Wer liest gerade was?

Schmökern in Bücher über Spanien und Werken spanischer Autoren.
Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17571
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Oliva B. » So 3. Mär 2019, 08:46

rainer hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 09:17
Meine Favoriten sind bisher u.a. Burke, Child, Disher, Lansdale, Ross, Winslow.
Leider habe ich inzwischen von denen so ziemlich alles Lesenswerte durch.
Hat jemand Empfehlungen in dieser Richtung, die ich vielleicht noch nicht kenne?
Hallo Rainer,

nachdem ich Ross und Winslow "verschlungen" habe, dachte ich mir, so verkehrt kann der Burke dann auch nicht sein. :)
Ich habe mit "Black Cherry Blues (D) / Schmierige Geschäfte" begonnen und bin völlig begeistert. Erst beim Aussuchen des nächsten Buches stellte ich fest, dass es sich um eine Serie handelt, ich hatte Band 3 erwischt. :-s

Wer die Dave-Robicheaux-Reihe richtig starten will, sollte mit Band 1 "Neonregen / The Neon Rain" beginnen. :mrgreen:

Danke, Rainer, für deine Empfehlung! >:d<

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Frambuesa » So 3. Mär 2019, 09:02

Lesetechnisch befinde ich mich derzeit wohl eher im Abseits :-? ;-) ,
beame mich momentan täglich eine Zeit lang ins maurische Andalusien des 16. Jh. und „lebe“ zwischen Mauren, Juden und Christen.
Im Schatten des Granatapfelbaumes von Tariq Ali

lasse ich meine Seele baumeln, bevor der schnöde Alltag wieder ruft ;-)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 352
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von chupacabra » So 3. Mär 2019, 16:02

Ja, habe ich vor 2 Jahren auch gelesen. Sehr schöner Roman für die Freunde von Granada.
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Frambuesa » Fr 22. Mär 2019, 17:23

Habe gerade „Die Kathedrale des Meeres“ von Ildefonso Falcones in wenigen Tagen ausgelesen und kann es nur jedem empfehlen, der Romane mit historischem Hintergrund liebt.
In dem Roman, der ein wenig an „Die Säulen der Erde“ erinnert, gibt Falcones einen tiefen Einblick in das 14. Jh Spaniens, vor allem in die Geschichte Barcelonas. Es geht dabei um den Bau der Basilica „Santa Maria del Mar“ in Barcelona und um die Abgründe des gesellschaftlichen Lebens dieser Zeit, die von der Machtausübung des Adels und der Kirche über die Menschen ausging.

Auch wenn die Protagonisten des Romans meist fiktive Personen sind, bietet Falcones Roman eine gehörige Portion europäischer (spanischer, katalanischer) Geschichte des Mittelalters, die auch Pest und Inquisition und (europäische) Judenverfolgung einschließt.

In der nächsten Zeit werde ich mich wohl an weitere Werke von Ildefonso Falcones heranpirschen :-?
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
chupacabra
activo
activo
Beiträge: 352
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 21:04
Wohnort: Caracas - Granada - Heidelberg

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von chupacabra » Fr 22. Mär 2019, 17:25

Frambuesa hat geschrieben:
Fr 22. Mär 2019, 17:23
Habe gerade „Die Kathedrale des Meeres“ von Ildefonso Falcones in wenigen Tagen ausgelesen und kann es nur jedem empfehlen, der Romane mit historischem Hintergrund liebt. ...
... und dazu gibt es auch die Fortsetzung: "Die Erben der Erde".
Saludos chupacabra

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Frambuesa » Fr 22. Mär 2019, 17:45

Stimmt, ist auch schon auf meiner Liste.
Bei den Kritiken kommen „Die Erben der Erde“ zwar nicht so gut weg, doch ich mache mir lieber selbst ein Bild davon.
Die Tips zu Ildefonso Falcones stammten übrigens aus einem Spanien-Andalusien-Forum :) , wenn ich das hier mal so sagen darf ;-)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
baufred
especialista
especialista
Beiträge: 1685
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 17:24
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von baufred » Sa 23. Mär 2019, 00:00

... bei mir steht auch die spanische Ausgabe "La Catedral del Mar" schon seit einigen Jahren (gelesen) im Regal :> ...

