eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Schmökern in Bücher über Spanien und Werken spanischer Autoren.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Oliva B. » Fr 12. Feb 2016, 16:38

@ Rainer,

Um auf das vorige Kapitel zu springen, muss ich nur auf das Zurück-Symbol << tippen, um zum nächsten Kapitel zu gelangen, benutze ich das Vorwärts-Symbol>>. Hier kannst du alle Funktionen vergleichen, aber wahrscheinlich ist der Nachfolger, wie so oft, noch viel besser. ;)

Ich würde mich heute für den wasserdichten eReader Kobo Aura H2O entscheiden.

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2097
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Scandy » Sa 13. Feb 2016, 00:05

WOW
mit größerem Display
:!:
Also, nicht dass ich eine Brille bräuchte, doch wenn die Buchstaben ein wenig mehr Platz auf dem Schirm bekämen
;)
wäre schon toll
:!:

Scandy

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 2967
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von rainer » Sa 13. Feb 2016, 06:56

Oliva B. hat geschrieben:@ Rainer,

Um auf das vorige Kapitel zu springen, muss ich nur auf das Zurück-Symbol << tippen, um zum nächsten Kapitel zu gelangen, benutze ich das Vorwärts-Symbol>>. Hier kannst du alle Funktionen vergleichen, aber wahrscheinlich ist der Nachfolger, wie so oft, noch viel besser. ;)

Ich würde mich heute für den wasserdichten eReader Kobo Aura H2O entscheiden.
Danke für den Link, Elke. Auf dem Touch :? - Kindle meiner Frau habe ich ähnliches aber noch nicht entdeckt.
Aber vielleicht stelle ich mich nur ähnlich bockig/dusslig an wie beim Smartphone ;;) . :mrgreen:
Ich bin eigentlich treuer Amazon- Kunde und an das System gewöhnt: Mal im Angebot blättern, Bewertungen nachsehen, interessantes mal eben als Leseprobe runterladen, bei Interesse gegen Bezahlung runterladen, dann in den ersten Tagen bei Nichtgefallen immer noch mit nur einem Mausklick gegen Gutschrift zurückgeben können. Da wäre schon eine Umgewöhnung nötig, wenn weg von Amazon, oder?
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17283
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Oliva B. » Sa 13. Feb 2016, 09:09

Scandy hat geschrieben:WOW
mit größerem Display
:!:
Also, nicht dass ich eine Brille bräuchte, doch wenn die Buchstaben ein wenig mehr Platz auf dem Schirm bekämen
;)
wäre schon toll
:!:

Scandy
@ Scandy
Warum ein größeres Display? Beim Kobo Glo kannst du doch die Schriftgröße einstellen! :roll:
rainer hat geschrieben:Danke für den Link, Elke. Auf dem Touch :? - Kindle meiner Frau habe ich ähnliches aber noch nicht entdeckt.
Aber vielleicht stelle ich mich nur ähnlich bockig/dusslig an wie beim Smartphone ;;) . :mrgreen:
Ich bin eigentlich treuer Amazon- Kunde und an das System gewöhnt: Mal im Angebot blättern, Bewertungen nachsehen, interessantes mal eben als Leseprobe runterladen, bei Interesse gegen Bezahlung runterladen, dann in den ersten Tagen bei Nichtgefallen immer noch mit nur einem Mausklick gegen Gutschrift zurückgeben können. Da wäre schon eine Umgewöhnung nötig, wenn weg von Amazon, oder?
@ Rainer
Zu dem "bockig" anstellen, schreib ich jetzt mal nichts. :mrgreen: Aber man sollte schon mit der Zeit gehen, sonst kommt man irgendwann nicht mehr mit der fortgeschrittenen Technik zurecht.
Und bevor ich mich über den Einkauf von eBooks über Amazon auslasse, empfehle ich dir diesen Link. Ich arbeite auch mit Calibre, und zwar problemlos.

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15499
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Florecilla » Sa 13. Feb 2016, 10:02

Elkes Beiträge bestätige ich jetzt der Einfachheit halber. Ich wollte kein Gerät mehr ohne Beleuchtung und das WLAN nutze ich auch nur, um hin und wieder ein Firmware-Update zu machen.

