NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Mitglieder berichten über ihre Erfahrungen mit Fluggesellschaften, Leihwagenfirmen, Anreise mit Haustieren, Übergepäck, Langzeitparken an Flughäfen usw.
Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Kipperlenny » Fr 14. Jul 2017, 18:23

Hessebub hat geschrieben:Muss ich unserem Tier nicht antun wenn es nicht sein muss!


Wenn es nicht sein muss nicht - aber ich glaube in ner Tierklinik im Keller in den Boxen ist nachts auch das Licht aus, und in Deutschland ist man über jeden Tag mit > 8°C froh :-D
Die Frage ist ja auch, ob der Hund öfters fliegt und sich dran gewöhnen kann, ob er eh schon alt und gebrechlich ist etc.

Man darf halt nicht wie ein Mensch denken:
Lösung A: Bei Frauchen zu den Füssen in der gut beleuchteten Kabine
Lösung B: Im dunklen, kalten Frachtraum ohne Frauchen

Sondern eventuell doch wie ein Tier:
Lösung A: Viele Menschen, viele Gerüche, schreiende Kinder
Lösung B: Dunkel hier, Brummt, es passiert einfach nichts und ich schlaf' ne Runde

Aber jedes Frauchen/Herrchen muss natürlich für seinen/ihren Hund selbst entscheiden. Am besten wäre wohl zu Hause bleiben :-D

Benutzeravatar
Hessebub
activo
activo
Beiträge: 360
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 18:47
Wohnort: Heidenrod, Hessen und Villamartin, Orihuela Costa

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Hessebub » Fr 14. Jul 2017, 19:17

Was Du so alles weißt oder glaubst zu wissen :-?

Über 8 Grad im Winter und trocken würde ich mich freuen, kann ich wenigstens bis
zum Schluss der Bausaison arbeiten #:-s

Es gibt Orte auf der Welt da sind es 12-14 Grad und Regen :mrgreen:

Zuhause bleiben wäre eine Überlegung, machen wir aber nicht!

Frauchen hat schon entschieden, Frachtraum wird es def. nicht :lol:
Damit hat sich Lösung B erledigt!
LG Wolfgang

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt :)

Benutzeravatar
Kipperlenny
Tech-Supporter
Tech-Supporter
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 00:07
Wohnort: Pedreguer
Kontaktdaten:

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Kipperlenny » Fr 14. Jul 2017, 19:36

Hessebub hat geschrieben:Was Du so alles weißt oder glaubst zu wissen :-?


Glaubt nicht jeder das was er weiß? :D
Na die Meinungen sind ausgetauscht - und ich schrieb ja: jeder muss selbst wissen was für seinen/ihren Hund/Katze/Kind das beste ist.

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5438
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Akinom » Fr 14. Jul 2017, 22:22

Mein Hund fliegt seit 14 Jahren nach Spanien.
Hat eine sehr große Box einen schönen weichen, warmen Kuschelkorb drin.
Die " Hundeboxen kommen separat unter dem Cockpit in einen klimatisierten Bereich .
Beruhigungsmittel bekommt Lucky nicht mehr. Er bellt viel, macht er aber auch zuhause wenn er alleine ist. Und das erst, seit er nicht mehr so gut hört bzw. inzwischen hört er kaum noch etwas und das bellen wird mehr. Warum das so ist, weiß ich auch.
Wenn er mich dann wieder sieht ist das bellen wie abgestellt und er überschlägt sich vor Freude.
Allerdings kommen für mich nur nonstop Flüge in Frage.

Achja, die letzten 4 Flüge waren mit Norwegian.
Am 13. September fliegen wir wieder.

Benutzeravatar
hundetraudl
especialista
especialista
Beiträge: 1209
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:46

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon hundetraudl » Sa 15. Jul 2017, 19:03

Hessebub hat geschrieben:Der neugierige Paul sieht aber nicht so begeistert aus so wie der hechelt :-?
Dann noch stockdunkel bei 8 Grad?

Muss ich unserem Tier nicht antun wenn es nicht sein muss!