Für fortgeschrittene Spanischlerner ab B2/C1 ist das Buch weitestgehend problemlos les- und "erlebbar" - der Wortschatz ist nicht so anspruchsvoll wie z.B. bei Garcia-Marqués (z.B. Cien años de soledad) ... 4..5 Vokabeln je Seite nachzuschlagen ist dann auch zumutbar ... >:d<
Saludos -- baufred --

Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 325
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Frambuesa » Sa 23. Mär 2019, 08:41

baufred hat geschrieben:
Sa 23. Mär 2019, 00:00
... bei mir steht auch die spanische Ausgabe "La Catedral del Mar" schon seit einigen Jahren (gelesen) im Regal :> ...

Für fortgeschrittene Spanischlerner ab B2/C1 ist das Buch weitestgehend problemlos les- und "erlebbar" - der Wortschatz ist nicht so anspruchsvoll wie z.B. bei Garcia-Marqués (z.B. Cien años de soledad) ... 4..5 Vokabeln je Seite nachzuschlagen ist dann auch zumutbar ... >:d<
@Baufred
Danke für die Empfehlung, wenn ich es noch einmal lese, dann auch sicher in spanisch.
Aber zunächst wollte ich mich an „La Mano de Fátima“ (Die Pfeiler des Glaubens) heranwagen. Liegt das in spanisch auf einem ähnlichen Level wie „La Catedral del Mar“? :-?
Ich glaube, die Herausforderung würde ich annehmen ;;)
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3021
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von rainer » Sa 23. Mär 2019, 10:37

Nachdem mir der Lesestoff unter meinen Lieblingsautoren ausgegangen ist:

Sicherlich keine klassische Männerliteratur, aber ich fand's auf jeden Fall lesenswert:
"Mädelsabend" von Anne Gesthuysen

Ein akuelles Buch zur deutschen Vergangenheitsbewältigung:
"Deutsches Haus" von Annette Hess

Und wenn der bekannte Schauspieler Christian Berkel sich erstmals an einem Buch (Der Apfelbaum) versucht, könnte man skeptisch sein,
der Stoff ist aber vom Geschehen her interessant und trotz einiger über- poetischen Anwandlungen und gelegentlicher familiärer Selbstbeweihräucherung unterm Strich akzeptabel.
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Josefine
especialista
especialista
Beiträge: 2921
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:15
Wohnort: Orihuela Costa

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Josefine » Sa 23. Mär 2019, 11:49

Frambuesa hat geschrieben:
Fr 22. Mär 2019, 17:23
Habe gerade „Die Kathedrale des Meeres“ von Ildefonso Falcones in wenigen Tagen ausgelesen und kann es nur jedem empfehlen, der Romane mit historischem Hintergrund liebt.
In dem Roman, der ein wenig an „Die Säulen der Erde“ erinnert, gibt Falcones einen tiefen Einblick in das 14. Jh Spaniens, vor allem in die Geschichte Barcelonas. Es geht dabei um den Bau der Basilica „Santa Maria del Mar“ in Barcelona und um die Abgründe des gesellschaftlichen Lebens dieser Zeit, die von der Machtausübung des Adels und der Kirche über die Menschen ausging...
Danke für den Buch-Tipp. :)
Ich werde mir dieses Buch herunterladen, zumal wir erst im letzten Herbst die Kirche Santa Maria del Mar in Barcelona besichtigt hatten.

Bild

Bild
Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr.
Gruß Josefine (Jofina)

Antworten

Zurück zu „Bibliothek“