Ich habe übrigens recht viele Bücher auf dem Reader, aber das Suchen und Finden des nächsten Buches ist durch die bereits voreingestellte Sortierung in ALLE BÜCHER, LESEN (gerade in Nutzung) und GELESENE BÜCHER ganz simpel. Zudem kann man die Regale beliebig erweitern.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2097
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Scandy » Sa 13. Feb 2016, 13:37

Oliva B. hat geschrieben:
Scandy hat geschrieben:WOW
mit größerem Display
:!:
Also, nicht dass ich eine Brille bräuchte, doch wenn die Buchstaben ein wenig mehr Platz auf dem Schirm bekämen
;)

@ Scandy
Warum ein größeres Display? Beim Kobo Glo kannst du doch die Schriftgröße einstellen! :roll:
Richtig, das mache ich ja auch,
das von Dir vorgestellte Modell kann schwimmen UND hat einen größeren Bildschirm.
Auf einem größerem Bildschirm gehen mehr Buchstaben auf eine Seite :-D
#:-s
Scandy

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10072
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Cozumel » Sa 13. Feb 2016, 15:24

Ich hab einen wasserdichten Tolino, scandy.

was ich nie gedacht hätte, aber er ist für die Augen viel erholsamer als Bücher.

Wenn ich früher Bücher gelesen habe, musste ich zwischendrin immermal haltmachen und meine Augen sich erholen lassen.
Mit dem Tolino brauche ich das nicht. Besonders im Bett ist es genial damit zu lesen. Normalerweise war keine Nachtischlampe hell genug zum lesen, das hat sich nun erledigt.

Vor kurzem als es so fürchterlich stürmte fiel der Strom ständig für Sekunden aus. Meinen Geräten zuliebe hab ich den FI ausgeschaltet und bin mit dem Tolino ins Bett. ;;)

Nur aufladen muss ich ihn schon jeden 2. Tag. Ich hab normalerweise die Helligkeit auf max und schalte ihn auch nicht aus, sodass er auf standby läuft.

In der Betriebsanleitung steht alle 7 Wochen????
Das geht wohl nur, wenn man die Beleuchtung auf min. stellt und auch dann glaub ichs nicht.
Oder 7 Wochen im standbymodus.
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Josefine » Sa 13. Feb 2016, 15:33

rainer hat geschrieben: Eins haben die aber gemeinsam: irgendwann hat sich nacheinander bei allen dreien die WLAN- Funktion verabschiedet. Man kann sich aber mit dem Umweg über PC / USB behelfen.
Rainer, ist mir bei meinem Kindle auch schon passiert, dass die Wifi-Funktion plötzlich nicht mehr da war.
Dann braucht man einfach nur die Wifi-Zugangsdaten neu eingeben, dann klappt es wieder.

Ich bin bislang mit meinem Kindle-Paperwhite von Amazon gut zufrieden. Solange er läuft, denke ich natürlich nicht über einen Wechsel nach. Schließlich habe ich über 100 EUR dafür bezahlt und man möchte das Geld ja nicht aus dem Fenster werfen. ;)

Ich finde es toll, dass man bei einem E-book-Reader (ich denke, diese Funktion werden sie alle haben), die Schriftgröße verändern kann. :)

Gruß
Josefine
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2097
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Scandy » So 14. Feb 2016, 23:02

Cozumel hat geschrieben: Nur aufladen muss ich ihn schon jeden 2. Tag. Ich hab normalerweise die Helligkeit auf max und schalte ihn auch nicht aus, sodass er auf standby läuft.

In der Betriebsanleitung steht alle 7 Wochen????
Das geht wohl nur, wenn man die Beleuchtung auf min. stellt und auch dann glaub ichs nicht.
Oder 7 Wochen im standbymodus.
Nun kenne ich das neue Modell nicht, doch mein e-book geht in den Schlafmodus, wenn ich ihn zu lange nicht anstubse. Dein Gebrauch hört sich fuer mich nach Dauermodus an.

Liest Du soviel? (liebevoller Neid Icon)

>:d<

Scandy

Cozumel
especialista
especialista
Beiträge: 10072
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 22:10
Wohnort: Mannheim, Calpe, CB Nord

Re: eBook-Reader, iPad oder Tablet PC

Beitrag von Cozumel » So 14. Feb 2016, 23:14

HI Scandy, meiner geht auch in den Schlafmodus (smiley mit geschlossenen Augen)

Ja ich lese viel. Manchmal tagelang, dann wieder wochenlang nicht.

Ich hatte lange nichts mehr gelesen, da war der Tolino einfach die Wucht, am Anfang konnte ich nicht genug bekommen. ;;)
*********************************************************************************
Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Antworten

Zurück zu „Bibliothek“