Wer liest gerade was?

Schmökern in Bücher über Spanien und Werken spanischer Autoren.
Benutzeravatar
Frambuesa
activo
activo
Beiträge: 349
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 17:02
Wohnort: Nähe Köln / España

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Frambuesa » Do 14. Feb 2019, 11:45

Hape‘s Kindheits-Biographie werde ich mir zu Hause sicherlich auch zulegen.
Saludos Frambuesa
————————————————————————
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
muss man vor allem ein Schaf sein. Bild

A.Einstein

Benutzeravatar
girasol
especialista
especialista
Beiträge: 6024
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 11:43

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von girasol » Do 14. Feb 2019, 14:40

Florecilla hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 11:24
Off Topic
Kiebitz hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 21:02
Jetzt BVB.
Das Desaster hätte man sich auch ersparen können.
Off Topic
Ich habe mitgelitten - aber diese Sorgen hätten wir (VfB) gerne :?
Gruß
girasol
Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest davon nur eine Seite.
Aurelius Augustinus

Benutzeravatar
Oliva B.
Admin
Admin
Beiträge: 17791
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:17
Wohnort: El Comtat, Marina Alta (E), NRW/OWL (D)
Kontaktdaten:

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Oliva B. » Do 14. Feb 2019, 19:35

rainer hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 09:17
Meine Favoriten sind bisher u.a. Burke, Child, Disher, Lansdale, Ross, Winslow.
Leider habe ich inzwischen von denen so ziemlich alles Lesenswerte durch.
Hat jemand Empfehlungen in dieser Richtung, die ich vielleicht noch nicht kenne?
Rainer, wenn du Ross und Winslow genauso verschlungen hast wie ich, versuch es doch mal mit Chris Carter.

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3052
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von rainer » Sa 16. Feb 2019, 18:19

Der scheint aber seine spezielle Art zu haben? Habe einfach erst mal zu einigen die Amazon- Inhaltsbeschreibungen überflogen:
...Ein brutaler Mörder tötet Polizisten und formt aus ihren Körpern abscheuliche Figuren
...Die Leiche einer wunderschönen Frau wird gefunden, zu Tode gequält und bestialisch verstümmelt.
...Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt.

Ich werd mir aber mal eine Leseprobe runterladen.

Übrigens fand ich die Harry Hole- Bücher von Jo Nesbo auch recht gut, bis mir die letzten dann auch zu makaber wurden (Schneemann)
Gruß
rainer

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3052
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von rainer » Sa 16. Feb 2019, 18:24

Florecilla hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 17:00
Ich beginne gerade mit der (Kindheits-)Biographie von Hape Kerkeling Der Junge muss an die frische Luft. Nachdem ich im Kino den Trailer der Verfilmung gesehen habe, aber keine Gelegenheit hatte, den Film zu sehen, bin ich nun auf das Buch gespannt.
Die Leseprobe hat mich enttäuscht. Die endet nach umfassender Selbstbeweihräucherung des heutigen Hape, bevor es mit der Kindheit überhaupt losgeht.
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Florecilla » Sa 16. Feb 2019, 19:21

Ich muss gestehen, dass mich Hapes Sprache nicht gerade zum Lesen animiert. Obwohl ich ein Schnellleser bin habe ich es bisher gerade mal relativ lustlos und gelangweilt bis Seite 74 geschafft ... also wahrlich kein Pageturner.

Ich glaube, ich lasse das erstmal und gucke, was der Reader sonst noch zu bieten hat.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

rainer
especialista
especialista
Beiträge: 3052
Registriert: So 2. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Rojales (Ciudad Quesada) und Ostwestfalen

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von rainer » Sa 16. Feb 2019, 22:04

Kiebitz hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 10:33
Kindle E-Books sind momentan recht günstig. Viele Krimis für 99 cent oder 2,99. Auch bei Amazon Spanien.
Meine Frau hat sich mit Krimis von Hill, Shepherd, Hünnebeck, Saxx usw. eingedeckt.
Schnellleser lesen bei Amazon alles jederzeit zum Nulltarif, legal, wenn auch vielleicht nicht gerade moralisch korrekt:
Einfach rechtzeitig Rückgabe mit auswählbarem Grund "gefällt mir nicht mehr". >:)
Aber wer weiß... Wenn's einer übertreibt, kommt vielleicht dann doch mal ne Rückfrage von Amazon, warum nur Bücher runtergeladen werden, die nicht gefallen :-? ?
Gruß
rainer

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Florecilla » So 17. Feb 2019, 18:07

Hape Kerkeling muss bei mir nicht an die frische Luft :lol: Ich habe ihn jetzt erst mal wieder weggeschlossen und als Kontrastprogramm von Sebastian Fitzek Der Insasse geöffnet: Sehr abgefahren, aber gut zu lesen!
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Scandy
especialista
especialista
Beiträge: 2356
Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:53

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Scandy » So 17. Feb 2019, 21:28

Oliva B. hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 19:35
versuch es doch mal mit Chris Carter.
Einer meiner Lieblingsautoren!

Sobald ein neues Buch von ihm erscheint, werden Gäste ausgeladen, Pläne verschoben und GG (!) wandelt göttlich auf Zehenspitzen, da:
a) er will seine Ruhe nicht stören
b) er ist unsicher, wie die Leserin inspiriert wird

Nach diesem Tag Auszeit kann ich ruhig schlafen und warte ungeduldig auf einen neuen Band ;;) :
Nun auf die "Jagd auf die Bestie"

@rainer: bei der Hunter Serie unbedingt die Reihenfolge einhalten. Dieses nicht nur, da einiges wiederholend erwaehnt wird, vor allem jedoch ,da es die Spannung steigert

Scandy

Benutzeravatar
Florecilla
Admin
Admin
Beiträge: 15879
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:32
Wohnort: Frechen / Dénia
Kontaktdaten:

Re: Wer liest gerade was?

Beitrag von Florecilla » Mo 25. Feb 2019, 18:51

Florecilla hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 18:07
Hape Kerkeling muss bei mir nicht an die frische Luft :lol: Ich habe ihn jetzt erst mal wieder weggeschlossen und als Kontrastprogramm von Sebastian Fitzek Der Insasse geöffnet: Sehr abgefahren, aber gut zu lesen!
Nach Fitzek nun ein ganz anderes Genre: Mädelsabend von Anne Gesthuysen. Von dieser Autorin hatte ich noch nichts gelesen und das Titelbild sprach mich auch nicht wirklich an. Dennoch, man muss ja offen für Neues sein ... und der Roman gefällt mir ausnehmend gut.

Die Handlung spielt am Niederrhein und der hin und wieder eingewebte Dialekt lässt mich schmunzeln. Parallel werden die Geschichten der 88jährigen Ruth und ihrer Enkelin Sara erzählt. In Rückblenden erlebt man eine Familiengeschichte mit gesellschaftlichen Umbrüchen, Emanzipation und Selbstverwirklichung im Alltag.
Hasta luego,
Florecilla (Margit)

Bild
Like CBF on Facebook

Antworten

Zurück zu „Bibliothek“