen wie @Busbauer auch geschrieben hatte!
;;)

Benutzeravatar
balina
especialista
especialista
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 01:18
Wohnort: fast Berlin/La Marina

Re: ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Beitrag von balina » Sa 30. Dez 2017, 18:38

Ich habe im Oktober bei ALDI in Benijofar ein Netz Orangen gekauft, die schimmelten zwar nicht, waren aber sowas von sauer, daß ich sie nur mit sehr süßen Früchten gemixt, als Saft trinken konnte. Preis habe ich vergessen.

Im Dezember habe ich auf dem Markt in La Marina 2 X ein großes Netz voll für 2,50 € gekauft, die schön süß waren, dafür schnell schimmelten, obwohl sie trocken und luftig lagen.

Hat sich Grundlegendes von seiten der Bauern/Gärtner in der Behandlung der Früchte geändert, was man als Konsument beachten sollte?


Und wo kauft ihr in dieser (2017/2018) Saison Orangen?
_____________
lieben Gruß
balina

Ein bisschen Grütze unter der Mütze ist schon was nütze.
Aber ein gutes Herz unter der Weste ist wohl das Beste.

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3286
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: ORANGEN - Preisvergleich 10.-17. Dezember 2009 ./. 2014

Beitrag von nurgis » Sa 30. Dez 2017, 20:36

Wenn sie schimmelten : gut ! Sie waren wenigstens nicht tot gespritzt. Schneller Verzehr angesagt !
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

Antworten

Zurück zu „Virtueller Warenkorb“