Stimmt wir sind immer mit dem Auto gefahren ( mit vielen Pause) wenn die Hunde dabei waren. Fliegen finde ich persönlich für Tiere nicht in Ordnung.
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Ringelnatz)

Benutzeravatar
nurgis
especialista
especialista
Beiträge: 3003
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:12
Wohnort: Moraira / München Land

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon nurgis » Sa 15. Jul 2017, 23:25

@Akinom, ich bin auch der Meinung für einen Hund ist es wichtig dabei zu sein. Dafür bleibt er auch gerne ein paar Std. in der Box, weil er genau weiß, dass er dann besonders empfangen wird. Allerdings kann ich das nur aus Erfahrung von meinem Labbi sagen. Er war ein "Flughund". Schon im Alter von ca 5 Monaten flog er das erste Mal. Dann im Jahr 6- 8 mal München-Alicante. Wir hatten nie ein Problem ihn am Flughafen in die Box zu bekommen, im Gegensatz zu anderen.Er brauchte noch nicht einmal Beruhigunngsmittel. Es liegt aber wohl zum größten Teil daran, ob es ein Hund gewöhnt ist, oder er nur einmal fliegen muß. In letzterem Fall hätte ich auch gemischte Gefühle.
Akinom , dein Lucky kennt das ja auch schon. Mit meinen jetzigen 2 Hunden würde ich auch nur im äußersten Notfall fliegen, da es für sie absolutes Neuland ist und zumindest mein Mädchen wohl schon zu alt für solche Experimente. Nur einmal in Urlaub fliegen, dafür ist dann der Stress wohl zu hoch.
LG Nurgis
Jedes liebe Wort macht`s Leben länger. (Hg)

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2756
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon rainer » Mo 17. Jul 2017, 12:13

So, nun steht der erste N.- Abflug bevor und alle Checkin- Unsicherheiten sind hoffentlich vorher beseitigt -dachte ich.
Nun erzählte mir aber jemand, er hätte sich mit seinen Koffern (ohne vorheriges Onlinecheckin) brav in die Schlange gestellt,
wäre aber, als er an der Reihe war, wieder weggeschickt worden mit dem Hinweis, er müsse vorher an einem der dort stehenden Norwegian- Säulen einchecken? Kann das sein?
Gruß
rainer

Oslo
activo
activo
Beiträge: 173
Registriert: Di 15. Mär 2016, 09:59

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Oslo » Mo 17. Jul 2017, 12:17

Sowas spart dem Personal Zeit...und mal ernsthaft: es ist nicht wirklich schwierig, an der Säule sein Ticket und den Flatterzettel fuer den Koffer zu holen.
"Das Gras waechst nicht schneller wenn man daran zieht"

Benutzeravatar
Akinom
especialista
especialista
Beiträge: 5438
Registriert: So 10. Mai 2009, 21:40
Wohnort: Süddeutschland - Torrevieja
Kontaktdaten:

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon Akinom » Mo 17. Jul 2017, 13:30

rainer hat geschrieben:So, nun steht der erste N.- Abflug bevor und alle Checkin- Unsicherheiten sind hoffentlich vorher beseitigt -dachte ich.
Nun erzählte mir aber jemand, er hätte sich mit seinen Koffern (ohne vorheriges Onlinecheckin) brav in die Schlange gestellt,
wäre aber, als er an der Reihe war, wieder weggeschickt worden mit dem Hinweis, er müsse vorher an einem der dort stehenden Norwegian- Säulen einchecken? Kann das sein?


Ich hatte keinen Online Checkin und wurde nicht weggeschickt!

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2756
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: NORWEGIAN Air Shuttle (ASA)

Beitragvon rainer » Mo 17. Jul 2017, 14:28

Oslo hat geschrieben:Sowas spart dem Personal Zeit...und mal ernsthaft: es ist nicht wirklich schwierig, an der Säule sein Ticket und den Flatterzettel fuer den Koffer zu holen.

Doof nur, wenn man es nicht weiß und dann zweimal in der Schlange stehen würde.
Aber lt. Akinom besteht die Gefahr ja wohl doch nicht.
Oder könnte das Ermessenssache des Personals sein?
Ich meine aber, auch Vitalista ist direkt zum Schalter gegangen.
Gruß
rainer


Zurück zu „Mit dem Flugzeug an die Costa Blanca“